• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Diagnose Schizophrenie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Re: Diagnose Schizophrenie

    Schön, das freut mich, ein guter Arzt ist die halbe Miete.

    Kommentar



    • Re: Diagnose Schizophrenie

      Ja, vor allem bin ich froh, dass er das Risperdal recht hoch dosiert drin lässt. Da habe ich die Chance mal gesund zu bleiben. Auch wenn es jetzt länger dauert, ist die Aussicht auf langfristige Besserung doch gut.

      Kommentar


      • Re: Diagnose Schizophrenie

        Ich fühle mich mittlerweile nachmittags und abends wohler. Ich glaube das Sertralin wirkt mittlerweile richtig gut. Ich hatte jetzt auch sieben Tage keine Panik mehr. Es wäre ja schön, wenn sich die Panik erledigt hatte. Aber da werde ich mal die nächsten Tage abwarten. Es ist auf jeden Fall viel besser geworden und ich freue mich sehr und bin dankbar. Der Arzt hat gute Arbeit geleistet. Mir wurde eigentlich noch nie so gut geholfen. Wobei Tired, du hast mir auch immer gut geholfen, wenn ich zu ungeduldig war. Danke dafür!

        Kommentar


        • Re: Diagnose Schizophrenie

          Hört sich wirklich gut an und wird sicher noch besser, wenn du nicht mehr auf den Rückfall wartest sondern einfach lebst.

          Kommentar



          • Re: Diagnose Schizophrenie

            Ja, das ist auch besser geworden. Ich habe nicht mehr so Angst vor der Angst.

            Kommentar


            • Re: Diagnose Schizophrenie

              Mir geht es deutlich besser und ich bin für jeden Tag dankbar, an dem es mir mindestens ok geht. Ich denke das ist auch das Positive, was man aus Krisen ziehen kann. Man wird dankbarer auch für kleine Dinge schon. Ich bin schon froh, wenn es mir nicht mehr schlecht, sondern ok geht. Ich hatte jetzt 11 Tage ohne Panik und bin froh so eine lange gute Zeit gehabt zu haben, egal was da noch kommt.

              Kommentar


              • Re: Diagnose Schizophrenie

                Ich hatte bei der Blutabnahme einen zu hohen Entzündungs- und Nierenwert. Ich habe Durchfall vom Sertralin. Kann daher der Entzündungswert zu hoch sein?

                Kommentar



                • Re: Diagnose Schizophrenie

                  Aber ich denke der hohe Entzündungswert kann auch von meiner Hashimoto-Thyreoiditis kommen.

                  Kommentar


                  • Re: Diagnose Schizophrenie

                    Eigentlich hat sich ja schon vieles verbessert, aber ich bin immer noch ziemlich deprimiert. Vor allem weil die Genesung so lange dauert. Ich bin einfach ungeduldig. Ich kann mich auch noch schwer beschäftigen, weil mir nichts so richtig Spaß macht. Aber vielleicht sollte ich einfach akzeptieren, dass ich noch Ruhe brauche. Der Rest kommt bestimmt irgendwann von selbst wieder.

                    Kommentar


                    • Re: Diagnose Schizophrenie

                      Ich konnte das Akineton gegen die Muskelsteifheit absetzen. Also die Muskelsteifheit ist eine Nebenwirkung vom Risperdal. Das hat mich gefreut.

                      Ich bin etwas deprimiert, weil vorgestern der Todestag einer Freundin war und eine andere Freundin will mich treffen, aber mir geht es noch zu schlecht. Ich will mir nicht so viele Geschichten von anderen anhören. Ich war auch nicht auf dem Geburtstag einer Freundin. Das deprimiert mich, weil ich immer gern gefeiert habe und Leute getroffen habe.
                      Ich komme mir manchmal vor wie eine alte Frau, die nichts mehr kann und sterben will. Gestern hatte ich einen absoluten Tiefpunkt und wollte sterben. Aber dann dachte ich, dass ich eigentlich doch leben will. Ich hatte gestern ganz komische Gefühlsschwankungen. Ich bin auch traurig, weil ich das Wintersemster noch nicht studieren kann.

                      Kommentar



                      • Re: Diagnose Schizophrenie

                        Hallo Sanny,

                        normalerweise antwortet Ihnen Tired ja immer, aber leider hat sie sich schon seit ein paar Tagen nicht gemeldet.
                        So hoffe ich, ihr geht es gut und sie meldet sich bald wieder.

                        Ich bin Victoria und betreue die Onmeda-Seite als Community-Managerin schon seit ein paar Monaten.

                        Ich kann verstehen, dass Sie an dem Todestag einer Freundin sehr traurig sind. Gerade an solchen Tagen kommen die Gefühle der Trauer oft noch einmal verstärkt hoch, weil man sich an den Menschen den man sehr gerne hatte erinnert.

                        Ich hoffe, es geht Ihnen jetzt schon wieder besser.

                        Viele Grüße

                        Victoria

                        Kommentar


                        • Re: Diagnose Schizophrenie

                          Danke Victoria für Ihre Antwort.

