• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zöliakie/Darmspiegelung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zöliakie/Darmspiegelung

    Hallo Frau Dr. Schönenberg,

    ich leide seit mehr als 2 Jahren unter Schmerzen im Unterleib und zusätzlichen Durchfällen.

    Deshalb habe ich auch heute eine Darmspiegelung vorgenommen, bei der die Gastroenterologin sogar noch 20cm in den Dünndarm schauen konnte.

    Der Darm war ohne Befund, keine Entzündungen etc., alles in Ordnung.
    Also wurde die Diagnose Reizdarm gestellt.

    Nun hat mich allerdings jemand auf das Thema Zöliakie aufmerksam gemacht und da kann der Befund ja eher über eine Magenspiegelung erfolgen, die meine Gastro bei mir jedoch nicht für notwendig erachtete.

    Jetzt ist also meine Frage: Hätte es Anzeichen auf eine Zöliakie gegeben, hätte meine Ärztin diese dann schon in den 20cm vom Dünndarm sehen können?
    Oder muss ich mir jetzt Sorgen machen, dass es doch noch Zöliakie statt Reizdarm sein könnte und nochmal zusätzlich eine Magenspiegelung anstreben?

    vielen Dank für Ihren Rat.

    Mit freundlichen Grüßen


  • Re: Zöliakie/Darmspiegelung

    Eine echte Zöliakie ist SELTEN, die Diagnose wird gestellt durch Untersuchung von Proben aus dem oberen Dünndarm, die bei einer Magenspiegelung entnommen werden.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar