• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ausstiegsmethode Dampfen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ausstiegsmethode Dampfen

    Hey leute ich hab es vor kurzem geschafft dank dem dampfen aufzuhoeren, so wie viele andere vor mir. es ist billiger , gesuender und schmeckt gut falls ihr euch mal erkundigen wollt heissen wir euch herzlich willkommen im dampfer live chat unter https://discord.gg/7c23HAj


  • Re: Ausstiegsmethode Dampfen

    So habe ich auch "aufgehört", ansich ist es ja nur ein Irrglaube, da man sich das Nikotin anderweitig besorgt, aber zumindest ist der Rauchgestank nicht vorhanden. Allerdings ist die Aussage, es wäre gesünder, nicht so leicht zu treffen. Bei diesem Thema spalten sich die Geister. Die einen sagen es wäre gesünder, da kein Teer und kein Kohlendioxid vorhanden ist, aber es können andere Stoffe in den Liquids vorhanden sein, die schädlich sein können.
    Der Vorteil wenn man auf E-Zigarette umgestiegen ist: Man kann die mg des Nikotins immer mehr reduzieren, um irgendwann ganz aufzuhören.

    Kommentar


    • Re: Ausstiegsmethode Dampfen

      So habe ich ganz aufgehört. Natürlich hört man mit dem Rauchen nicht auf nur weil man jetzt dampft. Es ist einfach nur eine andere Bezeichnung. Das Nikotin bekommt man ja trotzdem. Wie blumenheike schon sagt, kann man das Nikotin bei den E-Zigaretten immer weiter reduzieren. Ich habe es soweit geschafft, dass ich 4 Monate ohne Nikotin gedampft habe. Danach habe ich das Ding nicht mehr angerührt, da ich es unnötig fand. Es ist eine etwas langwierige Methode um aufzuhören, aber sie kann funktionieren.

      Kommentar


      • Re: Ausstiegsmethode Dampfen

        Ich würde es nicht Ausstiegsmethode, sondern eher Umstiegssmethode nennen. Das ist eigentlich das Einzige was du machst. Ich sag mal so für diejenigen die weniger Disziplin haben, kann Dampfen durchaus hilfreich sein. Doch ansonsten sollte man einfach versuchen gleich komplett aufzuhören.

        Kommentar



        • Re: Ausstiegsmethode Dampfen

          Gesünder würde ich jetzt nicht sagen, aber es gibt viele Erfahrungsberichte darüber.

          Kommentar


          • Re: Ausstiegsmethode Dampfen

            Hallo,
            habe zwar durch das Dampfen nicht komplett aufgehört zu rauchen, aber dafür das ich früher starker Raucher war reicht jetzt bei mir eine Schachtel Kippen locker für 14 Tage. Rauche eigentlich nur noch, wenn ich abends unterwegs bin.
            Hoffentlich schaffe ich den letzten Schritt irgendwann auch noch.

            Kommentar


            • Re: Ausstiegsmethode Dampfen

              Alles Wissenswerte zum Thema E-Zigarette findet man übrigens unter https://www.powercigs.net/ratgeber.

              Kommentar



              • Re: Ausstiegsmethode Dampfen

                Kann voller Stolz berichten seit 2 Wochen keine Zigarette angerührt zu haben. Aufgrund der aktuellen Situation nehme ich nun endgültig Abschied von den Glimmstengeln

                Kommentar


                • Re: Ausstiegsmethode Dampfen

                  Ich finde die E-Zigarette ein guter Weg, um vom Glimmstängel wegzukommen. Ich habe jahrelang anderthalb Schachteln pro Tag geraucht, eigentlich seit ich 17 war. nach 13 Jahren habe ich aufgehört als meine Tochter auf die Welt kam ... Trotz des wirklich guten Grundes fiel es mir ziemlich schwer. Ein Kumpel hat mir dann das mit dem Dampfen geraten und ich war auch erst skeptisch, aber es hat wirklich gut funktioniert. Ich hab meine Nikotin-Shots immer weiter reduzieren können und hab dann vor Kurzem gesehen, dass man auch seine Liquids selbst mischen kann... Da braucht man dann ein Aroma, ne Base und - falls man will - einen Nikotinshot. (mehr Infos)

                  Zugegeben, manchmal nehme ich noch einen Nikotinshot... Aber ich bin sicher, dass ich den nächsten Schritt auch noch schaffen werde
                  Liebe Klaudia D, ich bin sicher dass du es auch schaffst. Ich finde, man sollte sich als RaucherIn nicht unter Druck setzen, sondern sich die Zeit geben, die man braucht. Besser so, als dass man irgendwann wieder damit anfängt...
                  Zuletzt geändert von Die Redaktion; 16.09.2020, 13:03. Grund: Werbelink entfernt

                  Kommentar