• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich habe das Gefühl, an Schizophrenie zu leiden.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich habe das Gefühl, an Schizophrenie zu leiden.

    Ich war schon einige male in Behandlung in der Psychiatrie. Ich bekam u.a. die Diagnosen Depression und Schizophrenie. Gegen die Dignose Schizophrenie hatte ich mich immer gewehrt und das nicht richtig eingesehen. Zumal ich keine Stimmen hörte und auch keine Halluzinationen hatte. Meine Frage ist, ob es auch eine Art Schizophrenie gibt, bei der man keine Halluzinationen hat. Meine Symptome sind eher, sich wie in einem (Alp-)Traum gefangen zu fühlen, alles ist so unwirklich, ich stehe neben mir, fühle mich fremd, und die Umgebung erscheint mir fremd.
    Ich hatte folgende Medikamente erhalten: Zyprexa, Seroquel, Lepponex, Reagila (nacheinander über Monate oder fast Jahre verteilt). Nichts davon hat wirklich geholfen. Kann es sein, dass es einfach die falschen Medikamente gewesen sind, oder zu gering dosiert? (Zweiteres glaub ich ja eher nicht).
    kann es sein, dass mir ein anderes medikament besser helfen wird? Ich möchte endlich wieder normal leben, arbeiten etc. Also ich fände es noch nicht mal mehr so schlimm, sollte es eine Schizophrenie sein, denn dann weiß ich, es gibt auch eine Behandlung dagegen und die Chance auf symptomfreiheit irgendwann. Ich erhielt auch schon Medikamente gegen Depressionen: Mirtazapin, Citalopram, Venlafaxin. Diese halfen aber allerdings auch überhaupt nicht. Ich habe für nächste woche einen termin bei einer psychiaterin gemacht, jetzt nehme ich garkeine medikamente und ich hoffe, dass sie ein Medikament für mich hat, dass die symptome etwas verbessert, aber ich hab auch angst, dass sie es als nicht so schlimm empfindet, und mir garnichts verschreibt. Außerdem war ich schon 60 Stunden bei einer Psychotherapie, wo sich die Symptome auch drüber hinweggesetzt haben. Deshalb hoffe ich auf eine wirkungsvolle medikamentöse Behandlung.
    Gibt es da irgendwelche Tipps, welche Medikamente gut hellfen können ?

    Liebste Grüße,
    Blauauge140


  • Re: Ich habe das Gefühl, an Schizophrenie zu leiden.

    Hi,
    welches Medikament dir besser helfen könnte, kann nur der behandelnde Arzt sagen.
    Es gibt so viele unterschiedliche und sich überlappende Symptome, die müssen alle bei der Medikamentenwahl berücksichtigt werden und dazu braucht es einen Arzt der auch eine Anamnese machen kann und dich kennt.

    Klar kann das alles sein was du da aufgezählt hast, es gibt viele Psychopharmaka und natürlich sind die Chancen nicht schlecht dass zumindest eines davon anschlägt.
    Es ist auch eine Geduldsfrage, die leider viele aufbringen müssen, weil die Medikamente nicht immer gleich wirken.

    Wie meinst du das, dass sich die Symptome über die Psychotherapie hinweg gesetzt haben?
    Warum genau hat das nicht funktioniert?
    Eine Psychotherapie wäre natürlich ein wichtiger Teil der Therapie, auch Selbsthilfemaßnahmen wie Sport und Entspannungstechniken.

    Kommentar


    • Re: Ich habe das Gefühl, an Schizophrenie zu leiden.

      "ob es auch eine Art Schizophrenie gibt, bei der man keine Halluzinationen hat."

      Die gibt es.

      Ihre aufgezählte Medikation - vorwiegend Neuroleptika - spricht auch dafür, dass man Ihre Symptomatik zum schizophrenen Formenkreis gehörend eingeordnet hat.

      Hier scheint mir eine Überprüfung sinnvoll.

      Übrigens ist es bemerkenswert, dass Sie nicht - wie die meisten Menschen - eine falsche Vorstellung vor der Bedeutung einer schizophrenen Psychose haben. Damit ist nämlich meist auch eine gewisse Gelassenheit verbunden, das nichts wirklich Schlimmes passieren kann.

      Kommentar


      • Re: Ich habe das Gefühl, an Schizophrenie zu leiden.

        Hallo Blauauge, wie hat das angefangen?
        Hast du Familie? In welcher Gesellschaft lebst du, wenn du nicht im KH bist? Was interessiert dich, wie kommst du zurecht mit deinem Umfeld?

        Was überlegst du so, wenn du Zeit hast zum Nachdenken? Womit beschäftigst du dich, welche Gedanken machen dir zu schaffen?

        Kommentar