• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Morbus Bechterew

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Morbus Bechterew

    Hallo,bin am Dienstag von einer 3 wöchigen Kur in Bad gastein zurückgekommen,bekam die Kur verschrieben weil ich ständig schmerzen im Lendenwirbelbereich hatte und BWs-Blockaden.Auch hatte ich manchmal schmerzen in den kniegelenken und schmerzen in den beiden Ringfingern
    Mein Kurarzt meinte nach genauer befragung und einígen Tests(ohne Blutuntersuchung und MRT)es ´könne sich durchaus um MB handeln-es wurde auch nachträglich noch angesucht um Heilstolleneinfahrten(9)Soll ja wunder bewirken dieser Stollen:-)
    Jetzt bin ich wieder zuhause und soll noch ein MRT von den ISG-Gelenken und LWS machen lassen und Blutuntersuchung(BSG,BB,HLAB 27)um ganz sicher zu sein.Sieht man bei einem MRT auch Entzündungen?Wird dabei ein kontrastmittel gegeben?
    Reichen diese Tests aus,welche Tests gäbe es noch?
    Ich wills jetzt auch wirklich wissen,denn seit 10 weiss niemand so genau was ich habe,bin auch erst 30 jahre alt.
    Mein HA würde mich lieber in einer Psychosomatischen klinik sehn,denn ich würde mir das ja eh nur einbilden-dem ist wirklich nicht so..
    Danke im Voraus für Antwort
    Grüße aus Österreich


  • Re: Morbus Bechterew


    Eine psychosomatische Klinik ist sicher nicht der richtige Ort, um einen Morbus Becheterew zu diagnostizieren. Das macht besser ein Rheumatologe. Die genannten Blutuntersuchungen sind für die Diagnosefindung sicher hilfreich, jedoch sollten die verschiedenen Befunde zusammen erst die Diagnose ergeben.

    Daraus leitet sich dann eine spezifische Therapie ab: Krankengymnastik und antientzündliche Therapie. Von den Wirkungen einer Heilstolleneinfahrt weiß ich leider nichts.

    MfG,

    Ulrichs

    Kommentar


    • Re: Morbus Bechterew


      Hi melly,
      hallo erstmal. bin auch eine leidensgenoße mit bechterew. habe auch ein doctorenrally hinter mir bis ein ergebnis feststand und ich die richtigen therapie bekommen habe. die sprüche deines docs klingen mir genauso in den ohren wie bei dir.
      ein gewisses maß an schmerzen müsse man ertragen und so weiter.
      jetzt zu deinen fragen. bechterew kann im kindesalter ausbrechen und wird soweit ich weiß bis zum 40.lebensjahr diagnostieziert.
      blutuntersuchungen haben ergebn das ich das hlab 27 in mir trage und eine entzündung der sakralgelenke vorliegt. es folgten mrt (mit kontrastmittel) und röntgen-schichtaufnahmen um diese ergebnis zu bestätigen.
      weiterhin trat bei mir bei ausbruch der krankheit auch chronischer durchfall auf der ebenfalls untersucht wurde. dieser verschwand dann aber mit einnahme von pleon (grundmedikament). weiterhin nehme ich indometacin und valeron retart 100. komme im großen und ganzen gut damit zurecht. hoffe dir hier ein paar tips gegeben zu haben die dir etwas weiterhelfen. solltest du weitere fragen haben... immer gern.
      lg und kopf hoch
      Dirk

      Kommentar