• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dünndarmentzündung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dünndarmentzündung

    Hallo, ich habe seit ca 5 Wochen immer wieder mal so ca 1 stunde nach dem essen durchfall, ganz besonders nach salat.Nun war es vorige Woche dienstag ganz schlimm und seitdem leide ich dauerhaft an Bauchschmerzen. Jetzt wurde gestern eine Dünndarmentzündung diagnostiziert und mit wurde sulfasalazin aufgeschrieben. Jetzt meine Fragen. Wie lange kann so eine Entzündung dauern, was kann ich denn mal essen, und bei den Tabletten bin ich irritiert da dort steht das sie zur Behandlung von rheumatoider Arthritis eingenommen werden . Leider ist meine Hausärztin heute und morgen nicht da. Vielleicht kann man mir ja hier etwas helfen. <vielen Dank.


  • Re: Dünndarmentzündung

    Eine genaue Einschätzung ist nicht möglich, weil ich dazu genaue Befunde benötige. Wie ist die Entzündung denn diagnostiziert worden ? Sulfasalazin ist ein entzündungshemmendes Meikament, welches bei Darmentzündungen, aber eben auch bei Rheuma eingesetzt werden kann.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • gudrun69b
      gudrun69b kommentierte
      Kommentar bearbeiten
      Durch die Tastuntersuchung, den bauchkrämpfen und einem erhöhten CRP Schnellwert mit 50. Durchfall habe ich keinen. Ich hoffe das sulfasalazin gut verträglich ist reagiere immer recht schnell. Gibt es auch pflanzliche Präparate die da helfen können?

  • Re: Dünndarmentzündung

    Ja,z.B. Kamille,oder Iberogast.

    Kommentar


    • Re: Dünndarmentzündung

      Am besten du meidest den zu engen Kontakt mit den infizierten Familienmitglieder und wäscht dir häufig die Hände. Eine Desinfektionslösung für die Hände wäre auch ganz gut. Und die gemeinsam genutzen Räume, insbesondere WC und Bad, schön sauber halten. Schau mal hier, da findest du viele hilfreiche Tipps zum Thema Dünndarmentzündung. Derzeit sind das nur Möglichkeiten,der weitere Verlauf wird zeigen,ob was nötig ist oder auch nicht

      Kommentar



      • Re: Dünndarmentzündung

        Wenn die Symptome über Wochen bestehen, rate ich auch zu einer Magen- und Darmspiegelung, denn nur so erhält man eine genaue Diagnose.
        Bei kurzfristigen Symptomen ist eher von einem Magendarminfekt auszugehen, der sich in der Regel auch schnell wieder zurückbildet.
        MfG
        raten

        Kommentar