• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lymphfollikel in Sigma und Rektum

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lymphfollikel in Sigma und Rektum

    Sehr geehrte Frau Dr. Schönenberg,

    Der Befund entspricht

    gering hyperplastischer kolonschleimhaut mit einer geringen ödemsklerose des Schleimhautstromes und einzelnen aktivierten intramukosalen Lymphfollikeln ohne nennenswerte Entzündungsreaktion, ohne wesentliche kryptenarchitekturstôrungen oder Becherzellverlust ohne Nachweis von epitheloidzellgranulomen

    Weitgehend regulär aufgebauter Rektum Schleimhaut mit geringen regeneratorischen epithelveränderungen ohne nennenswerte Entzündungsreaktion, ohne kryptenarchitekturstôrungen oder Becherzellverlust und ohne epitheloidzellgranulomen

    Kein Anhalt für intraepithealiale neoplasie /epitheloidzellgranulomen oder malignität und ohne Anhalt für chronisch entzündliche Darmerkrankung.

    Was sagt dieser Befund aus, können sie es kurz erklären? Muss das nochmal nachkontrolliert werden?

  • Re: Lymphfollikel in Sigma und Rektum

    Der Befund ist normal, der Pathologe zählt etwas weitschweifig auf, was er alles NICTH gefunden hat.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar