• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

volle Bürotätigkeit bei probl. sehnenscheide

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • volle Bürotätigkeit bei probl. sehnenscheide

    Hallo

    ich wurde im Mai 10 an Tendovaginitis stenosans de quervain operiert, im Oktober 10 wurde nochmals rezidiv operiert da sich so viele narben bildetten das dies ehne eingewachsen war, angefangen hatte meine sehnenscheidenentzündung im Juni 2008, die quervain entstand vermutlich durch zu wenig schonung, von 2008-2010 hattei ch dauer schmerzen an der hand und starke bewegungseinschränkungen, jetzt nach dem letzten op habe ich noch leichte schmerzen bei viel belastung wird es aber deutlich mehr, zudem spüre ich an meinem daumen nichts mehr, dieser ist am rücken (sehnenverlauf) taub und pelzig und ich habe immer eine rötung entlang dem operierten sehnenverlauf bis vor zur daumenfingerkuppe.

    Wenn das taubheitsgefühl und auch missempfindungen die ich noch habe in ein paar wochen noch da sind werde ich nochmal in die ahndchirurgie gehen aber ich denke das das wohl einfach noch eine reizung ist da auch in so kurzer zeit zweimal operiert wurde.

    Derzeit arbeite ich im einzelhandel, hauptsächlich kundenberatung, zur zeit wenig am PC arbeiten, aufgrund der handgeschichte nimmt da mein chef rücksicht das ich da nicht zu viel mache und heben muss ich auch nicht schwer, also im endeffekt im moment dneke ich für die Hand eine gute arbeit.

    Meine frage aber nun, wäre es Ihrer Meinung nach möglich in einen vollen Bürojob zu gehen mit der Hand? Ich habe ein angebot das ich bis ende Januar zu- oder absagen muss, ich würde volle 8stunden am tag nur rechnungen am pc schreiben. Was ist ihre meinung? Ich habe einfach angst das ich dadurch wieder mehr probleme mit der hand bekomme. Mein behandelnder chirurg meinte immer "deine hand wird immer eine schwachstelle bleiben..." Ich mache mir echt sorgen, denn ich möchte nicht wieder ständig probleme mit der hand machen, ja und da es ja nach dem op sowieso nciht so toll ist bisher, ich weiß nicht, mcih würde eifnach bitet ihr rat aus medizinischer sicht interessieren. Auch wenn ads aus der ferne etwas schwierig ist ich wäre ihnen für eine antwort sehr dankbar!

    Viele Grüße

    sweeta


  • Re: volle Bürotätigkeit bei probl. sehnenscheide


    Vermutlich hat der Chirurg recht. Abschließend kann das nur von den behandelnden Chirurgen und Orthopäden behandelt werden, nicht vom Rheumaforum.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar