• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwanger-schaffe es nicht auzuhören

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwanger-schaffe es nicht auzuhören

    Guten Tag, ich bin in der 8.Woche schwanger, habe es immer noch nicht geschafft mit dem rauchen aufzuhören

    Hab schon stark reduziert von 30 Zigaretten auf 7-8, aber immer noch 7-8 zu viel

    ich merke ich schaffe es nicht allein,wäre und Ratschläge und Tipps sehr dankbar.


  • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


    hi sensualsoul,

    erst mal glückwunsch zum werdenden nachwuchs.

    leider kommen für dich ja die gängigen hilfsmittel zur rauchentwöhnung nicht in frage, weder die nikotinpflaster noch die kaugummis noch medikamente die unterstützend wirken.

    wichtig ist dass es bei dir im kopf klick macht, ohne den festen willen geht es nicht. motivation ist schon mal die halbe miete.

    vielleicht käme für dich akupunktur in frage? ersetzt aber auch nicht den willen. hypnose wäre auch noch eine möglichkeit.

    mehr fällt mir gerade nicht ein, leider.

    gruß und viel erfolg

    wusselinchen

    Kommentar


    • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


      [quote sensualsoul85]Guten Tag, ich bin in der 8.Woche schwanger, habe es immer noch nicht geschafft mit dem Rauchen aufzuhören

      Hab schon stark reduziert von 30 Zigaretten auf 7-8, aber immer noch 7-8 zu viel

      ich merke ich schaffe es nicht allein,wäre und Ratschläge und Tipps sehr dankbar.[/quote]

      Rauchen in der Schwangerschaft: Das ist Körperverletzung!
      Leider gibt es nur eine Möglichkeit: Keine einzige weitere Zigarette! Ich lese von weniger, aber nicht von "Pause". Haben Sie es schon einen Tag ohne Rauchen geschafft?

      Kommentar


      • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


        Guten Tag,

        nein leider hab ich es bis jetzt immer noch nicht geschafft.

        Kommentar



        • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


          [quote sensualsoul85]Guten Tag,

          nein leider hab ich es bis jetzt immer noch nicht geschafft.[/quote]

          Ich finde es toll, dass Sie sich wieder melden und offensichtlich mit der Situation auseinandersetzen.
          Es ist sehr sehr wichtig für Ihr Kind, dass Sie aufhören!

          Kommentar


          • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


            Ja das weiss ich, das schlechte gewissen raucht auch immer mit, wenn ich das mal so nennen darf.

            ich arbeite in der altenpflege auf einer demenzstation, wo ich manchmal sehr unter stress stehe, ich aber zugeben muss, ich mache mir den stress auch oft selbst.

            dann ist da das verlangen zu rauchen noch größer es ist manchmal wirklich zum verrückt werden

            Kommentar


            • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


              [quote sensualsoul85]Ja das weiss ich, das schlechte gewissen raucht auch immer mit, wenn ich das mal so nennen darf.

              ich arbeite in der altenpflege auf einer demenzstation, wo ich manchmal sehr unter stress stehe, ich aber zugeben muss, ich mache mir den stress auch oft selbst.

              dann ist da das verlangen zu Rauchen noch größer es ist manchmal wirklich zum verrückt werden[/quote]

              Aber in einem Altenheim ist Rauchen garantiert nicht erlaubt. Sie müssen eine Pause machen und Ihren Arbeitsplatz verlassen. Ich als Arbeitgeber würde das (abgesehen von den offiziellen Pausenzeiten) nicht erlauben.

              Kommentar



              • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


                ich finde, Du solltest Dir von einem Arzt mal genau beschreiben lassen, welche Auswikungen das Nikotin auf den Fetus und seine Entwicklung hat und was für mögliche Langzeitfolgen dabei entstehen können. Bestimmt erhöht das die Motivation ! Dann weißt Du nämlich ganz genau, was Du Deinem Kind damit antust. Oder google das Thema mal, da müsste auch im Internet sonst was zu finden sein.

                Kommentar


                • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


                  Drücke dir die Daumen, dass du es schaffst !!!!

                  Auch ich konnte in meinen Schwangerschaften leider nicht aufhören, zu Rauchen; habe zudem total Stress gehabt und war immer bis zum letzten Tag der Entbindung berufstätig, weil selbständig.
                  Das schlechte Gewissen und die Angst beim Rauchen war immer omnipräsent ; und die Vorwürfe der "Nicht-beteiligten Mitmenschen"; habe es auch nicht geschafft, zu reduzieren, wie du es schon geschafft hast.

                  Eines aber noch zu deiner Beruhigung: meine damalige Gynäkologin riet mir sogar ab, in der Schwangerschaft ganz aufzuhören, zu rauchen. Sie sagte, dem Kind bekäme der Entzug gar nicht gut; ich solle halt versuchen, auf maximal 10 pro Tag zu reduzieren.
                  Und als ich im Kreißsaal lag und der Arzt mit mir den Fragebogen durchging, ich angab, eine Schachtel pro Tag zu rauchen, wog er bedenklich den Kopf, sah auf den Ultraschall und sagte: "Das wird auf jeden Fall ein winziges, anfälliges Kind".
                  Was herauskam war genau das Gegenteil; beide Male. Beim ersten Kind sah besagter Arzt ungläubig auf meinen Sohn und sagte "Und dieser Wuchtbrummer soll ein Raucherbaby sein?????"
                  Ich weiss, ich habe wahrscheinlich unsägliches Glück gehabt, dass ich trotz Rauchens zwei vor Gesundheit nur so strotzende Kinder zu Welt gebracht habe (die mittlerweile erwachsen sind).

                  Ich will auch ganz sicher nicht das Rauchen in der Schwangerschaft propagieren oder verharmlosen. Lediglich dir etwas von deiner Angst nehmen, falls du es nicht schaffst, ganz aufzuhören. Denn Angst schadet dem Baby auch.

                  Alles, alles Gute und ich drücke die Daumen !

                  Kommentar


                  • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


                    [quote veggi]Drücke dir die Daumen, dass du es schaffst !!!!

                    Auch ich konnte in meinen Schwangerschaften leider nicht aufhören, zu Rauchen; habe zudem total Stress gehabt und war immer bis zum letzten Tag der Entbindung berufstätig, weil selbständig.
                    Das schlechte Gewissen und die Angst beim Rauchen war immer omnipräsent ; und die Vorwürfe der "Nicht-beteiligten Mitmenschen"; habe es auch nicht geschafft, zu reduzieren, wie du es schon geschafft hast.

                    Eines aber noch zu deiner Beruhigung: meine damalige Gynäkologin riet mir sogar ab, in der Schwangerschaft ganz aufzuhören, zu rauchen. Sie sagte, dem Kind bekäme der Entzug gar nicht gut; ich solle halt versuchen, auf maximal 10 pro Tag zu reduzieren.
                    Und als ich im Kreißsaal lag und der Arzt mit mir den Fragebogen durchging, ich angab, eine Schachtel pro Tag zu rauchen, wog er bedenklich den Kopf, sah auf den Ultraschall und sagte: "Das wird auf jeden Fall ein winziges, anfälliges Kind".
                    Was herauskam war genau das Gegenteil; beide Male. Beim ersten Kind sah besagter Arzt ungläubig auf meinen Sohn und sagte "Und dieser Wuchtbrummer soll ein Raucherbaby sein?????"
                    Ich weiss, ich habe wahrscheinlich unsägliches Glück gehabt, dass ich trotz Rauchens zwei vor Gesundheit nur so strotzende Kinder zu Welt gebracht habe (die mittlerweile erwachsen sind).

                    Ich will auch ganz sicher nicht das Rauchen in der Schwangerschaft propagieren oder verharmlosen. Lediglich dir etwas von deiner Angst nehmen, falls du es nicht schaffst, ganz aufzuhören. Denn Angst schadet dem Baby auch.

                    Alles, alles Gute und ich drücke die Daumen ![/quote]

                    MM ist Rauchen in der Schwangerschaft Körperverletzung. Ich habe kein Verständnis..

                    Kommentar



                    • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


                      >>>Eines aber noch zu deiner Beruhigung: meine damalige Gynäkologin riet mir sogar ab, in der Schwangerschaft ganz aufzuhören, zu Rauchen. Sie sagte, dem Kind bekäme der Entzug gar nicht gut; ich solle halt versuchen, auf maximal 10 pro Tag zu reduzieren.<<<

                      Ja, der Klassiker. Der Gyn hat mir geraten.......Da kann ich nur sagen das diese Gyns nicht wirklich informiert sind, ein gesundes Kind packt ein Entzug unbeschadet, ein krankes Kind wird durch das weiter rauchen sicher nicht gesünder .

                      Ich hatte es auch nicht geschafft in der Schwangerschaft aufzuhören, aber auf vier Zigis war ich immerhin runter und zum Glück gab es keine Schäden für das Kind. Wenn ich mir das heute vorstelle, das da was passiert wäre, oje, da bleibt doch eigentlich nur noch der Strick. Oder?

