• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Re: Hilfe ich versuche das Rauchen aufzugeben

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Hilfe ich versuche das Rauchen aufzugeben

    Hallo Dr. Keuthage,
    ich habe vor 3 Tagen mit Zyban angefangen und hoffe dadurch mit dem Rauchen aufzuhören. Ich Rauche seit 20 Jahren habe wohl schon alles auspropiert was es gibt von Plaster über Hypnose Akupunktur bis Handauflegen. Meine Frage ist wann sollte Zyban wirken???? Ich merke garnichts mir ist nicht schlecht ich hab kein Schwindel keine trockene Zunge rein garnichts und die Zigaretten schmeckt wie immer. Muß ich die Dosies erhöhen ich bin völlig am ende ich hab so gehofft das die Tabletten etwas bewirken.
    LG


  • Re: Hilfe ich versuche das Rauchen aufzugeben


    Hi,
    da kann ich Dir leider auch nicht helfen, da es mir auch nicht besser geht. Allerdings hatte ich noch keine Hypnose oder Akkupunktur.
    Ich habe aber schon mal nachgesehen was so eine Hypnose kostet, aber wenn es auch nicht hilft ist es ja auch nur rausgeworfenes Geld.
    Villeicht könntest Du mir mehr über so eine Hypnosesitzung erzählen. Wäre nett.
    LG Brigitte2

    Kommentar


    • Re: Hilfe ich versuche das Rauchen aufzugeben


      ...ein Missverständnis: Medikamente zur Rauchentwöhnung haben im Idealfall keine Nebenwirkungen und lassen Zigaretten weiterhin schmecken, aber sie helfen ab dem ersten Nichtrauchertag den körperlichen Entzug zu lindern...mM brauchen Sie einen erfahrenen Arzt zur Begleitung und ein viel bessere Vorbereitung auf Ihren (nächsten) Rauchstopp-Versuch!

      Kommentar


      • Re: Hilfe ich versuche das Rauchen aufzugeben


        Hallo Flipper & Brigitte 2,

        ich habe eine super online Seite gefunden, die auch beim aufhören hilft:

        rauchfrei-online.de

        schaut doch einfach mal rein.... ich hab mich auch angemeldet und ich schwöre euch, es wirkt - in meinem Hirn arbeitet es imens (). Aber ihr müsst auch richtig aktiv mitarbeiten sonst klappt dis nicht!!

        Und zu Medikamenten möchte ich ma was sagen: ich halte davon garnix!! Es kostet ein Haufen Geld & ich hab Bekannte, die ham es zum Fenster rausgeschmissen... Hab dann auch die Seite empfohlen - ja und jetz rauchen sie nix mehr! Ganz ohne Medikament ()()

        Also ihr zwei >> nur Mut!! Meldet Euch an - ihr schafft das wie ich auch..... Und ich rauche auch scho 15 jahr.....

        Ganz liebe Grüße & toi toi toi (8)) ihr schafft es!!!!!!

        jule

        Kommentar



        • Re: Hilfe ich versuche das Rauchen aufzugeben


          Hallo Flipper, meine Kolleginnen haben genau wir ich an einer Raucherentwöhnung durch Akupunktur und Lichttherapie mit gemacht, was die alles gefühlt haben,z.B. Wärme die den Körper durchflutet, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Beklemmungen, alles was die Heilpraktikerin erzählt hat, was passieren kann. Bei mir ist nichts passiert, ich habe auf den " Beipackzettel" verzichtet, habe mich auf meine Willensstärke verlassen. Meine Kolleginnen rauchen alle wieder, ich nicht. Man muß aufhören wollen, es ist schwer, aber es lohnt sich mein Leben hat wieder mehr Qualität, du schaffst das auch

          lG susanne

          Kommentar


          • Re: Hilfe ich versuche das Rauchen aufzugeben


            Hallo zusammen,
            bin durch Zufall auf diesem Forum gestoßen und musste mich einfach anmelden, weil ich auch mal was sagen möchte.
            Was Susann58 sagt stimmt auf jeden Fall, der Wille zählt mit dem Rauchen aufzuhören!
            Ich habe 2008 öfters versucht aufzuhören mit dem Rauchen, aber bin immer wieder rückfällig geworden, habe mich aber immer mehr dabei beobachtet und in mich gehorcht wann ich rauche und warum ich rauche.
            Dadurch habe ich angefangen weniger zu rauchen und jedesmal wenn ich rückfällig war ich immer mehr genervt darüber das mich diese Glimmstängel so im Griff haben.
            Ich habe es auch mit meinem Arzt besprochen ob ich nicht Tabletten bekomme kann und er hat mir Zyban verschrieben ich die Nebenwirkungen im Internet durchgelesen und dachte nur, mein Körper ist den ganzen Streß mit den Zigaretten ausgesetzt ( ich war schon so ca. auf 6-8) und dann soll ich auch noch diese Tabletten nehmen?!
            Ich gab nicht auf und habe es weiter versucht immer nach so 6-11 Tagen hatte ich immer den sehr starken Drang wieder eine rauchen zu müssen.
            Jetzt stehe ich kurz vor einer OP und muss Eigenblut spenden und habe bemerkt das mein Körper stark belastet wird und rauche seit 5 Tagen nicht mehr mit Unterstützung von Nikotinpflaster.
            Ich hoffe schaffe es diesmal:-))
            gruß freggel
            sorry der Beitrag ist sehr lang geworden, aber ich musste ihn jetzt mal schreiben.

            Kommentar


            • Re: Hilfe ich versuche das Rauchen aufzugeben


              ...spannend...wie ist es weitergegangen???

              Kommentar



              • Re: Hilfe ich versuche das Rauchen aufzugeben


                hallo Julchen,

                war gerade mal auf dieser Seite. Sie wird aber leider zum 28.2.09 eingestellt, oder habe ich da was falsch verstanden?
                Hat sich alles sehr gut angehöhrt, schade.

                Grüße Angela54

                Kommentar


                • Re: Hilfe ich versuche das Rauchen aufzugeben


                  Hallo Jule!

                  Hast du gesehen, dass es die Online-Seite Rauchfrei-online.de nicht mehr gibt!? Sie wurde gestern wohl eingestellt!!!

                  Schade, wollte gerade deinem Rat folgen!

                  LG Bibi

                  Kommentar


                  • Re: Hilfe ich versuche das Rauchen aufzugeben


                    Hi,
                    ohne deinen festen Willen mit dem Rauchen aufzuhören wird dir garnichts helfen!!! Es ist eine reine Kopfsache. Wir Raucher sind oder waren Drogenabhänig denn Nikotin (sehr starkes Nervengift)ist genauso eine Droge wie Heroin und der körperliche Entzug dauert wie ich gehört habe 3 Tage. Nikotin ist schon aus deinem Körper wenn du die Zigarette ausdrückst.
                    Du schaffst es, es ist nur eine Frage der Zeit ....ich brauchte auch mehrere Anläufe bis ich es geschafft habe.
                    Drücke dir die Daumen
                    LG Kira48

                    Kommentar