• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

hellrotes Blut bei Stuhlgang

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hellrotes Blut bei Stuhlgang

    Sehr geehrte Frau Dr.,

    in den letzten Monaten hatte ich 3x hellrotes Blut in der Toilette als ich Stuhlgang hatte. Könnte dies von einer geplatzten Hämorrhide stammen? Im März habe ich dann noch eine Koloskopie, da ich auch eine ungeklärte Eisenmangelanämie habe (Magenspiegelung war in Ordnung). Könnte das Blut in diesen Zusammenhang auch noch auf was anderes hindeuten?

    Dann ist mir aufgefallen, dass mein Brennen im Mund und Hals irgendwie mit dem Eisenspiegel zu tun haben muss: als ich starken Eisenmangel mit Blutarmut hatte, hatte ich täglich Sodbrennen. Egal, was ich gegessen habe, auch wenn es nur Wasser und trockenes Brot war. Nicht mal Nexium hat geholfen.Dann habe ich Eisentabletten bekommen und als die Speicher wieder voll waren, da war auch das Sodbrennen weg, ganz ohne Nexium, Talcid etc..Nun wurden die Eisentabletten reduziert und ich merke, dass es wieder schlechter wird. Abends brennt es in Mund und Hals wieder täglich. Kann es da wirklich einen Zusammenhang zwischen Sodbrennen und Eisenspiegel geben?

    Kann man, wenn Dienstag vormittag die Koloskopie stattfindet am Samstag an einen Wettkampf (Laufveranstaltung, 6 km) teilnehmen oder sollte man nach solch einer Darmspiegelung erstmal Pause machen?

    Ich danke im Voraus für die Beantwortung meiner Fragen.


  • Re: hellrotes Blut bei Stuhlgang

    Hellrote Blutauflagerungen auf dem Stuhl sind in den allermeisten Fällen auf leichte Hämorrhoidenvergrößerungen zurück zuführen, in jedem Fall ist aber zur Sicherheit eine Proktoskopie, ggfls. nach Beratung mit dem Arzt auch eine Kolsokopie notwendig. Zungenbrennen ist ein typisches Symptome bei Eisenmangel, im Gegensatz dazu ist Sodbrennen ein unabhängiges Symptom.
    Für die Koloskopie muss man 2 Tage planen, ein Tag zur Vorbereitung mit Darmentleerung, dann der Untersuchungstag. Darüber hinaus gibt es vorher oder nachher keine Einschränkungen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar