• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

    Wie psychologisch mit den schlechten Tischmanieren von neuem Freund umgehen? Wie psychologisch mitteilen?
    Seit 5 Monaten sehr glücklich miteinander... aber leider Problem meinerseits bzgl Essensknigge (kein aufrechtes Sitzen, Ellbogen auf Tisch) - bringt mich zur Weißglut - möchte aber nicht verletzen und hab eigentlich schon zu Anfang beim Kennenlernen darauf verwiesen, dass Knigge mir wichtig ist - er meint wohl, dass er alles richtig macht oder es ist ihm nicht so wichtig


  • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

    "oder es ist ihm nicht so wichtig"

    Es wäre auch nicht wichtig, wenn man den Menschen isoliert als Einzelen und nicht als soziales Wesen definiert.

    Ist er das aber?

    Tischmanieren (und andere) bekommt man i.d.R. vom Elternhaus vermittelt.
    Vermutlich gab es bei ihm da Defizite.

    Wenn er Humor besitzt, ist die Sache einfach: Sie setzen sich bei Tisch genauso hin, schmatzen und sabbern.

    Sonst sollten Sie ihm Ihren Standpunkt klar machen.
    Denken Sie einfach mal an die Situation, wenn Sie in einem Restaurant essen gehen oder zu Hause Freunde einladen...

    Kommentar


    • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

      Nachtrag

      Die etwas gebeugte Haltung mit einer Hand unter dem Tisch auf dem Schoß hat historische Gründe.
      Sie stammt aus der unsichern Zeit, da überall Gefahren lauerten - vielleicht auch durch das Gegenüber beim Essen im Gasthaus.
      Da hatte man ein Messer oder einen Colt immer bereit.
      Bei einigen Amerikanern ist das heute noch so.

      Kommentar


      • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

        Ja, im sozialen Leben betrachtet gepaart mit meiner Erziehung passt diese fehlende Eigenschaft nicht zusammen.
        Schon bei meiner letzten Beziehung habe ich mich ärgern müssen, nun ein weiteres Mal... und ich kann einfach nicht darüber weg sehen.
        Ich finde Etikette wichtig und andersrum eher abstoßend.
        Mein Freund gibt sich nicht auffällig unelegant am Tisch.
        Schmatzen und Sabbern ist zum Glück nicht gegeben. A
        Aber dafür eine schiefe Haltung mit Ellbogen auf dem Tisch, nur Gabel bei klein geschnittenen Speisen, Bücken zum Teller hin...
        wenn ich das gleiche machen würde, wäre es ihm wohl gar nicht auffällig
        Gerne würde ich mich beruhigen und darüber weg sehen...doch in irgendeiner Form (sicherlich durch meine Erziehung gegeben und der Erwartungshaltung gegenüber meiner Eltern) bringt mich das Verhalten zum Kochen.
        Was kann ich tun anders damit umzugehen oder es ihm sanft mitzuteilen, damit ich ihn nicht persönlich angreife und verletze?

        Kommentar



        • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

          Du regst dich darüber auf, dass er bei klein geschnittenen Speisen nur die Gabel verwendet?
          Ich sehe da keinen Verstoß gegen Knigge, sofern es beherrscht wird dem Essen nicht mit der Gabel hinterher zu jagen..
          Wie haltet ihr es mit Spagetti?
          Messer Gabel? Löffel Gabel? Nur Gabel?

          Ich denke du solltest etwas dagegen tun dass du das abstoßend findest, denn in erster Linie beziehst du dich ja auf Verhaltensregeln bei Tisch die nicht unbedingt Knigge (der sich häufig ändert), sondern Familie Sunrise (welche sich eher nicht ändern) sind.

          Falls ihr euch gelegentlich auf einem Parkett bewegen müsst, wo Knigge sehr wichtig ist, würde ich ihm sagen dass der Knigge ja auch Wandlungen unterworfen ist und "ich" ihn mal auffrischen möchte, mit ihm zusammen.
          Wenn die Lage es mal wieder zulässt einen Kurs für beide Buchen und es als just vor Fun angehen, als Alternative wäre entsprechendes Internetmaterial eine Alternativ und mit ihm abzusprechen dass das ein oder andere gemeinsame Mahl aufgezeichnet wird um gemeinsam die Fehler zu finden, die aber nicht einzig auf ihn bezogen sein sollten, also nicht nur Kritik und humoristisch verpackt.

