• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schmerzverstärkungssyndrom?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schmerzverstärkungssyndrom?

    Hallo,

    ich bin fast 17 Jahre alt und meine Geschichte ist etwas verwirrend aber würde ihn sie trotzdem gern mal erzählen.

    Alles fing im September 06 mit einem schmerzenden und geschwollenen Knie an.
    Beim Orthopäden wurde es mit Salben und Reizstromtherapie versucht.
    Nach einer weile bildeten sich etwa so eine Art "Blaue Flecken", mal stärker mal schwächer.
    Alles ist fehlgeschlagen.
    Einige Zeit später sollte es Rheuma sein und ich kam ins Krankenhaus.
    Dort hatte man nicht den Verdacht auf Rheuma sondern auf einen Tumor.
    Im November wurde eine Biopsie gemacht.
    Bei der Schnellschnitt Biopsie sah alles nach einer Entzündung von Kokken aus.
    Somit wurde ich mit Antibiotika behandelt.
    Bei der 2. Untersuchungen des Biopsie Materials soll raus gekommen sein, dass sie Tumor anteile doch gefunden haben.
    Da bei der Operation schon viel entnommen wurde, wurden mir gute Chancen gegeben aber keine 100%ige Sicherheit.
    Jedoch schon 2-3 Wochen später traten wieder neue Blaue Flecken auf und die Schmerzen kamen zurück.
    Danach wurde einmal eine Lasertherapie gemacht, verschlechterte aber alles nur noch.
    Im Mai 07 wurde dann eine Angiographie gemacht da eine Sklerosierungstherapie angesetzt werden sollte.
    Bei der Angiographie stellte sich heraus das man den Tumor nicht punktieren könne.
    Wenn man es tun würde, würde zu viel Gewebe unter gehen...etc.
    Also war dies auch aus der Welt.
    Eig. wollte ich es trotzdem mit der Sklerosierungstherapie versuchen aber die Ärzte lehnten es eig. ab.
    Einige Zeit später wurde mir gesagt ich soll in eine Anstalt.
    Ich habe mich "Verarscht" gefühlt, weil ich und meine Schmerzen nicht ernst genommen wurden.
    Die Ärzte meinten ich würde mir das selber zu fügen.
    Aber wie?
    Wie kann man einen Tumor selber machen?
    Hmmm...
    Ich bin zu keiner Antwort gekommen.
    Nun war ich bei dem Arzt der mich von Anfang an betreut hat (musste oft die Ärzte wechseln) und der meinte er würde mich für 3 Wochen (wenn nötig auch länger) in die Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Patenkirchen schicken.
    Womit ich einverstanden war.
    Auf meinem Überweisungsschein steht "Schmerzverstärkungssyndrom".
    Mehr nicht.
    Ich bin verwirrt weil immer von einem Synovialtumor geredet wurde.
    Jetzt ist natürlich meine Sorge das die Ärzte mich wirklich als "verrückt" abstempeln.
    Da ich viel gelesen habe über dieses Syndrom.
    Würde irgendeine Syndrom-Form auf meine Beschwerden passen?
    Aber ich bin auch verwirrt weil ich gelesen hab, das es Weichteilrheumatismus sein könnet.
    Erst soll es kein Rheuma sein und jetzt aufeinmal doch?
    Ich laufe seit der November 06 an Krücken und würde sie am liebsten jeden Tag "aus dem Fenster werfen" weil ich keine Lust mehr hab.
    Die Schmerzen sind sehr heftig, Dauerschmerzen oft sekundenartige Stechende schmerzen die man kaum aushält, in der Nacht werde ich oft wach wegen den Schmerzen oder nur weil die Bettdecke ungünstig an meinem Knie liegt.
    Bei meinem Knie habe ich eben diese Blauen Flecken und das Gewebe ist Hart geworden.
    Es ist nur noch eine Hügellandschaft wenn man es so sagen will.

    Ich würde mich über eine Antwort freuen auch wenn es etwas viel geworden ist.

    Gruß Maus17

  • Re: Schmerzverstärkungssyndrom?


    In der Tat deuten einige Symptome darauf hin, dass eine rheumatische Erkrankung für die Beschwerden im Knie verantwortlich sein könnte.

    Dagegen spricht der Befund, dass Kokken gefunden wurden, was ein Hinweis sein könnte, dass ursprünglich eine Infektion im Knie Auslöser der Beschwerden war.

    In einer Rheumaklinik können alle notwendigen Untersuchungen durchgeführt werden, um eine rheumatische Erkrankung sicher zu diagnostizieren oder auszuschließen. Deshalb ist das zur Abklärung der Schmerzen und Beschwerden sicher die richtige Adresse.

    Von einem Schmerzverstärkungssyndrom habe ich noch nichts gehört.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: Schmerzverstärkungssyndrom?


      Hallo,bei meiner 8-jährigen Tochter wurde auch Schmerzverstärkungssyndrom festgestellt.Diese Diagnose weist auf verschiedene Sachen hin und man maß nun abklären was es genau ist.Evtl. Fibromyalgie,etc..Bei meiner Tochter wahrscheinlich Fibromyalgie,da sie Tenderpoints aufweist.L.G. Medellin64

      Kommentar


      • Re: Schmerzverstärkungssyndrom?


        Sofern sich die Hinweise auf eine Fibromyalgie verdichten, kann diese als Ausschlussdiagnose gestellt werden, d.h. erst dann wenn wahrscheinlichere Ursachen für die Beschwerden sicher ausgeschlossen wurden.

        Tenderpoints alleine sichern noch nicht die Diagnose. Wichtig ist, dass sie von einem Rheumatologen gestellt wird.

        MfG,

        Ulrichs

        Kommentar



        • Re: Schmerzverstärkungssyndrom?


          hallo maus17,bin zufällig auf deinen brief gestoßen und habe,weil ich auch hilfe für meinen sohn suche,eine seite gefunden,die genau das anspricht,was du geschildert hast(blaue flecken und hautveränderung).ich finde,dass sehr viele ärzte überhaupt nicht auf dem laufenden sind und sich zu wenig informieren,so auch leider unser kinderarzt.die seite die du lesen solltest ist:http://www.printo.it/pediatric-rheum...austria/12.htm
          in punkt 2)wird die hautveränderung angesprochen.
          sei tapfer,halte durch.das leben hat einen sinn!der herr hat uns schon viel geholfen und er ist meine tägliche kraft.
          alles liebe und gute für dich,tatami

          Kommentar