• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch

    Hallo, bei mir wurde durch tests im blut und entzündungswerte sowie stuhlbrief und ultraschall die entzündlichen darmerkrankungen ausgeschlossen.
    Ich wußte das ich seit 20 Jahren reizdarm habe aber in letzter Zeit wurden die Symptome so stark das ich nur noch Durchfall und Nabelkoliken(Darmkrämpfe) hatte. Deshalb bin ich zum Internist.
    Bekam jetzt Duspatal retard!
    Habe aber immer noch manchmal Krämpfe nd Schmerzen nach warmem essen, und die kommen dann von starken Blähungen.Ich nehme schon IMOGAS dazum Essen,aber hilft mäßig.
    So langsam kriege ich echt Depris wegen dem Mist und traue mich schon gar nix mehr so richtig zu essen.
    Je mehr ich mich aufrege desto mehr tuts weh!
    Hat jemand einen Rat für mich was ich noch tun kann???
    DANKE für Antworten

  • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausg


    HI Du

    Sehr interessant das man dir sagte das die Krankheiten auszuschliessen wären.
    Wie bitte sollen die das beurteilen ohne eine Darmspiegelung?
    Deine Entzündungswerte müssen nicht umbedingt sehr hoch sein.
    Wechsel den Arzt oder Frage bei deinem jetzigen nach einer Spiegelung!
    Ist mir unverständlich...habe selber morbus crohn und musste mehrere Ärzte aufsuchen!


    Wünsch dir gute Besserung

    lg Josy

    Kommentar


    • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch


      hallo,
      auch mit einer darm- und magenspiegelung kann man m.c. nicht überall ausschließen!
      man erricht nämlich nicht den dünndarm.
      mir wurde empfohlen meinen dünndarn röntgen zu lassen bzw. zum CT zu gehen...was ich noch tun werde!

      ohne den ärzten zu nahe treten zu wollen, aber wenn man das alles nicht kennt, kann man´s schnell abtun. es gibt genug erkrankungen im magen- und darmbereich und ich denke, dass man auch unpassende symptome haben kann. schließlich verlaufen krankheiten bei jedem menschen unterschiedlich!
      ruhig ALLES testen und untersuchen lassen!!!

      lieben gruß

      Kommentar


      • morbus crohn


        hallo zusammen,ich bin neu auf dieser seite. meine freundin hat morbus crohn und ich möchte mich informieren ,welche medikamente angemessen sind ,wie ich ihr beistehn kann,einfach jegliche information....

        Kommentar



        • Stelle die Fragen :)


          Hi du

          Es ist viel was ich dir erzählen kann deswegen wäre es glaube ich ratsam wenn du direkte Fragen stellst.
          Habe mich durch Seminare und Lektüre darüber ausführlich informiert.
          willst du was zum Medizinischen Teil wissen, zb wie die Krankheit ausgelöst wird, welche begleiterkrankungen...
          Ach ja seit wann hat sie die Diagnose was bekommt sie zur Zeit wie geht es ihr?

          write back

          josy

          Kommentar


          • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch


            hm du könnstet dich mal auf lactoseintoleranz untersuchen lassen .. aber _nicht_ den blut-test sondern den atemtest (drauf bestehen)
            lg Nina

            Kommentar


            • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausg


              Hallo liebe Laisa!

