• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ist das Rheuma??? Bin völlig ratlos!!

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ist das Rheuma??? Bin völlig ratlos!!

    Hallo,
    vielleicht kann mir irgendjemand weiterhelfen oder kennt ähnliches.
    Bin immer noch ohne Diagnose, nein nicht ganz, die Diagnose ist ein myofasziales Schmerzsyndrom, doch warum spreche ich dann auf keine Therapie an??
    Ich habe jetzt nun schon seit ca. 20 Monaten starke Schmerzen im rechten ISG Gelenk mit Ausstrahlungen zum Gesäßknochen, in den rechten Oberschenkel Vorderseite und Aussenseite. Kann Nachts auch schlecht auf der rechten Seite liegen und sowieso nur schlecht schlafen.
    Die Schmerzen sind bei Belastung, Bewegung immer viel besser oder sogar weg, doch je nach Belastung verstärkt sich der Ruheschnerz und vorallem Nachtschmerz. Morgens kletter ich steif aus dem Bett. Habe das Gefühl, dass mich meine Fußglelenke kaum tragen und bin für ca. eine halbe Stunde bis Stunde völlig steif im unteren Rückenbereich. Das wiederum bin ich auch nach langer monotoner Belastung, längeres Stehen, Sitzen.
    Ist das typisch für ein muskuläres Problem???
    Es wurde eine verstärkte Immunabwehr festgestellt und die letzte BSG war 22 /34. Der HLA B 27 Wert aber negativ.
    MRT ebenso ohne Befund.
    Bin in sehr guter schmerztherapeutischer Behandlung, doch auch da herrscht Ratlosigkeit im Bezug auf das Krankheitsbild.
    Wer hat noch eine Idee oder kennt das und kann das Bild irgendwie zuordnen?? Ich würde mich sehr freuen, wenn mir jemand aus meiner Ratlosigkeit helfen kann.
    Ich muß mich jetzt auch entscheiden, ob ich eine Triggerpunktbehandlung im DKD in Wiesbaden weiterführen möchte, doch ich weiß nicht warum!?
    Brauche dringend Rat!
    Im Voraus vielan Dank!
    PetraW

  • Re: Ist das Rheuma??? Bin völlig ratlos!!


    Erhöhte Entzündungswerte (BSG) sowie eine verdächtige Schmerzsymptomatik lassen an eine rheumatische Erkrankung denken. Falls noch nicht geschehen, bitte einen (internistischen) Rheumatologen aufsuchen und die Möglichkeit einer rheumatischen Erkrankung abkären lassen.

    Die Diagnose eines "myofaszialen Schmerzsyndroms" sowie einer "versträkten Immunantwort" sind nicht ausreichend. Sollte eine rheumatische Erkrankung zugrundeliegen, kann auch gezielt behandelt werden.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar