• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

    hallo
    ich habe seit längerem das problem, dass ich einfach jeden Morgen aufwache und negative gedanken habe. ich fernsehe ziemlich viel in meiner freizeit und schaue ziemlich viele actionfilme und manchmal auch horror und einfach so science fiction... selten so liebesfilme oder komödien. seitdem habe ich immer wieder schräge gedanken, tag für tag kaum wache ich auf denke ich so sind die gedanken vielleicht zurückgegangen? sind sie nicht mehr da? doch dann kommen die negativen vorstellungen und das grübeln wieder von vorne und der tag wird schrecklich weil ich diese gedanken einfach nicht loswerden kann... ein ständiges grübeln, dass sich um krankheiten und verletzungen und co. dreht... ich werde das einfach nicht los. Kann mir bitte jemand verraten oder mir helfen das wirklich loszuwerden weil ich halte das nicht mehr aus. ich brauche hilfe.



  • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

    Hast du schon mal überlegt, kein Fernsehen zu schauen sondern raus zu gehen, dich zu bewegen, dich mit angenehmeren Dingen zu beschäftigen, vielleicht auch mal was zu lesen (ich denke da an ein Buch und nicht ans Internet)?.

    Bist du einsam?
    Bist du Single?
    Wie lange geht das schon so, mit dem Grübeln?

    Kommentar


    • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

      ja hab schon oft überlegt. mach auch wirklich täglich sport also geh immer laufen und hab auch spaß daran... fernsehen ist für mich iwie immer so wie eine "sucht" quasi schon... ich komm heim von der arbeit gehe laufen und dann sofort an den pc und ans handy...

      lesen tue ich selten... nicht wirklich viel...

      ich bin einsam ja... und single mein ganzes leben schon ja. und das mit dem grübeln geht jetzt ungefähr fast ein Jahr lang schon... mal ises richtig schlimm, mal gehts...

      Kommentar


      • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

        Dann solltest du, sobald es wieder geht, raus gehen.
        Mach einen Tanzkurs, oder melde dich für das Erlernen einer Entspannungstechnik an, setz dich in ein Café, lerne Leute kennen.

        Kommentar



        • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

          Hättest du evtl noch ein paar weitere Vorschläge was man so machen könnte in der Zeit "nach der Arbeit"? Weil ich arbeite eigtl nur von 8-16 Uhr und ja

          Kommentar


          • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

            Hast du denn keinerlei Interessen und Hobbys?
            Was würdest du denn gerne mal machen, woran hättest du Freude, oder was hat dir früher mal Spaß gemacht und ist dann eingeschlafen?

            Kommentar


            • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

              Hmm eigtl wandern und mit Freunden was unternehmen oder radfahren. Oder einfach spazieren gehen.

              Kommentar



              • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

                Machst du das noch, Freunde treffen mal ausgenommen, bzw. virtuell geht es ja noch oder per Telefon?

                Wohnst du alleine?

                Was würde sonst noch Spaß machen?
                Malen? Ein Instrument erlernen und Musik machen, singen?
                Modellbau, schreiben, lesen?
                Hast du Ideen?

                Kommentar


                • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

                  Hin und wieder treffe ich Freunde. Jetzt hald Grade nicht...

                  Alleine wohnen zu ich nicht nein. Ich wohne mit meinen Eltern und meiner kleinen Schwester zusammen.

                  Malen finde ich nicht so toll... Is iwie langweilig... Instrumente finde ich auch nicht so gut... Musik hör ich immer beim laufen, singen kann ich nicht, schreiben tue ich eigtl gerne und lesen auch.

                  Hmm aber sonst fällt mir wirklich nichts ein was ich gerne mache außer Sport...

                  Kommentar


                  • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

                    Und deine kleine Schwester, deine Eltern?
                    Wie wäre es mit Familienprogramm, Spiele, Sport und was man halt so macht.
                    Erfinde eine Geschichte für deine Schwester, unternehmt zusammen Dinge, die man zur Zeit unternehmen darf.

                    Kommentar



                    • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

                      hmm ja meine schwester verbringt ihre zeit eher drinnen als draußen und hat iwie keine lust auf etwas bestimmtes.... ungewöhnlicherweise war es heute etwas besser... also weit nicht so schlimm wie an anderen tagen.... ich glaube das kam davon weil ich mit einem guten gefühl eingeschlafen bin und nicht fernsehen getan habe am vortag...

                      Kommentar


                      • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

                        Dann versuch das mal weiterhin so zu halten.

                        Kommentar


                        • Re: wie kann ich andauernd negative gedanken, vorstellungen und grübeln loswerden?

                          Wie alt bist du Clemens?

                          Willst du wen haben, also nicht mehr Single bleiben, dann würde nicht schaden, wenn du für die Zukunft, (wo du ein Mädel kennenlernst, das dir gefällt) schon mal vorarbeitest.

                          Langeweile und Trübsinn blasen hast du irgendwo gelernt, es oft gemacht und daher kannst du das leichter, als lachen zum Beispiel, oder studieren irgendwas, das dich interessiert.
                          Daher brauchst du dir keine Sorgen machen, du bist lernfähig, das ist schon mal ein dickes Plus.

                          Jetzt müsstest du nur das "Richtige" wiederholen, so oft, bis du auch das gut kannst.

                          Mach dir einen Plan. Stelle dir vor, du wirst später mal eine Familie haben, mit eigener Frau, eigenen Kindern, einer eigenen Wohnung, oder gar ein Haus mit Garten...???

                          Ohne eine Zukunftsvision zieht man irgendwie rum, man strebt nichts an, steht still und weiß nicht weiter.
                          Hast du aber Vorstellungen, dann gehst du drauf zu, unweigerlich. Darum, stelle dir lieber nicht schwarze Sachen vor, da zieht man dann in diese Richtung.

                          Google zum Beispiel, wie man ein vorzüglicher Selbermacher ist, ob das nun Essen zubereiten ist, oder sich was bauen, oder ob das Wohnplatz herrichten ist- es schadet nie, sich Können und Wissen anzueignen. Alles, was du vorher nicht konntest, aber dir erarbeitet hast, das macht dich selbstbewusster, du vertraust dir selbst, bist immer mutiger, hast immer mehr "im Kasten" und das strahlst du dann auch aus. Umsonst ist nichts. Jeder hat vorher ein leeres Blatt Papier vor sich gehabt und so nach und nach ein Kunstwerk draus gemacht.

                          Was willst du mal haben, sein, wo wärst du gern? Fang einfach an, zum Beispiel sparen auf etwas. Oder dich geschickt in etwas machen, das du als Mann gut brauchen kannst, bzw. ein späteres Beziehungsleben aufpeppen kann. Informiere dich über Reiseziele, erarbeite dir Wissen über den weiblichen Körper, frag dich durch, was die Mädels interessiert, rede viel mit Mädels, Frauen über ihre Ideen und Gedanken, Sorgen, Befindlichkeiten, Wünsche und Vorlieben, wie Nöte. Männer müssen Frauen verstehen und begreifen, Frauen Männer. Das Komplizierte wird unkompliziert, wenn man es kennt. Also, du hast zwei Frauen in deiner Familie. Quetsch sie aus, wie sie funktionieren, lass dir erzählen, wie sie denken, was sie wünschen von einem Mann. Lerne reden, kommunizieren, dich unterhalten mit dieser Gruppe Leute.

                          Du wirst sehen, wie wenig du weißt, auch über dich selbst.

                          Mach es dir nett und sieh zu, wie andere es machen, machs nach, wenn du wen bewunderst, oder lass bleiben, was du an anderen nicht magst.

                          Ich wünsch dir einen super guten Zukunftsweg.

                          Steh auf, tritt ihn an.

                          Kommentar