              Ich kenne dein Problem nur zu gut, habe quasi von den Symptomen her das gleiche wie du...
              Bei mir fing es leider schon sehr früh, mit 11 Jahren an. Hatte andauernd einen stark geblähten Bauch, Krämpfe und extrem laute Darmgeräusche die mir so peinlich waren und immer noch sind,dass ich bislang leider nur einen traurigen Werdegang aufweisen kann.Schule abgebrochen,Ausbildung abgebrochen.. Ich traue mich mittlerweile kaum noch in Situationen wo es so leise ist, dass andere Leute meinen "Bauch" hören können. Mittlerweile bekomme ich richtige Panikattacken in derartigen Situationen, welche dazu führen das sich mein gesamter Bauch innerhalb kürzester Zeit so schlimm verkrampft und aufbläht, dass ich sofort Durchfall bekomme und die Darmgeräusche so laut werden, das es auf jeden Fall zu peinlich wird weil mich wirklich jeder angafft...
              Sogar im Alltag hab ich nur noch Durchfälle und Krämpfe, habe schon so ziemlich jede Untersuchung hinter mir und fast jedes Medikament ausprobiert.
              Im Moment nehme ich auch Duspatal retard, heute den 3 Tag. Mein Arzt sagte mir das ich mit dem Eintreten einer Wirkung erst in ca. 10 Tagen rechnen könnte...Bin ja mal wieder gespannt *seufz
              Imogas nehme ich schon seid ca. einem halben Jahr und davon auch nicht wenig.Die empfohlene Dosis brachte bei mir ziemlich wenig bis gar nichts. Mittlerweile nehme ich täglich ca. 6 - 10 Flüssigkapseln ein. Ich nehme allerdings die Imogas forte ein die haben die doppelte Menge Simeticon und dadurch das es Flüssigkapseln sind wirken die relativ schnell.
              Habe bei meinem Arzt nachgefragt ob es schädlich wäre so viele zu nehmen und er hat gemeint das das bei diesem Wirkstoff unbedenklich wäre. Also mir hilft es einigermaßen durch den Tag. Die Durchfälle gehen davon zwar nicht weg, jedoch diese verdammten Blähungen und das ist auch schon mal viel wert.

              Liebe Grüße,
              Manu

              Kommentar



              • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch


                bist du auch gegen lactoseintoleranz getestet worden ? (atemtest)

                Kommentar


                • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch


                  Hallo guten abend
                  mein mann hat auch m c seit ca 6 jahren bei ihm wurde es imkkh festgestelle weil unser damaliger arzt es nicht diagnostiziert hat es wäre nervöser magen hieß es von ihm . naja mein mann ist bei einer spezialistin (gastroentologin ) nimmt jetzt nur noch salofalg . entokort konnte er entlich durch eine aleowera kur absetzen . hat zwar probleme mit nahrungsmittel unferträglichkeit aber es geht ihm gut. sein zwillingsbruder hat es auch aber muß noch immer entokort salofalk und kortisonersatz nehmen . was ich mich nur immer frage ob es vererbbar ist .da wir zwei kinder haben und mein mann sein opa an darmproblemen gestorben ist er es hat und sein bruder auch .
                  wir haben gelernt mit der krankheit umzugehen . und kommen gut mit klar obwohl es immermal neue schübe gab und auch noch geben wird .
                  gute besserung conny

                  Kommentar


                  • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch


                    Hallo,

                    alle von Colitis und Morbus Crohn Betroffenen sollten sich einer ergänzenden Untersuchung der Bauchspeicheldrüse auf volle Funktionsfähigkeit unterziehen (Stuhl von 3 aufeinander folgenden Tagen nach vorangegangener Mischkost auf Chymotrypsin, Elastase 1 und Stuhlausnutzung).

                    Frdl. Gruß
                    Kurt Schmidt

                    Kommentar



                    • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch


                      Hallo Herr Schmidt,

                      Sie hatten Alexander Dinter in seinem Thread diesen Rat ebenfalls gegeben - durch Zufall habe ich Ihre Aussage hier wiederentdeckt.

                      Können Sie etwas zum Hintergrund Ihres Ratschlags sagen ?

                      Ich leide selbst - mit bisher vergleichsweise mildem Verlauf - an MC und bin wie ich glaube recht gut informiert, aber von einer derartigen Untersuchung in diesem Zusammenhang habe ich bisher nichts gehört.

                      Das soll unter keinen Umständen Ihre mögliche Kompetenz in Frage stellen, evtl. gilt es für mich nur eine Wissenslücke zu schliessen.

                      Kommentar


                      • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch


                        Hallo Barney,

                        ich darf Sie auf den Sonderdruck "Der Kassenarzt" 36 (1996), Heft 29/30 Juli1996, Seite 36-43 verweisen.
                        Morbus Crohn hat 2 ursächliche krankheitsauslösende Faktoren: Die Dysfunktion exokriner Pankreas und die entzündliche Komponente. Im Anfangsstadium richtig erkannt, ist das gesamte Krankheitsbild durch ein voll wirksames Pankreaspräparat und antientzündliche Medikation voll beherrschbar.
                        Dasselbe gilt für Colitis.