                      Ich habe mich die erste Zeit auch mit dem "Das Kind hätte dann auch Entzug" Spruch bei Laune gehalten.

                      Aber Kinners, denkt doch mal logisch.
                      Jede Zigarette die weniger geraucht wird als der Körper verlangt verursacht einen Entzug, somit hat auch das Kind beim Reduzieren von Zigaretten einen ständigen Entzug.
                      Davon abgesehen wird dieser Entzug für das Kind so oder so kommen, spätestens wenn es auf der Welt ist gibt es ja nix mehr.
                      Der einzige Unterschied ist der Zeitpunkt des Entzuges den das Kind haben wird und das wenn dieser erst nach der Entbindung stattfindet noch die ganzen Schadstoffe hinzu kommen, die es beim sofortige Entzug mit beginn der Schwangerschaft nicht hätte.

                      Mein Gyn sagte zu dem Thema nur: Super wenn sie so wenig rauchen, aber über das Aufhören geht nix, da dem Kind mit weiter rauchen nichts erspart wird was es nach der Geburt ohnehin bekommt, außer eben ein Haufen Schadstoffe.

                      @sensualsoul85,

                      du selber leidest auch wesentlich kürzer und weniger an Entzugserscheinungen wenn du es ganz sein lässt, bei Reduzierung hast du ständig einen Entzug.
                      Vielleicht hilft es dir einen Termin zu setzen, mir hat das immer einen kleinen psychologischen Effekt gegeben.

                      Wenn es nicht von jetzt auf gleich geht: Sag dir du hörst in zwei Tagen auf, rauche deine "wenigen" Zigaretten pro Tag in diesen zwei Tagen ohne schlechtes Gewissen. Schnapp dir am letzten Abend einen großen Müllbeutel, pack alles was mit Rauchen zu tun hat hinein und bringe ihn bevor du zu Bett gehst zur Mülltonne.

                      Zur Not kannst du dich auch mit dem Gedanken das du ja in sieben Monaten wieder anfangen kannst trösten und vielleicht willst du dann auch gar nicht mehr, weils ohne viel schöner ist.

                      Kommentar


                      • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


                        Ich finde schon, dass wenn man in der Schwangerschaftsphase ist - es wäre besser aufzuhören zu Rauchen. Man sollte zuerst nicht gleich an sich denken und meinen: "Oh, mein Gott, das schaffe ich jetzt nicht". Sondern, viel wichtiger ist es ans Kind zu denken.

                        Man muss sich so einen kleinen Teilchen in sich vorstellen, der jeden Tag diesen Giftstoff inhallieren soll. Es ist doch furchtbar und kann (ist natürlich nicht immer der Fall) zu fatalen Folgen führen. Ich rede von zahlreichen Krankheiten, Abweichungen und psychischen Störungen.

                        Mit dem Rauchen aufhören - kann jeder!!! Da bin ich mir sicher. NAtürlich spielt auch eine wichtige Rolle deine Umgebung: ob auch deine Freunde (bzw. Mann, Familienangehörige) rauchen?

                        Du muss gut motiviert sein um aufhören zu können. Und die beste Motivation- ist natürlich Gesundheit! Nicht nur deine, aber auch die deines Kindes! Und außerdem Rauchen schadet der Gesichtshaut, macht die Lungen kaputt, kostet viel und ist einfach schonlange out!

                        Larisa

                        Kommentar


                        • Re: Schwanger-schaffe es nicht auzuhören


                          Hallo,
                          ist noch April und vielleicht schaffst du es ja noch
                          Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft!
                          Ich habe bei meinen drei Kindern auch geraucht uín der Schwangerschaft, ich konnte mich einfach nicht losreißen von der Zigarette. Erst vor 5 Monaten habe ich mir eine Hypnose CD bestellt, weiß allerdings nur noch wie sie heißt "Hypnose zum Nichtrauchen". Die hat mir wirklich gut geholfen und nach 25 Jahren Rauchen bin ich jetzt rauchfrei und das fiel mir alles sehr leicht. Das Aufhören und das Rauchen generell ist eine Kopfsache und wenn du keine Entzugserscheinungen hast und es dir beim Aufhören gut geht, geht es auch deinem Baby gut
                          Mit der Hypnose hatte ich wirklich null Verlangen und Lust auf eine Ziagrette.
                          Vielleicht hilft dir ja mein Eintrag =)
                          Anja

                          Kommentar