• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

brauche hilfe/reizdarm?!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • brauche hilfe/reizdarm?!

    hallo!!
    ich hoffe jemand kann mir tipps geben oder mir irgendwie helfen!!!
    ich leide seit jahren unter depressionen bin aber deswegen schon lange in behandlung unter anderem war ich auch in einer psychosomatischen klinik. damit würde ich mehr oder weniger ganz gut klar kommen aber seit circa 2Jahren habe ich extreme körperliche beschwerden.dazu gehören durchfälle,bauchschmerzen und ständige übelkeit sowie kopfschmerzen.es vergeht eigentlich kein tag andem ich keine dieser beschwerden habe und das macht mich echt verrückt!habe angst raus zu gehen oder mich mit freunden zu treffen da ich eben immer irgendwelche beschwerden habe und das kann man echt keinem zu muten.habe immer angst es könnte keine toilette in der nähe sein und ich bekomme durchfall oder muss mich übergeben.das ist zwar bis auf ein paar mal noch nicht vorgekommen aber auch nur weil ich ben immer sehr vorsichtig war.fühle mich in meinem leben total eingeschrenkt und weiß nicht mehr weiter!!!!hatte vor circa 1 1/2 jahren eine magen und eine darmspiegelung und diverse andere untersuchungen dabei ist überall nichts rausgekommen.daraufhin bekam ich die diagnose reizdarm/reizmagen und von meiner psychologin die diagnose somatoforme störung.aber was ich dagegen tun kann hat mir keiner gesagt!außer therapie und das mache ich ja und stress habe ich eigentlich sogut wie keinen da ich ja nicht wirklich raus gehe außer zur therapie und sowas. eine nahrungsumstellung habe ich auch schon auprobiert hat alles nichts gebracht!
    kann mir jemand helfen?weiß jemand einen arzt der auf solche probleme spezialisiert ist??oder eine klinik?
    danke schon mal im vorraus=) liebe grüße


  • Re: brauche hilfe/reizdarm?!


    Hallo!

    Dein Eintrag ist ja schon etwas her und ich hoffe dir hat bis jetzt schon jemand geschrieben der dir weiterhelfen konnte. Dein Satz mit "eine Toilette in der Nähe haben" kann ich nur zu gut nachvollziehen.
    Vor ein paar Jahren hatte ich auch die Diagnose Reizdarm bekommen. Es wäre nicht gefährlich und ungefähr 20% der Bevölkerung hat dieses Syndrom. Nur, das hilft einem leider nicht. weiter. Man will ja wissen wie es wieder weg geht! Als junger Mensch will man raus gehen, Spass haben und Freunde treffen. Die Schulmedizin konnte mir nicht helfen, denn rein körperlich hat mir ja nix gefehlt.

    Nach langem Suchen hab ich dann eine Heilpraktikerin gefunden die mich versteht und mir helfen konnte. Sie hat mir zunächst geholfen meinen Darm wieder aufzubauen, Medikamente die sie mir gegeben haben war Myrrhinil Intest und Colibiogen. Das hat mir gegen Durchfallattacken geholfen. Dann habe ich auch meine Ernährung umgestellt auf low carb (also wenig Kohlehydrate) das hat mir zusätzlich geholfen ein besseres Gefuehl nach dem essen zu bekommen. Ich war einfach nicht mehr so aufgebläht und mir war auch nicht mehr so schlecht die ganze Zeit.

    Was mir aber dann endgueltig geholfen hat war ein Homöopathisches Mittel (Silicea, Potenz 200). Die Heilpraktierin war auch auf Homöopathie spezialisiert und nach langen Gesprächen hat sie dann dieses Mittel fuer mich gefunden, d.h. fuer dich wird es wahrscheinlich ein anderes Mittel sein, es ist fuer jeden Menschen individuell.
    Nach einiger Zeit hatte ich keine Angst mehr rauszugehen. Ich denke nicht mehr immer daran, ob ich vielleicht Durchfall bekommen könnte und evtl. schnell auf die Toilette muss. Mit Freunden Essen gehen, bei jemandem zu uebernachten, alles war kein Problem mehr, weil ich durch Erfahrung gemerkt habe, dass gar nix schlimmes passiert. Erst wenn man diese Angst los wird, dann wird es wirklich besser.

    Geheilt bin ich nicht ganz, aber es geht mir auf jeden viel viel besser. Wenn ich mich heute unsicher fuehle, dann nehme ich zur Sicherheit meine Medikamente mit (s.o.) und schon fuehle ich mich sicherer. Es war bei mir reine Kopfsache. Bauchweh, Uebelkeit, Durchfall, das alles kommt durch Angst und Nervosität. Ich fuehle mich viel besser und hoffe, dass es mit der Zeit ganz weg geht.

    Ich hoffe ich konnte dir ein wenig helfen. Es ist wahrscheinlich nicht so, dass ein Mittel jedem hilft aber probieren kann man es ja mal, da alles rein pflanzlich ist.

    Alles Gute,
    Julia

    Kommentar