                          Ich hoffe auch, dass es Tired gut geht.

                          Mir geht es wieder etwas besser, aber meine Krankheit macht mir leider immer noch zu schaffen. Ich bin ziemlich deprimiert, weil die Genesung auch so lange dauert.

                          Viele Grüße zurück

                          Sanny

                          Kommentar


                          • Re: Diagnose Schizophrenie

                            Hallo Sanny,

                            vielen Dank für die Rückmeldung.

                            Ich hoffe natürlich auch, dass es Tired gut geht.

                            Es ist gut, dass es Ihnen schon wieder besser geht. Ich kann verstehen, dass Sie teils ungeduldig sind was Ihre Genesung betrifft. Ich denke, es hilft immer die Tage so anzunehmen wie sie sind und sich auf die guten Tage und kleinen Besserungen zu konzentrieren. Jeden Tag einen Schritt zu gehen und sich über jede kleine Besserung zu freuen.

                            Ich habe hier Ihre Kommentare hin und wieder mitgelesen und finde, Sie machen das ganz toll, sich Schritt für Schritt wieder an den Alltag zu gewöhnen und wieder Dinge auszuprobieren, die vor ein paar Monaten vielleicht noch nicht möglich waren.

                            Viele Grüße

                            Victoria

                            Kommentar


                            • Re: Diagnose Schizophrenie

                              Hallo Victoria,

                              schade, dass sich Tired nicht meldet. Ich hoffe es geht ihr gut und sie meldet sich bald wieder.

                              Es ist schwierig stets gut gelaunt zu sein, wenn die Genesung so langsam vorangeht.
                              Ich versuche mich auf die guten Momente zu konzentrieren und ich versuche auch mein
                              Leben trotzdem zu genießen. Ich muss mir viel Zeit geben, weil diese Krankheit heftig ist
                              und nicht einfach schnell verschwindet.

                              Viele Grüße

                              Sanny

                              Kommentar


                              • Re: Diagnose Schizophrenie

                                Hallo Sanny,

                                ja, es ist wichtig sich immer auf die guten Momente zu konzetireren und das Leben zu genießen.

                                Ich kann Ihren Wunsch durchaus verstehen, dass Sie ihr Studium wieder aufnehmen wollen und wieder mehr Aktivitäten im Leben haben. Aber ich finde, Sie machen das im Moment genau richtig und testen jeden Tag ein wenig mehr, wie weit Sie schon gehen können und welche Aktivitäten möglich sind. Und, es ist wichtig die eigenen Grenzen zu erkennen und zu akteptieren und sich die Ruhepausen zu gönnen.

                                Es ist wirklich komisch, das Tired sich gar nicht mehr meldet. Auch wenn ich das Forum hier noch nicht so lange betreue, ist es seltsam, wenn sich eine Userin die hier so aktiv ist nicht mehr meldet. Ich hoffe, Sie wird bald ein Lebenszeichen senden und es geht ihr gut.

                                Ich wünsche Ihnen einen guten Start in die neue Woche.

                                Liebe Grüße

                                Victoria

                                Kommentar


                                • Re: Diagnose Schizophrenie

                                  Hallo Victoria,

                                  im Moment geht leider nicht so viel bei mir. Es fällt mir schwer aus dem Haus zu gehen und ich kann mich nicht so gut beschäftigen, weil ich noch ziemlich depressiv bin.
                                  Die Panikattacken machen mir leider auch zu schaffen. Aber ich versuche die Zeit zu genießen in der es mir gut geht.
                                  Ich denke man darf nicht so schnell so viel erwarten nach so einer schweren Krankheit. Ich brauche viel Geduld und Ausdauer.

                                  Es ist wirklich sehr schade, dass sich Tired nicht mehr meldet. Ich hoffe ich höre bald wieder von ihr.

                                  Viele Grüße

                                  Sanny

                                  Kommentar


                                  • Re: Diagnose Schizophrenie

                                    Das ist aber lieb dass ihr an mich denkt und danke für die hoffenden Wünsche.
                                    War nur ein paar Tage weg, ohne ins Netz zu gehen.
                                    Das nächste Mal muss ich dran denken mich hier abzumelden.

                                    Kopf hoch Sanny, das Leute Sterben ist übel, du musst aber lernen dich da etwas abzugrenzen, nicht versuchen dich tief in sie hineinzuversetzen, oder das auf dich zu übertragen.
                                    In Sachen sterben, Tod und Co. sind wir alle etwas ängstlich, oft auch voller Angst, es stellt sich die Frage welchen Sinn ein Leben hat wenn es ja doch endet.
                                    Kann man sich diese Frage mit einer Sinnhaftigkeit beantworten, dann dürfte der Tod seinen Schrecken und einen Teil seiner Traurigkeit verlieren.

                                    Kommentar


                                    • Re: Diagnose Schizophrenie

                                      Guten Morgen zusammen,

                                      Tired

                                      Wie schön, dass Sie jetzt wieder da sind. Ja, Sie wurden vermisst und man macht sich eben so seine Gedanken, wenn sich jemand der sonst immer so aktiv ist sich plötzlich nicht mehr meldet. Ich hoffe, Sie hatten schöne Tage.

                                      Sanny1990
                                      Das mit den Panikattacken ist natürlich nicht schön und tur mir leid.
                                      Könnten Sie es schaffen, ein postives Bild für sich zu finden und zu verinnerlichen, dass Sie in solchen Momenten in denen es Ihnen nur gut geht wieder aufzurufen? Einen schönen Ort zum Beispiel, an dem Sie sich vollkommen wohl fühlen.

                                      Ich wünsche Euch einen schönen Tag.

                                      Viele Grüße

                                      Victoria

                                      Kommentar


                                      • Re: Diagnose Schizophrenie

                                        Tired ich habe mir etwas Sorgen um dich gemacht. Jetzt bin ich froh, dass es dir gut geht.
                                        Ja, ich versuche mich mehr abzugrenzen. Ich habe meinem Arzt geschrieben, weil ich finde, dass das Sertralin nicht genug wirkt. Mir ging es in letzter Zeit echt schlechter. Vielleicht weil auch Oktober ist und das neue Semester startet und ich nicht dabei sein kann. Mal sehen, ob der Arzt noch einen anderen Behandlungsvorschlag hat.

                                        Community-Managerin
                                        Ok ich versuche es mal mit einem positiven Bild, was ich dann abrufe. Die Panik ist sehr heftig und ich hoffe, dass ich entgegen steuern kann. Ich werde es versuchen. Danke für den Tipp!

                                        Viele Grüße Sanny

                                        Kommentar


                                        • Re: Diagnose Schizophrenie

                                          Danke euch.

                                          Vielleicht wirkt das Sertralin ja dennoch, zumindest schien es ja so zu sein und es geht dir wegen den Umständen schlechter was diese Dosierung nicht komplett auffangen kann.
                                          Da kann es ausreichen etwas zu erhöhen.

                                          Kommentar


                                          • Re: Diagnose Schizophrenie

                                            Ja eigentlich wollte der Arzt ja den Spiegel von Sertralin bestimmen, damit er gucken kann, ob man es noch erhöhen kann. Ich denke das wäre noch sinnvoll auszuprobieren.
                                            Ich weiß auch nicht genau, was da am sinnvollsten ist, aber ich habe mal dem Arzt geschrieben, dass es mir schlechter geht. Und das hat auch gut getan sich mitzuteilen.

                                            Kommentar


                                            • Re: Diagnose Schizophrenie

                                              Mir geht es wieder etwas besser. Mein Arzt hat auch zurückgeschrieben, dass er erstmal die Spiegelkontrolle durchführen möchte. Dann gibt es noch weitere Medikamente gegen die Angst, aber die würden eher müde machen und das wäre nicht so sinnvoll bei der Negativsymptomatik. Aber da kann man scheinbar echt noch einiges machen und das beruhigt mich.
                                              Ich bin zum Glück nicht mehr so super depressiv wie vor ein paar Tagen. Die Genesung ist auch eher ein auf und ab und kein konstantes Bergauf. Ich brauche noch viel Kraft.

                                              Kommentar


                                              • Re: Diagnose Schizophrenie

                                                Du darfst nur nicht vergessen, dass das alles normal ist.
                                                Wenn die Symptomatik sich verschlechtert, dann kann das Medikament nicht alles auffangen, du bist da Schwankungen unterworfen die vollkommen normal sind und auch bei jedem anderen dazugehören.
                                                Nur dass du durch deine Krankheit gleich an das Schlimmste denkst, dass das Medi nicht wirkt, aber so ist es nicht, es kann nur nicht alle Stimmungsschwankungen egalisieren und das ist auch gut so, sonst wärst du emotional ein Zombie, was auch manche Medikamente so machen aber das ist auch nicht schön gar nichts mehr von seinem Empfinden mitzubekommen.

                                                Kommentar


                                                • Re: Diagnose Schizophrenie

                                                  Aber warum müssen die Gefühle so extrem sein? Das ist die Krankheit und das akzeptiere ich nicht. Ich will, dass alles wieder in einem normalen Bereich ist. Es ist ja ok sich auch mal schlecht zu fühlen, aber ich finde es nicht ok, wenn ich sterben möchte oder Panik kriege. Das ist mir einfach zu heftig. So Gefühle hatte ich vor der Krankheit auch nicht. Aber vielleicht muss ich akzeptieren, dass das jetzt auch dazu gehört?

                                                  Kommentar


                                                  • Re: Diagnose Schizophrenie

                                                    Das gehört leider dazu und das haben mehr Menschen als du denkst, auch ohne Psychose.
                                                    Versuch das nicht auf die Krankheit zu reduzieren, versuche es als einen Teil von dir zu akzeptieren und nicht als allumfassend übel anzusehen.
                                                    Die Krankheit hat dich verändert, natürlich werden dadurch Ängste ausgelöst aber das bedeutet nicht im Umkehrschluss dass sie ein Anzeichen dafür sind dass die Krankheit schlimmer wird, das kann auch getrennt voneinander passieren.

                                                    Kommentar