          Du kannst ihn auch so darauf hinweisen, entweder humoristisch, oder aber ehrlich, insofern dass du da auch Defizit hast und bestimmtes Essverhalten nur schwer ertragen kannst.
          Das dürfte ja auch das eigentliche Problem sein, dass du aus irgendeinem Grund heillos überzogen empfindest wenn er nicht aufrecht und bewandert mit dem Besteck isst.
          Wenn er sich darin übt deinen Knigge umzusetzen, müsstest du dich im Gegenzug darum bemühen Verstöße dagegen nicht als abstoßend zu betrachten, denn genau genommen empfindest du dann auch deinen Freund abstoßend, stufst ihn ein ganzes Stück unter den Sitten deiner Eltern ein.

          Wie ist denn deine Beziehung zu deinen Eltern?
          Ist sie innig?
          Hast du dich abgenabelt?
          Oder ist da der Schein wichtiger als ein tief verbundese Sein?

          Kommentar


          • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

            Meine Beziehung zu meinen Eltern ist sehr eng. Wir haben eine schöne emotionale Verbindung.
            Allerdings zählen bei meinen Eltern, insbesondere bei meinem Vater, Werte die auf das Prestige einzahlen.
            Er ist sehr oberflächlich und bewertet Menschen rein optisch, was ich furchtbar empfinde.
            Ich versuche gegen eine genetische Weitergabe dieser bösen Eigenschaften anzukämpfen... aber bei so einer Thematik wie mit dem Benehmen zu Tisch, was meinem
            Vater auch sehr wichtig erscheint, weiß ich, dass mein neuer Partner gleich wieder kategorisiert wird und abgewertet wird.
            Ich möchte daher meinen Freund vor diesem Unheil bewahren, da mein Vater leider so ist wie er ist, ich keine nVeräbderungen mehr bewirken kann und ich Mich selbst einfach nur frage wie ich es ohne Erzieherische Maßregelungen meinen Freund liebevoll auf eine Veränderung seines Benehmens lenke.
            das mit einem Kurs ist nett gemeint, aber geht mir zu weit. Ich möchte es verbal schaffen, aber nicht zu oberflächlich wirken und die Magie nicht zerstören, denn ich hab ihn doch so lieb

            Kommentar


            • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

              Sag wie es ist, dass du Angst hast dein Vater beurteilt ihn danach und dann ist die Beziehung zwischen den beiden zerstört.

              Man sollte sich da aber schon an den heute üblichen Knigge halten und nicht an den des Vaters.
              Eine andere Möglichkeit wäre, den Vater und seine Meinung dazu abprallen zu lassen, als Spleen zu nehmen, ihr seid ja nicht abhängig davon dass die beiden sich unbedingt verstehen müssen, vor allem nicht wenn das von der Schauspielkunst deines Freundes abhängt, er sollte nicht der einzige sein der Kompromisse eingehen muss.
              Es gibt auch Speisen, z.B. Spaghetti, die von Deutschen anderes gegessen werden als von Italienern, da muss man in er Lage sein beides zu akzeptieren und das betrifft ja auch noch einiges mehr an Speisen aus anderen Ländern.
              Wenn es nur um den Knigge geht, da gibt es auch Vorgaben wie man mit Verstößen umgehen sollte, meist darüber hinwegsehen, oder eben beiseite nehmen und taktvoll darauf hinweisen ohne abzuwerten.
              Du kannst deine Anmerkungen ja deinem Vater in die Schuhe schieben, dass es nur darum geht ihm zu gefallen und dir das sehr wichtig ist.
              Da es dich aber selber ärgert und du es abstoßend findest, dürfte dein Vater doch eher zweitrangig sein, du selber kommst damit nicht klar.

              Kommentar



              • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

                Es geht nun mal soweit, dass auch mir dieses Benehmen wichtig erscheint. Sicherlich hat die Erziehung mir dies so eingeimpft und mein Vater bewertet danach, aber auch ich halte einen aufrechten Sitz und Ellbogen abseits des Tisches als eine ansehnliche Form - ob privat zuhause oder in der Öffentlichkeit.
                Ich versuche das No Go irgendwie nochmals klar zu machen, ohne Bezug auf ihn, sondern dass es mir allgemein im Leben wichtig ist.

                Kommentar


                • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

                  Ja, versuch es ihm klar zu machen.
                  Nur bedenke, ihm scheint es nicht so wichtig zu sein, er kam bisher auch so klar.
                  Es ist schwer das zu verändern wenn man es nie gelernt hat, das dauert und ist zudem auch sehr unbequem, entspanntes Essen fällt dann erst einmal weg.

