• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

gibt es keine optimale behandlung für mich

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • gibt es keine optimale behandlung für mich

    vor 6jahren wurde bei mir gelenk rheuma diagnstiziert seit dem geht es berg ab.drei basis therapien unter anderem mitQuensil,sandimmunund azulfidine habe ich hinter mir auch mtxhabe ich über 1jahr bekommen,es nutzt alles nichts da diese therapien mehr schadenvor allem mein blut,leber undmagen.mommentan nehme ich wieder cortison da ich wieder starke entzündungen in den gelenken habe.ich bin total unglücklich über diese situation .weiss jemand vieleicht ob es noch andere möglichkeiten gibt.ich wäre für jeden rat schlag sehr dankbar.vielleicht hatt ja jemand das selbe problem und weis abhilfe es grüsstt euch marita56


  • Re: gibt es keine optimale behandlung für mich


    Dass die Basismedikamente nicht helfen und stattdessen Nebenwirkungen haben, ist sehr bedauerlich. Jedoch sollte die Hoffnung nicht aufgegeben werden, eine gut funktionierende Basistherapie zu finden, die dauerhaft Beschwerdefreiheit ohne Nebenwirkungen erreicht.
    Neben den genannten Medikamenten kommen noch andere als Basismedikamente in Frage, z.B. Gold. Darüber hinaus gibt es neuartige Medikamente, z.B. TNF-alpha-Antikörper, die hier eingesetzt werden könnten.
    Cortison sollte nur vorübergehend bei starken Schüben und hoher Entzündungsaktivität genommen und danach ausgeschlichen werden.

    Bitte mit dem behandelnden Rheumatologen Therapiealternativen diskutieren!

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar