• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Impfungen für Kenia

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Impfungen für Kenia

    Guten Tag,

    kann mir jemand sagen, welche Impfungen man genau braucht, wenn man nach Kenia fährt? Und gibt es auch eine Impfung gegen Malaria? Da habe ich nämlich schon unterschiedliches gehört.

    Vielen lieben Dank für die Hilfe

  • Re: Impfungen für Kenia

    Guten Tag
    Es gibt keine effektive Impfung gegen Malaria. Hier hilft nur Mückenschutz und ggf. auch Chemoprophylaxe. Dies müssten Sie mit einem Reisemediziner besprechen, da Sie hierfür ein Rezept benötigen.
    Die für Kenia empfohlenen Impfungen hängen natürlich wesentlich auch von Ihnen, Ihrem genauen Reiseziel - und aktivitäten sowie möglichen Vorimpfungen ab. Grudnsätzlich sinnvoll ist eine Kontrolle und ggf. Auffrischung der auch in Deutschland empfohlenen Impfungen, zudem Hepatitis A. Hinzu kommen eventuell noch Hepatitis B, Typhus, Gelbfieber, Tollwut, Meningokokken-Meningitis, Cholera. Auch hier gilt: Sie sollten das mit einem Reisemediziner besprechen.

    Kommentar


    • Re: Impfungen für Kenia

      Guten Tag, vielen Dank für die Infos. Das sind ja echt ganz schön viele Impfungen! Dann werd ich wohl auf jeden Fall mal einen Tropenarzt aufsuchen und rausfinden, ob ich das alles auch wirklich brauche. Zahlt denn das die Krankenkasse? Oder kommt das dann wieder auf die Kasse an?

      Kommentar


      • Re: Impfungen für Kenia

        Hallo aus Kenia, ich lebe hier und kann dir da weiterhelfen. Dies alles ist sehr umstritten, ich habe mich da viel mit beschäftigt, schliesslich habe ich immer Gäste die danach fragen.
        es kommt auch darauf an, wo man hier hinfliegt und was man unternimmt, die meissten sind normale Urlauber mit Strandhotel und Safari.
        An Impfungen musst du nur die normalen Hepatitis haben, mehr brauchst du nicht.
        Eine Prophlaxe wird in Deutschland immer noch empfohlen von den meissten Ärzten aber auch hier ändert es sich so langsam. Da die Prophylaxe nicht zu 100% wirkt ist sie eher gefährlich wie sinnvoll. Hier vor Ort gibt es Standbypräparate die garantiert helfen. Normalerweise nehmen die Gäste sich diese mit und wenn sie es nicht brauchen, ist es ja gut. Die Kosten belaufen sich auf 5 €.
        Auch wenn es eigentlich hier ein Malariagebiet ist, am Strand in den Hotels und auf Safari hat man wenig Mücken und auch wenn man gestochen wird, ist die Wahrscheinlichkeit sich anzustecken sehr sehr gering.
        Da wo viele Einheimischen auf engen Raum wohnen sieht es anders aus, aber da sind keine Hotels. Bisher hat sich in 10 Jahren noch keiner von meinen Gästen angesteckt und trotzdem rate ich die Gefahr nicht zu unterschätzen und die Tabletten mitzunehmen.
        Geniess den Urlaub, es ist traumhaft hier und wenn man sich etwas vorbereitet wird es ein Traumurlaub für Dich.

        Kommentar



        • Re: Impfungen für Kenia

          Hi jambombo,
          vielen Dank für die Infos! Bedeutet Standbypräparat, dass man es nur dann nimmt, wenn man Symptome zeigt?
          Wäre tatsächlich nur Strand und vielleicht Safari-Ausflug

          Kommentar