• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Refluxösophagitis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Refluxösophagitis

    Hallo,

    nach längerem Sodbrennen im Jahr 2010 bekam ich zur Therapie Pantoprazol, es hörte auf, kam aber nach einigen Monaten wieder, diesmal mit tagelangen Brustschmerzen, die ich zuerst als Herzschmerzen missgedeutet hab, der Arzt gab mir 20 mg tägl.Omeprazol, sie gingen dann weg. Das Sodbrennen kam selten,nur nach den typischen Dingen wie zuviel Kaffee wieder. Nun habe ich das seit ein paar Wochen wieder, auch mit Brustschmerzen (leicht) und aufstoßen (nur Luft) nach dem essen, sowie ist es nach dem Essen so, das ich erst mit viel Wasser nachspülen muss, um zu merken, wie das Essen "runtersackt". Verdauung ist ok, regelmäßig. Nehme z.zt 20, nach Bedarf 40 mg Esomeprazol, steige aber morgen früh auf Omeprazol um, da Esomeprazol mir Muskelschmerzen in den Beinen bereitet.Ich hab bald ne Magenspiegelung um weiteres abzuklären.Was könnte das sein? Ist es möglich, das die Säure, weil man sie viell.zwar behandelt aber nie ne Magenspiegelung gemacht hat, die speiseröhre schon zu doll angegriffen hat?Würde ich das so merken, sind die Symptome dafür da?(die ich beschrieben hab) und wie lange hat man sowas, bin sich Krebs entwickelt? Reichen dafür die paar Jahre oder müsste man sowas länger ignorieren?!
    Danke fürs lesen!!


  • Re: Refluxösophagitis


    Wenn trotz Säureblockade Beschwerden nachweisbar sind, sollte man eine Magenspiegelung durchführen, eine sogenannte Indexendoskopie. Da Sie schon länger Symptome haben, drängen Sie bitte auf diese Untersuchung zur Einschätzung.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Refluxösophagitis


      Die Magenspiegelung bekomme ich am 08.02. Habe ein bisschen Angst vor dem Ergebnis, ist es möglich das sich in meinem Alter was bösartiges entwickelt?! Mit einem Magengeschwür oder Speiseröhrenentzündung rechne ich schon, allerdings denke ich auch über Krebs nach.

      Kommentar


      • Re: Refluxösophagitis


        Sie haben eine Altersangabe vergessen !!
        Dr. E. S .

        Kommentar



        • Re: Refluxösophagitis


          Ich bin fast 29.zur Zeit sind die Beschwerden besser.schluckbeschwerden hab ich kaum oder keine,höchstens ein wenig Brust brennen.

          Kommentar