• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gürtelrose verursacht durch Enbrel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gürtelrose verursacht durch Enbrel

    Hallo Herr Dr.Ulrich,
    ich spritze seit 5 Jahren jetzt schon Enbrel 2 x pro Woche.Bisher habe ich es gut vertragen.Doch jetzt hat es mich erwischt und ich habe mir eine Gürtelrose eingefangen.Gott sei Dank hat mein HA sie früh genug erkannt und mir 7 Tabletten Zostex verschrieben.Nun geht sie zwar zurück aber meine Sorgen bleiben.Kann es sein das ich solche Infektionen nun öfter bekommen werde wenn ich wieder mit dem Spritzen anfange?
    Ich habe jetzt genau eine Woche ausgesetzt.Wann kann ich Ihrer Meinung nach wieder mit Enbrel anfangen?
    Für eine baldige Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Liebe Grüße
    Ciralein

  • Re: Gürtelrose verursacht durch Enbrel


    Die Dosierung von Enbrel und anderen immunsuppressiven Medikamenten ist nicht so hoch, als dass die Funktion der Infektabwehr ernsthaft beeinträchtigt ist.

    Vermutlich haben noch andere Faktoren dazu geführt, dass die Gürtelrose gerade jetzt ausgebrochen ist (und nicht bereits während der vergangenen 5 Jahre Enbrel-Therapie).

    Bitte mit dem Rheumatolgoen/Hausarzt besprechen, wie mit Enbrel weiter verfahren werden soll - solche Entscheidungen können nur in Kenntnis der Krankheitsaktivität und der bisherigen Enbrel-Einnahmen getroffen werden.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: Gürtelrose verursacht durch Enbrel


      Hallo Herr Dr.Ulrichs,
      vielen Dank für Ihre prompte Antwort.Habe heute wieder angefangen Enbrel 25 mg zu spritzen und hoffe daß die Gürtelrose bei mir nicht mehr auftritt,obwohl mein HA meinte es könnte schon wieder passieren.Also bleibt meine Sorge trotzdem bestehen.Allerdings hat er mir empfohlen 6 Infusionen zur Stärkung meines Immunsystems zu nehmen was ich zur Zeit auch mache.Ansonsten nehme ich noch das Granulat Immun Ortho Biomo.Könnte das in Zukunft ausreichen um mein Immunsystem auf Dauer zu stärken? Ich ernähre mich sehr sehr gesund und bewege mich sehr viel mit meinem Hund an der frischen Luft.Außerdem gehe ich noch 3 x zum Schwimmen pro Woche.
      LG
      Ciralein

      Kommentar


      • Re: Gürtelrose verursacht durch Enbrel


        Gesunde Ernährung und ausreichend Bewegung an der frischen Luft reichen zur Stärkung des Immunsystems völlig aus.

        Die genannten Spritzen und Mittel "zur Stärkung des Immunsystems" sind überflüssig und sollten weggelassen werden.
        Es gibt leider keine Medikamente oder Mittel, mit denen das Immunsystem gestärkt werden kann. Im Falle einer Autoimmunerkrankung muss es durch hemmende Medikamente soweit geschwächt werden, dass es keine körpereigenen Strukturen angreift, sehr wohl aber Infektionserreger gut abwehren kann.

        MfG,

        Ulrichs

        Kommentar