• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

schmerzen aber kein befund

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • schmerzen aber kein befund

    Hallo ,
    vor einiger zeit hatte ich sehr grosse gelenkbeschwerden.es fing im linken knöchel an dann der rechte.der schmerz schlich sich quasi noch oben über knie,handgelenke,ellenbogen .sogar meine augen taten mir so weh das ich sie 1 tag nich berühren konnte. das laufen und das greifen tat auch sehr weh.ich ging dann auch zum arzt .zum intrnisten.ich schilderte ihm meine beschwerden,die da aber schon nicht mehr so stark waren.er sagte ich solle mehr sport machen und damit war das tehma für ihn erledigt.einige tage vergingen und ich machte mir dann auch keine gedanken mehr, mir ging es ja wieder gut,bis meine sehkraft nach liess. ich dachte mir nichts dabei und wartete erst mal.doch bald konnte ich nur noch verschwommen sehen.da in meiner familie eh einige brillenträger sind dachte ich ich brauch vieleicht eine brille.ich ging zum optiker der mir den rat gab sofort einen arzt aufzusuchen.was ich dann auch tat.der augenarzt fragte mich ob ich in der letzten zeit gelenkbeschwerden hatte.ich schilderte ihm was war und er sagte das das ein reuhmaschub gewesen sein könnte und das das abgeklärt werden sollte. also ging ich mit dem befund vom augenarzt zu meinem internistenn.der mich wiederum zur abklärung in eine reuhma praxis überwies. dort wurde mir blut abgenommen aber es wurde nichts festgestellt.
    vor zwei wochen hatte ich schon wieder gelenk schmerzen diesmal aber nur im ellenbogen . ich ging zum arzt der mir wieder blut abnnah,es konnte wieder nichts festgestellt werden.
    meine augen waren diesmal nicht betroffen . worüber ich sehr froh bin.
    aber warum kann mann nichts feststellen? das macht mich ganz irre.
    hat jemand vieleicht ähnliche erfahrung?
    danke fürs durchlesen und ich würde mich freuen wenn mir jemand helfen könnte


  • Re: schmerzen aber kein befund


    Der Verdacht, es könnte sich bei den geschilderten Beschwerden um eine rheumatische Erkrankung handeln´, ist durchaus berechtigt.

    Es gibt rheumatische Erkrankung mit einer Augenbeteiligung, meistens eine Entzündung der Augen. Blutabnahmen, bei denen nichts festgestellt wird, reichen für Diagnose bzw. Ausschluss einer rheumatischen Erkrankung nicht aus. Es sollten auf jeden Fall im Blut die Entzündungsparameter CrP und BSG bestimmt werden sowie zahlreiche Autoantikörper. Dies kann am besten bei einem Rheumatologen oder in einer rheumatologischen Abteilung eines Krankenhauses geschehen.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: schmerzen aber kein befund


      hallo Dr. Ulrichs,
      erstmal danke für ihre antwort.
      Um diese untersuchung machen zu lassen ,muss ich da erst warten bis ich wieder schmerzen habe , oder kann ich auch zur abklärung ohne schmerzen blut abnehmen lassen?

      Kommentar


      • Re: schmerzen aber kein befund


        In einem Entzündungsschub, also wenn auch die Beschwerden da sind, lassen sich am besten Entzündungsparameter wie CrP oder BSG bestimmen. Aber das sollte auch möglich sein, wenn gerade kein Schub Schmerzen verursacht, für den Fall, dass es sich um eine rheumatische Erkrankung handelt.

        MfG,

        Ulrichs

        Kommentar