• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Weiß nicht mehr weiter Darmbrobleme

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Weiß nicht mehr weiter Darmbrobleme

    Hallo Zusammen,

    seit ca. 4 Wochen habe ich ein riesen Problem mit meiner Verdauung.

    Vor 4 Wochen fing es Montags mit stark Breiigem Stuhl an. Ich musse auch öfters auf Toillette. Als sonst. Das hatsich nachdrei Tagen wieder leichtgelegt.
    Die Woche darauf am Montag das selbe spiel wieder. Daraufhin bin ich zu meinem Doc er meinte Reidarm oder Virus????

    Nach 1 Woche Paspertin besserte sich das ganze wieder,und 1,5 Wochen war alles wie es soll.

    Jetzt hat das ganze am Freitag letzter Woche wieder angefangen mit Fieber Mattigkeit übelkeit. Der Arzt meinte Virus. Es wäre wohl gerade ein Virus unterwegs der hartnäckig wäre??

    Übers WE leichte besserung stuhlgang war naja wie soll ich sagen wie Ziegenkot so geforft alsi nicht fest und dick was für mich untypisch ist.

    Heute morgen hatte ich wieder Magenkrämpfe und leichten Durchfall und mir geht es beschi........

    Werde heute nochmals beim Arzt vorstellig.

    Kann es sein das es sich um eine Salmonellen Infektion handelt hatte soetwas schon einmal. Oder verschleppe ich die Magendarm Infektion?

    Ich weiß solangsam echt nicht mehr weiter das macht mich etwas bala im kopf.

    Danke für Tipps oder Vermutungen.

  • Re: Weiß nicht mehr weiter Darmbrobleme


    Der Hausarzt sollte eine Stuhlprobe auf Durchfallbaktereien untersuchen, so kann amn differenzieren, ob eine behandlungsbedürftige Störung vorliegt. In jedem Fall sollten Sie viel trinken, bei Übelkeit bzw. Erbrechen auch weiter MCP einnehmen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Weiß nicht mehr weiter Darmbrobleme


      So jetzt bin ich es nochmals also meine Probleme haben sich etwas geändert.

      Aktuell: Nach dem Aufstehen muss ich dofort aufs Klo der Stuhl ist zwischen breiig und halb geformt aber nicht ganz fest.
      ich muss dann stündlich auf die Toilette bis zu 4 mal dann ist ruhe.
      Am Abend stellen sich dann Winde ein.

      Stuhlproben bakteriell und parasitär unaufällig.

      Vor einer Woche bekamm ich ein starkes Brennen in der Magengegend.

      In der Notaufnahme war das Sono unauffällig und das Blutbild und Differenzial Blutbild komplett unaffällig.
      Abtasten des Abdomens ergab
      v.a. chronische Gastritis eventuell durch den Helio. Pylori.

      Am Dienstag muss ich zur Magensspiegelung.

      Meine Frage ist Kann sich durch eine Gastritis die Stuhlgewohnheit so wie in meinem Fall verändern??
      oder soll ich noch auf eine Darmspiegelung besthen.

      Bin echt etwas ratlos im Momemt
      Danke für die Antwort im Vorraus

      Kommentar


      • Re: Weiß nicht mehr weiter Darmbrobleme


        Zunächst sollte eine Magenspiegelung mit Dünndarmuntersuchung (Proben) durchgeführt werden. Der obere Dünndarm kann Ursache für Durchfallerkrankungen sein, eine Gastritis ist nicht dafür verantwortlich.
        In Abhängigkeit der Befunde kann man eine Darmspeigelung anschließne, die Art der Symptome ist recht typisch für einen "nervösen" Darm.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar