• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gangstörung - Angst!

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gangstörung - Angst!

    Hallo liebe Leute,

    Ich bin an sich sehr ängstlich und achte auf alle Symptome und habe wirklich Angst an MS zu leiden und nun fällt mir seit 2-3 Wochen auf, dass ich sehr verspannt gehe und das Gefühl habe, dass meine Füße machen was sie wollen. Es ist eine Art ataktischer Gang. Es fällt mir momentan sehr schwer gleichmäßig im Rhythmus, taktisch zu gehen.
    Dies hatte ich früher manchmal wenn Leute mich beim Gehen angeguckt haben, dann wurde ich nervös und bin verspannt gegangen. Jetzt ist es seit wie gesagt paar Wochen durchgängig.
    Im Internet stehen nur unberuhigende Sachen dazu..
    Ich habe nun richtig Angst. So Angst, dass ich schon ungerne gehe.
    Kann das psychisch, verspannungsbedingt sein?
    Hatte das schon jemand von euch?


  • Re: Gangstörung - Angst!

    Das wird sein, weil du dich so drauf konzentrierst.
    Versuch mal es egal sein zu lassen, mach Laufsport, das hilft.
    Und wenn du dir weiter Sorgen machst, dann lass das vom Neurologen checken, der kann dich dann beruhigen, vorausgesetzt du googlest nicht mehr denn in dem Fall hilft selten etwas weil Google sich nach Klicks orientiert, zwar nichts mit deinen Symptomen zu tun hat, aber dennoch immer was furchtbares ausspuckt.
    Also nicht mehr machen, auch wenn es schwer fällt.

    Kommentar


    • Re: Gangstörung - Angst!

      Hallo lieber Getaway, bin grad auf ein ähnliches Thema gestoßen, nebenan, da habe ich viel an Sanni geschrieben, was aber auch bei dir sehr passen würde.

      Ich werde nicht müde, immer wieder von meinen eigenen Erfolgsberichten zu erzählen, die MIR gut helfen und geholfen haben. Nachdem ich ja auch nur ein störanfälliger, hochkomplizierter Apparat bin, dem es manchmal nicht klappt, funktionstüchtig zu sein, hab ich mir angewöhnt, bei eventuellen Störungen selbst einzugreifen mit teilweise hervorragenden Erfolgen, weil ich mich immer wieder ganz und gar einkriegen kann, in jeder Linie, mit ein paar einfachen Tricks und Kniffen. Die verrate ich dauernd und hoff, dass ihr auch so schnell merkt, wie ich, wie leicht man sich wieder eingerenkt hat, wenn man weiß, wie.

      Kommentar