• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gastritis

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gastritis

    Hallo an Alle!
    Nach Monaten der Magenschmerzen, wechselndem Durchfall und Verstopfung, dem ständigen Aufstoßen und der vorläufigen Diagnose meines Hausarztes auf "Reizmagen" hat er sich jetzt doch endlich dazu durchgerungen bei mir eine Magenspiegelung vornehmen zu lassen.
    Befund - Mäßiggradige erythematöse Pangastritis.
    Könnte mir bitte jemand auf Normaldeutsch und nicht in Ärztelatein sagen, was genau ich habe? Das einzige das ich verstanden habe war Gastritis. Keine Ahnung habe ich was erythematös oder Pan- vor dem Gastritis bedeutet, schon garnicht die unterteilung in Mäßiggradig (heißt das jetzt es ist eine lappalie oder es ist doch etwas schlimmer?)
    Er hat mir jetzt ein stärkeres Pantoprazol verschrieben und nochmals Domperidon. Sie scheinen schon ein wenig zu helfen. Die Biopsie-Ergebnisse werden leider erst nächste Woche bei meinem Hausarzt vorliegen (verdacht auf heliobacter pylori).
    Ich danke schon mal im vorraus für eine erläuterung.
    Grüße
    S.


  • Re: Gastritis


    Erythromatöse Pangastritis heißt Entzündung des gesamten Magen (Pan-) mit rötlicher Verfärbung der Schleimhaut (erythromatös).
    Sollte ein Helikobacter nachgewiesen werden, wäre eine Behandlung der Bakterien mit einer Antibiotikakur zu überlegen (zwingend wäre die Behanldung nur beim nachgewiesenen Geschwür, dies liegt bei Ihnen ja nicht vor.Die Behandlung mit Säureblockern erfolgt ja bereits.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar