• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kann ds Rheuma sein?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kann ds Rheuma sein?

    Hallo,

    vor ein paar Wochen begann es mit Schmerzen in den Fingern (vor allem Zeigefinger) und Steifheit am Morgen, die relativ schnell verschwand. Ich (w, 36)bekam einen grippalen Infekt, der jetzt am abklingen ist. Leichte Schmerzen habe ich jetzt nur noch in (beiden) Zeigefingern, die auch tagsüber nicht ganz verschwinden.

    Hinzukommen noch Schmerzen im unteren Rücken, die vor allem nachts auftreten, nach dem Aufstehen, durch Bewegung wieder besser werden.

    Immer wieder habe ich erhöhte Temperatur (bis 38, normal 36,5-36,7)

    Mein Arzt möchte nun das Blut auf Rheuma- und Entzündungswerte untersuchen.

    Deuten solche Symptome überhaupt auf Rheuma hin? Kann das nicht auch Vorbote/Folge des Infekts sein?


  • Re: Kann ds Rheuma sein?


    Die Beschwerden können auch Teil eines Infektionsgeschehens sein. Aber sicherlich ist es sinnvoll, bei der Gelenkbeteiligung weitergehende Untersuchungen in Richtung rheumatische Erkrankungen zu veranlassen.

    Das unklare Fieber sollte auf jeden Fall abgeklärt werden.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: Kann ds Rheuma sein?


      Es gibt mittlerweile einen Bluttest, den so genannten CCP-Antikörper-Test, mit dem man mit hoher Sicherheit sagen kann, ob Rheuma vorliegt.
      Einen Online-Test, der einen ersten Hinweis geben kann, gibt es auch im Internet unter: http://www.internisten-im-netz.de/in...euma/index.php

      Kommentar


      • Re: Kann ds Rheuma sein?


        Hallo Stadtvogel70,

        ich habe in einem Rheumabus auch so einen Schnelltest auf Rheuma gemacht. Das war ein Test nach „mutierten citrullierten Vimentinen“ (klingt echt scharf) und nach Rheumafaktor. Der Test heißt Rheumachec (hinten mit einfachem „C“). Bei mir war der Test positiv jetzt mache ich mir natuerlich Gedanken. Hier ein Link dazu:
        http://www.orgentec.com/
        (rechte Seite auf der Homepage unter der Verpackuung auf „Details“ klicken – bißchen doof gemacht)

        Offensichtlich macht man diesen Test auf Rheuma regulär beim Hausarzt, nur mit ein bißchen Blut. Tut nicht weh. Auf derSeite steht auch, daß man den Test bald in der Apotheke kaufen kann. Bald – naja – dauert ja noch ein halbes Jahr (Mitte nächstes Jahr!), bis die Firma diesen Rheumaschnelltest das schafft. Vielleicht ruft man da mal einfach an und kann den Test da direkt kaufen? Ich guck gleich mal bei DocMorris oder sonst wo im Internet. Wäre doch gelacht.

        Einen Ankreuztest gibt es auch unter
        http://www.rheumanet.org/rheumacheck/(cioyqsmlukuiomekz2yd2j45)/einleitung.aspx
        guugeln nach Rheumacheck (mit ck!) dann gleich die ersten Treffer. Der ist vom Rheumazentrum Düsseldorf und kommt mir ein bißchen genauer vor als deiner.

        Da steht:

        Erster wissenschaftlich gesicherter Online-Fragebogen zur Früherkennung
        Chronische Schmerzen am Bewegungsapparat - dazu gehören Muskeln, Sehnen und Gelenke - bezeichnet man allgemein als "Rheuma". "Rheuma" ist keine Diagnose, sondern ein Sammelbegriff für verschiedene Erkrankungen. Wichtig ist: Diese Krankheiten unterscheiden sich bezüglich der Krankheitsfolgen (der Prognose) ganz wesentlich.
        Die entzündlich-rheumatischen Krankheiten führen über eine Zerstörung der Gelenke zu deutlichen Einschränkungen der Funktion und beeinträchtigen so die Lebensqualität. Wir wissen heute, dass vor allem ein frühzeitiges Erkennen dieser Krankheiten und eine sachgerechte Behandlung die Zukunftsaussichten der Betroffenen ganz entscheidend verbessern können. Leider wird auch in Deutschland die Diagnose vieler rheumatischer Erkrankungen immer noch viel zu spät gestellt! Auch junge Menschen können an einer entzündlich-rheumatischen Erkrankung leiden! … (Ende)

        Auf der Rheumazentrumseite gibt’s auch Flayer (für Patienten und für Ärtze) zum runterladen.

        Überhaupt gibt’s im Netz jede menge Infos zum Thema Rheuma:
        http://www.lifeline.de/special/home/...nt-120233.html
        http://www.rheuma-liga.de/home/layout2/index.html
        http://www.bgv-rheuma.de/pdfs/Rheuma...eApril2004.pdf

        Euch allen gute Besserung – und wenn ihr was über den Rheumachec Schnelltest erfahrt laßt es mich wissen.

        Jonas

        Kommentar