                  Ich finde deine Einstellung dazu jedenfalls sehr übertrieben, Tischregeln aus einer längst vergangenen Zeit.
                  Sicher, bestimmte Dinge sollten einfach beachtet werden, aber so wie du deinen "Sitz" beschreibst und was dazu gehört, heute ist es einfach etwas lockerer und selbst der Knigge berücksichtigt das.

                  Kommentar


                  • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

                    "Ich finde deine Einstellung dazu jedenfalls sehr übertrieben, Tischregeln aus einer längst vergangenen Zeit."

                    Nein, auch heute sind Tischregeln unverzichtbar.
                    Selbst in Kitas wird darauf geachtet:

                    Kommentar



                    • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

                      Nein, auch heute sind Tischregeln unverzichtbar.
                      Selbst in Kitas wird darauf geachtet:
                      Das bestreite ich auch nicht, nur ob man bei einer etwas krummen Haltung und wenn der Mund zum Löffel geht, anstatt umgekehrt, mit Weißglut und Abstoßung reagieren muss?
                      Das verhindert doch jeden humorvollen Umgang damit, über den man Veränderungen anstoßen könnte.
                      Vielleicht wird es ja auch extremer empfunden als es wirklich ist?
                      Möglicherweise wird auch das ein oder andere Verhalten mehr an Vaters Knigge als am echten gemessen?

                      Sunriese, empfindest du auch so wenn sich am Nachbartisch jemand nicht Kniggekonform verhält, oder nur bei deinem Freund?
                      Man muss die Schärfe herausnehmen, damit man jemand anderem näher bringen kann, was einen stört.
                      Bei dem was du dabei empfindest, ist es schwierig so zu reagieren dass keine Abwertung mitschwingt.

                      Wenn du dich darauf beschränkst ihm die Einstellung deines Vater zu vermitteln und dass es dir sehr wichtig ist dass der einen guten Eindruck bekommt, dann kannst du ihm das vielleicht abgemildert vermitteln.
                      Das Problem sehe ich darin wie sehr es dich selber abstößt, wenn du das überwinden könntest, einen weniger emotionalen Blick darauf hast, dann sind die Regelverstöße vielleicht gar nicht mehr so groß wie sie dir erscheinen und möglicherweise durch kleinere liebevolle (humorvolle) Kommentare zu ändern?

                      Wenn es dann doch sehr schlimm ist, könnte man ein Mahl von euch beiden Filmen, mit dem gemeinsamen Ziel tauglich für ein gemeinsames Essen in einem nobel Restaurant zu werden, also so dass nicht er der zu belehrende ist sondern ihr beide nach Knigge ausgehen wollt und dafür übt.
                      Das muss man natürlich so verpacken dass nicht er der vorzeigbare ist, sondern dass ihr beide dafür "lernt".
                      Je nachdem wie er gestrickt ist muss der Vorschlag verpackt sein, als Geburtstagswunsch, als just for Fun, oder als Vorbereitung für den Vater.
                      Wenn keine Strategie einfällt, er aber etwas ändern muss damit du mit ihm leben kannst, dann musst du sagen wie es ist, dass das extrem wichtig für dein Wohlbefinden ist und ohne das Üben bestimmter Regeln ein Essen mit deinen Eltern zur Katastrophe für dich werden würde.

                      Kommentar


                      • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

                        Also ich finde das auch reichlich übertrieben.
                        Arbeite im Kindergarten und nein wir mahnen nicht gleich, nur weil da ein Ellenbogen ist. Kinder sollen möglichst nicht mit Fingern essen, wenn sie alt genug sind und halt gerade am Tisch sitzen,da ihnen das Essen sonst auf den Boden fällt.
                        Wieso darf er nicht nur mit einer Gabel essen?? Ich esse sehr gerne mit Gabel und Messer, aber das ist mir doch egal, wenn mein Gegenüber es nur mit Gabel kann bzw mag.
                        Sitzt er denn echt so krumm?? Meist lehnt man sich doch auch mal entspannt zurück.
                        Ich glaube du übertreibst da, wenn es dich schon beim Partner davor störte.

                        Kommentar


                        • Re: Umgang mit fehlendem Knigge bei Partner

                          @Sunrise: Ich stelle mir eine Beziehung mit dir SEHR SEHR schwierig vor, wenn dich solche Kleinigkeiten bereits völlig aus der Fassung bringen.

                          Kommentar