• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wenn der Körper nicht mehr funktionieren will

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wenn der Körper nicht mehr funktionieren will

    Hallo zusammen

    Im Internet hilfe zu suchen ist momentan meine letzte Hoffnung. Vielleicht weiss jemand was mir fehlt oder wie ich das wieder hinbekomme. Seit nun über zwei Monaten leide ich an dauerhafter Appetitlosigkeit und Übelkeit. Ich kann nur noch sehr wenig und an manchen Tagen auch gar nichts mehr essen. Leider übergebe ich mich auch immer öfter, wenn ich mir das Essen reinzwinge oder nervös bin. Da ich vorher schon eher dünn war, macht mir das noch mehr zu schaffen. Die Ärzte wissen auch nicht was mir fehlt. Habe bereits Blutprobe, Stuhlprobe etc. gemacht und mir tut mein Bauch auch nicht weh oder so.
    Das alles hat vor gut 2 Monaten bekommen. Ganz plötzlich mitten in der Nacht wurde mir sehr schlecht und das blieb dann so. Man muss dazu sagen, dass ich eine ziemlich stressige Zeit hatte, jedoch war das bei mir schon immer so. Es gab immer etwas bei mir.
    Ich hatte mal eine Woche, da war es praktisch weg, doch als ich dann aus Nervosität nichts essen konnte, kam es wieder.
    Ich weiss nicht mehr weiter und habe Angst, dass es nicht mehr weggehen könnte. Ich will mein Leben nicht so leben müssen.

    Freundliche Grüsse
    Lorelein


  • Re: Wenn der Körper nicht mehr funktionieren will

    "jedoch war das bei mir schon immer so. Es gab immer etwas bei mir."

    Was meinen Sie damit?

    Ungewöhnliche Vorkommnisse, oder Geschehnisse, die nur Sie als besonders belastend empfanden?

    Kommentar


    • Re: Wenn der Körper nicht mehr funktionieren will

      Ich war nie wirklich glücklich. Ich war auch mal eine Zeit lang beim Psychologen aber habe dann die Therapie aufgrund der Kosten beenden müssen. Jedoch hat sich das alles nie auf mein Essverhalten ausgewirkt.
      Die Appetitlosigkeit find an, als ich ein gescheitertes Date hatte, aufgrund dem Date durch Nervosität nicht viel essen konnte, und dann noch den ganzen Abend unterwegs war, obwohl ich jemand bin, der nicht so oft weggeht.

      Kommentar


      • Re: Wenn der Körper nicht mehr funktionieren will

        Würdest du nochmal eine Therapie versuchen?
        Wie bist du denn versichert?
        Oder hatte der Psychologe keine Kassenzulassung?

        Kommentar



        • Re: Wenn der Körper nicht mehr funktionieren will

          Ja würde ich. Ich habe die höchste Franchise, daher muss ich bis zu 2'500 selber zahlen, bevor etwas übernommen wird. Ich denke ich werde nochmals zu meinem Hausarzt und frage, ob er mir eine Überweisung zu einem Psychologen gibt. Ich hoffe es wird dann besser.

          Kommentar


          • Re: Wenn der Körper nicht mehr funktionieren will

            Eine Überweisung brauchst du nicht unbedingt, als Selbstzahler ist das sowieso egal, aber natürlich ist es immer gut wenn der HA auf dem Laufenden ist, vielleicht auch im Bezug auf eventuelle Kostenübernahmen wenn es mal teurer wird.

            Ich persönlich würde da aber mit einem Psychiater Kontakt aufnehmen, eine Diagnose stellen lassen, mich über die medizinischen und alternativen Therapien informieren.
            Dann weißt du genauer welche Therapierichtung für dich geeignet wäre und bist auch gleich über die Medikamentöse Seite informiert, nehmen musst du natürlich nichts, aber man kann nie wissen wozu es gut ist darüber bescheid zu wissen.
            Du solltest dir auch einen "psychologischen Psychotherapeuten" bzw. einen "ärztlichen Psychotherapeuten" suchen, das ist die entsprechende Berufsbezeichnung, da kannst du dann auch schauen welche Zusatzqualifikationen die haben in Sachen Therapieangebote.
            Reine Psychologen haben nur den ersten Teil der Ausbildung, das normale Psychologiestudium, in Hinsicht auf die Psychotherapie werden sie auch nicht von den Kassen anerkannt.

            Wie sieht es denn mit deinem Selbstbewusstsein/Selbstwert aus?
            Machst du Sport, Entspannungstechniken?
            Über Selbsthilfemaßnahmen, kann sich auch schon viel bewegen und einiges an Verbesserungen angestoßen werden, auch Stressreduktion gehört dazu.

            Könnte die Appetitlosigkeit mit dem Gefühl einer Unattraktivität o.ä. in Verbindung stehen?
            Hast du einen guten Freundeskreis, eine Familie mit der du klar kommst, wo dich die Leute verstehen?
            Hast du einen Partner, bzw. Schwierigkeiten, Unsicherheiten, einen zu finden?
            Komplexe?

            Kommentar


            • Re: Wenn der Körper nicht mehr funktionieren will

              Ja das werde ich tun.

              Das kann schon sein. Hatte immer Probleme mit meiner Figur, weil ich ziemlich dünn bin und daher auch immer mit Sprüche konfrontiert werde. Freunde habe ich nicht, eher Bekanntschaften. Meine Familie versteht mich auch nicht wirklich, sie geben mir die Schuld für diese Situation. Das mit dem Partner ist so eine Sache. Ich habe jemanden kennengelernt und er hat auch Interesse aber ich überlege, es zu beenden, weil ich in meiner jetzigen Situation keine Beziehung führen kann und auch ihm keine Umstände bereiten möchte.

              Kommentar