                        Frdl. Gruß
                        Kurt Schmidt

                        Kommentar


                        • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch


                          Hallo bi gestestet worden hatte angeblich keine kann aber keinerlei milchprodukte essen.Komisch was?

                          Nehme jetzt Claversal gegen mc und cu
                          was hats du denn??

                          Kommentar


                          • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausg


                            Hallo Manu war lange nicht im Forum,
                            wie geht es dir den mit deinem Darm jetz so? Bei mir war es durch die Duspatal erst besser und jetzt ist es wieder so schlimm das sie nicht helfen.
                            Habe jetzt wieder Claversal gegen die Schmerzen bekommen,die nehmen die leute auch bei MC oder CU...
                            Ich kann fast nichst mehr essen ohne die bloeden Bauchkreampfe. Habe diese ganz starken Koliken fast jeden 3ten Tag und wenn ich mich stark aufrege.
                            Bin grad im Urlaub und ernaehre mich nur von toast und schinken kann nichts gekochtes essen weil alles mit olivenoel gekocht wird...bin total deprimiert und verderbe schon jedem den urlaub..heul

                            Erzaehle doch mal wie es bei dir ist? Hats du auch schon andere medikamente bekommen oder welch euntersuchung wurde denn gemacht??Bitte antworte mal, komme bestimmt wieder ins netz!!
                            LG
                            Laisa

                            Kommentar


                            • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch


                              beide töchter haben lactoseintoleranz... bei der jüngeren wurde es mit einem bluttest gemacht der negativ war .. wir sind dann in die klinik und dort machen sie das mit dem atemtest .. und siehe da hohe lactoseint.
                              die ältere hat mittlerweile morbus crohn

                              lg Nina

                              Kommentar


                              • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch


                                Hallo, danke sehr.
                                Wie haben Sie denn Morbus Crohn festgestellt auch noch ueber Bluttests? Oder nur Darmspiegelung ???
                                Ich habe nur immer Durchfaelle ohne Blut, keine Fieberschuebe oder der gleichen!! Bei mir wurden Bluttests, Entzuendungsmarker etc. gemacht alles ohne Befund auch der 2 x hintereinander gemachte Stuhltest auf Blut war immer negativ!!
                                Freue mich auch wieder auf deine Post!!

                                Kommentar


                                • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausgesch


                                  beim MC hat sie sehr abgenommen musste nach jedem essen auf die toilette aber immer sehr lange oft bis zu 40 min, später mit blutungen .. es wurde dann bei einer darmspiegelung festgestellt

                                  bei der lactoseint.hatten beide unterschiedliche symptome.. die jüngste hatte nach dem essen bauschmerzen und krämpfe und ihr war schlecht .. bei der älteren war es anders .. sie bekam immer durchfall .. und das blöde ist das ja lactose in ganz vielen sachen ist .. nicht nur in milch oder allen milchprodukten .. nein auch als zusatzstoff in vielen lebensmitteln..
                                  wie gesagt .. es wurde aber nur durch den atemtest erkannt .. nicht durch den bluttest

