• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Zittern und Ruhetremor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Zittern und Ruhetremor

    Sehr geehrter Dr Riecke,
    ich hatte Ihnen ja schon mehrfach geschrieben, irgendwie leider ich ständig unter wechselnden Beschwerden, die ich nicht zuordnen kann und bisher konnte auch nichts herausgefunden werden. Meine Kopfschmerzen die ich vorallem immer nachts bekommen habe, sind soweit wieder weg bzw. nur noch selten da. Inzwischen schiebe ich sie auch auf Migräne und bin dadurch eigentlich nicht mehr besorgt.
    Die letzten Wochen waren bei uns auch sehr stressig und psychisch belastend, da wir unsere Tochter in der 15. SSW leider aufgrund einer genetischen Störung des Kindes verloren haben und sie still zur Welt bringen mussten.
    Ich hoffe einfach, dass mein jetziges Symptom vielleicht auf diese psychische Belastung zurückzuführen ist, da ich schon wieder Angst habe.
    Die ganzen letzten Tage ist mir aufgefallen, dass meine Hände immer zittern. Das ist immer da, nur mal mehr und mal weniger. Das an sich stört mich in meinem Alltag nicht, denke ich nicht dran merke ich es auch nicht. Was mich aber vorallem beunruhigt ist, dass sie in Ruhe zittern. Nicht in jeder Position, aber in einigen Positionen wo sie eigentlich recht entspannt sind. Also bzw. wenn ich sie ruhig in den Schoß lege, merke ich fast nichts und sie sind ganz ruhig. Viellciht höchstens ganz, ganz leicht. Wenn ich sie aber auf den Tisch lege, und sie bestimmte Positionen einnehmen, verstärken sich die Bewegungen einzelner Finger sehr und sie zittern stark. Z. B wenn ich einzelne Finger nur leicht abspreize oder ich die Hand seitlich auf die handkante auflege. Eigentlich sind das ja entspannte Positionen. Ist das ein Ruhetremor?
    Nun habe ich überall gelesen, dass dieser Ruhetremor eigentlich nur bei Parkinson auftritt. Ist das wirklich so? Habe riesige Angst, daran erkrankt zu sein. Zumal mein Opa auch Parkinson hatte, allerdings erst im hohen Alter. Ich bin doch erst 36.
    Was meinen Sie, kann solch ein ruhetremor auch andere Ursachen haben?
    Wie gesagt, überall ist er nur in Verbindung mit Parkinson aufgeführt.
    Danke schonmal für Ihre Bemühungen. Ich hoffe Sie können mich viellciht etwas beruhigen.
    ​​​


  • Re: Zittern und Ruhetremor

    Bin zwar nicht der Dr., aber dass das nur bei Parkinson auftritt halte ich für nicht korrekt, kenne Leute die das auch so haben und nicht an Parkinson leiden, zumindest keine solche Diagnose haben.

    Zum Neurologen solltest du aber dennoch mal gehen.
    Trinkst du Alkohol?
    Wenn ja, wird das Zittern dann besser?

    Kommentar


    • Re: Zittern und Ruhetremor

      "dass dieser Ruhetremor eigentlich nur bei Parkinson auftritt. Ist das wirklich so?"

      Wie ist denn die Frequenz?

      Also ist der Tremor rasch oder langsam (so dass man seine Ausschläge zählen kann).

      Den Rat von Tired, die Tremorsache mal von einem Neurologen abklären zu lassen, möchte ich schon deshalb unterstützen, weil man heutzutage sehr viel gegen einen Tremor machen kann.

      Kommentar


      • Re: Zittern und Ruhetremor

        Spricht das ihrer Meinung nach für Parkinson?
        Gibt es andere Ursachen für solch einen ruhetremor, falls es überhaupt einer ist?

        Kommentar



        • Re: Zittern und Ruhetremor

          Der tremor ist dann glaube ich eher schnell. Und auch nur, wenn ich die Finger leicht abspreize. Hab ich es ganz locker im schoß liegen, fällt mir garnichts auf also irgendwie kommt es auf die Position der Finger an. Es sind dann auch nur die Finger.
          Wenn ich die Hände im schoß liegen habe, fällt mir garnichts auf.
          Spricht das für Parkinson? Auch in meinem Alter?

          Kommentar


          • Re: Zittern und Ruhetremor

            Welche Ursache kann so etwas denn noch haben?

            Kommentar


            • Re: Zittern und Ruhetremor

              "Spricht das für Parkinson?"

              Nein, Parkinson hat einen sehr langsamen Tremor und außerdem noch viele andere Symptome, die Sie nicht haben.

              Ihre Beschreibung spricht für ein psychogenes Geschehen.

              Kommentar



              • Re: Zittern und Ruhetremor

                Verstehe ich das richtig, dass es also durchaus auch andere Erklärungen für einen Ruhetremor gibt außer parkinson? Denn im Internet liest sich das immer so, dass es dann dies ist.

                Kommen auch Verspannungen in Frage, die so etwas auslösen können?

                ​​​​​​Oder kann es auch eine rein psychische Sache sein, aufgrund der schwierigen Situation in letzter Zeit? Ich bin ja immer so ein Mensch, der sich irgendwas einredet und sehr negativ denkt. Kann man sich da reinsteigern und es somit schlimmer machen, indem man ständig nur darauf achtet?

                Andere Symptome habe ich eigentlich nicht.

                Kommentar


                • Re: Zittern und Ruhetremor

                  Klar gibt es auch andere Möglichkeiten und sicher kann man sich da rein steigern.
                  Du solltest zu einem Neurologen gehen um das für dich aus der Welt zu schaffen und das Googlen sein lassen, denn googlen kann auch für solche Symptome sorgen, bzw. sie verstärken und so gestalten dass sie immer besser zu Parkinson passen.
                  Googlen ist das Schlimmste was du in deiner Situation tun kannst und es verhindert auch den Glauben an das was andere sagen, obwohl Googleergebnisse gar nicht auf dich abgestimmt sein können, so wie es bei einem echten Arzt der Fall wäre.

                  Kommentar


                  • Re: Zittern und Ruhetremor

                    Lieber Dr. Riecke,
                    nun bin ich vollkommen verzweifelt und verunsichert, bzw habe riesige Angst. Nachdem mir ja nun immer wieder das Zittern aufgefallen ist, habe ich nun auch noch ein ständiges unkontrollierbares Zucken vom linken Ringfinger und kleinen Finger. Vorallem wenn ich die Hand drehe oder die Handfläche nach oben halte. Es ist nicht da, wenn ich etwas halte bzw. in der Hand habe. Das macht mir riesige Angst. Das ist doch ein typisches Zeichen einer ALS, oder?

                    Gibt es auch dafür andere Ursachen?

                    Dazukommt, dass sich auch mein linkes Bein sehr verspannt anfühlt


                    Kommentar



                    • Re: Zittern und Ruhetremor

                      "Das ist doch ein typisches Zeichen einer ALS, oder?"

                      Ist es nicht.

                      Aber kein Forum kann Ihnen Ihre Google-Ergebnisse widerlegen, wenn Sie immer dort weiter machen.

                      Holen Sie sich einen Termin beim Neurologen, der kann das vor Ort am besten und wird Sie beruhigen.

                      Kommentar


                      • Re: Zittern und Ruhetremor

                        Du kannst die Zeit der Angst abkürzen, indem du zu einem Neurologen gehst, vorher ggf. zum HA, der sicher auch schon beruhigen kann.
                        Vor allem nicht googlen und so ablenken dass du dich nicht so intensiv auf deinen Körper konzentrierst.

                        Kommentar


                        • Re: Zittern und Ruhetremor

                          Ich komme mir ja im Moment selbst schon total blöd vor. Aber die Verunsicherung macht mich wahnsinnig. Zumal sich heute plötzlich alles so verändert hat und das Zucken der finger und das schreckliche Gefühl in meiner Wade /Fuß dazugekommen ist. Woran könnte das denn liegen? Habe das Gefühl. Meine Zehen lassen sich schwerer bewegen links und der Fuß/ Wade ist wie stark verspannt. Nur links, genau wie mit der Hand das nur links auftritt.

                          Haben sie noch eine Idee, was was sowas auslösen könnte? Kann sowas auch durch flüssigkeitsmangel entstehen?
                          HBe die letzte Zeit sehr, sehr wenig getrunken.

                          Ich weiß, ich kann nur zum neorologen gehen, aber leider ist ja Wochenende und ich kann momentan also nur mit meinen Gedanken leben. Deshalb hatte ich trotzdem nochmal gern ihre Einschätzung dazu.
                          Am meisten Angst habe ich jetzt wegen dem plötzlichen Gefühl im bein und dem zucken.

                          Kann sowas auch vollkommen harmlos sein? Deutet es auf schwerwiegende Erkrankungen hin?

                          Kommentar


                          • Re: Zittern und Ruhetremor

                            Du befürchtest ja immer wieder mal eine schlimme Erkrankung, vielleicht kannst du dich durch diese Konstante und dass die Befürchtung sich nicht bewahrheitet hat, eine Angststörung leichter akzeptieren.

                            Es kann viele Ursachen für deine Symptome haben, Schlafmangel, zu wenig trinken, Angst, googlen........

                            Eine ist aber klar, du konzentrierst dich zu intensiv darauf, vertiefst dich darin und wenn man sich in eine Vorstellung vertieft dann bekommt sie eine solche Größe dass sie wahr erscheint.

                            Bewegst du dich denn, Sport?

                            Kommentar


                            • Re: Zittern und Ruhetremor

                              "HBe die letzte Zeit sehr, sehr wenig getrunken."

                              Das sollten Sie sofort ändern, denn nachteilig ist Flüssigkeitsmangel immer!

                              Kommentar


                              • Re: Zittern und Ruhetremor

                                Ja, das weiß ich.
                                Aber trotzdem würde ich gern wissen, was bei meinen Symptomen, also dem Schwächegefühl im bein/Fuß in Frage kommen? Würde das zu einer ALS passen?
                                Ich bin einfach so verunsichert.

                                Kommentar


                                • Re: Zittern und Ruhetremor

                                  "Würde das zu einer ALS passen?"

                                  Nein, die ALS betrifft zwei unterschiedlich "neuronale Etagen", macht also kein so isoliertes Symptom.

                                  Und bitte hören Sie endlich auf, sich immer neue, schlimme Krankheiten auszusuchen.
                                  Kein Googlen! Neurologentermin machen (zur Beruhigung, nicht weil Sie pathologische Symptome haben) und bis dahin ablenken, normal leben!

                                  Kommentar


                                  • Re: Zittern und Ruhetremor

                                    Würde das zu einer ALS passen?
                                    Das wurde dir weiter oben ja auch schon mal beantwortet, du steigerst dich aber so da rein dass das gar nicht bei dir ankommt.
                                    Es bringt dir nichts einzelne Symptome abzufragen und auch nicht wenn man alles aufzählt was dazu passen könnte, du musst das für dich so klären dass du es auch glaubst und es hin bekommst nicht mehr übers Netz danach zu forschen.
                                    Was du bei Google liest, hat nichts mit dir zu tun und auch nicht mit Wahrscheinlichkeiten, da könntest du auch eine Erkrankung auslosen.

                                    Kommentar


                                    • Re: Zittern und Ruhetremor

                                      Sehr geehrter Dr. Riecke,
                                      ich war nun vorhin beim Neurologen.
                                      Sie hat Reflexe getestet und ein SEP vom Kopf bis zum Fuß gemacht. Es war wohl vollkommen unauffällig. Die Nervenleitgeschwindigkeit ist auf beiden Seiten normal.

                                      Sie schließt ALS aufgrund dieses Untersuchungsergebnisses aus.
                                      Deshalb meine frage:

                                      Ist die Diagnose wirklich ausgeschlossen, wenn diese Untersuchung unauffällig ist?
                                      Dannw wäre ich endgültig beruhigt.

                                      Ich soll nun auch ein mrt von Lenden - und Halswirbelsäule machen lassen.

                                      Kommentar


                                      • Re: Zittern und Ruhetremor

                                        "Ist die Diagnose wirklich ausgeschlossen, wenn diese Untersuchung unauffällig ist?"

                                        Ja, eindeutig!

                                        Kommentar