                                  lg Nina

                                  Kommentar


                                  • Re: colitis +morbus crohn durch bluttest ausg


                                    Hallo Laisa,

                                    Das Duspatal zeigt bislang keinerlei Wirkung bei mir, habe schon einmal Duspatal genommen, allerdings nicht die Retard Kapseln, die haben aber auch nicht geholfen :-/
                                    Anti Depressiva ( Fluoxetin ) habe ich auch schon mal verschrieben bekommen, die haben mir im ersten halben Jahr gut geholfen und danach ist es dann schlagartig schlimmer geworden, was nach dem Absetzen der Tabletten nicht wieder besser geworden ist. Habe jetzt kürzlich ( vor 4 Monaten ca. ) einen neuen Hausarzt aufgesucht und ihm quasi meine ganze Storie mit allem drum und dran, wieder einmal, erzählt. Naja habe von Reizdarm nichts erwähnt - um ein eventuelles Ergebnis nicht zu verfälschen denn die Diagnosen der Ärze können manchmal sehr vielfältig und unterschiedlich sein..... Tja dann gingen erstmal alle Untersuchungen wieder von vorne los... Abtasten, Blutabnahme, Werte aller inneren Organe, Ultraschall,EKG naja zum Schluss Darmspiegelung und Gewebeprobe... alles Negativ.
                                    Jetzt beim letzen Arztbesuch hat er mir dann ( wieder einmal ) die Diagnose Reizdarm gestellt, insgeheim hätte ich mir lieber eine andere Diagnose gewünscht muss ich leider zugeben..
                                    Auf jeden Fall meinte er das es zur Zeit 8 verschiedene Medikamente gibt, die man in meinem Fall einsetzen kann, die werde ich jetzt nach und nach alle austesten müssen. Im Moment ist es halt Duspatal.Am 26.03, also diesen Monat habe ich wieder einen Termin dann werde ich wahrscheinlich das nächste bekommen, weil wie gesagt mit dem Duspatal merke ich keine Verbesserung. Wie oft nimmst du Duspatal? Ich muss morgens und Abends eine Kapsel nehmen..
                                    Ich hoffe immer noch trotz aller Fehlversuche bislang...Denn das RDS macht mir mein ganzes Leben kaputt. Jedes Weggehen, jeder Urlaub, jede traute Zweisamkeit mit meinem Freund wird dadurch zum reinsten Horrortrip für mich, denn ich weiß sobald ich mich nur ein wenig aufrege oder nervös werde geht es binnen Sekunden los..Erst kribbelt meine Haut und mir läuft es buchstäblich kalt den Rücken runter, dann wird mir warm und dann verkrampft sich mein gesamter Unterbauch, wird steinhart und fängt an zu brodeln wie ein Hexenkessel. Das Blubbern wird dabei so unheimlich laut das ich dann flüchten muss weil mich dann wirklich jeder anstarrt.. Denkt man ja auch nicht das solche Geräusche von so einer zierlichen Person wie mir kommen können... Ich sage mir immer das ist ein trockner Durchfall.. weil die ganzen Durchfallattacken von denen immer alle sprechen, von wegen wo finde ich blos die nächste Toilette wenn ich unterwegs bin, das habe ich nicht. Ich achte nämlich grundsätzlich darauf, dass ich bevor ich das Haus verlasse absolut "leer" bin sonst gehe ich nicht vor die Türe.Wenn dann die Krämpfe und das Grummeln losgeht denke ich wäre es im Normal Fall ein übler Durchfall,nur das bei mir dann halt nichts kommen kann. Naja das heißt in 90% der Fälle..
                                    meistens schaffe ich es morgens binnen einer Stunde alles auf Toilette zu bringen, das liegt in der Natur meiner Sache,denn bei mir fangen die Bauchkrämpfe und Blähungen und auch der heftige Stuhldrang morgens nach dem Auffwachen binnen 5 Minuten an. Ich kalkuliere dann schon eine Stunde früher Aufstehen mit ein deswegen. Krämpfe und Blähungen habe ich quasi jeden Tag und ganz besonders halt wenn ich weiß ich muss irgendwo hin.
                                    Die Symptome haben sich bei mir im Laufe der Jahre verschlimmert obwohl ich mittlerweile mit Tipps und Tricks,oben genannter Art, gelernt habe die Kontrolle besser zu halten. Eine Dauerlösung ist dies natürlich nicht und damit will ich mich auch nicht abfinden, deshalb geht die Suche halt wieder weiter.Werde es demnächst mal mit Schüßler Salzen ausprobieren, habe positives darüber gehört und ich lasse nichts unversucht .
                                    Wir sind schon geschlagene Leute *seuftz und ich sehe gerade das ich wieder einen ganzen Roman geschrieben habe :-(
                                    Ich freue mich auf jedenfall auf deine Antwort, denn es ist (nichts bös gemeint)schön zu hören dass man nicht ganz alleine ist :-) Grüße auch an alle anderen
                                    Manu

                                    Kommentar