• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gewichtszunahme durch Mirtazapin??

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gewichtszunahme durch Mirtazapin??

    Sehr geehrter Dr. Bernhard Riecke, sehr geehrte Forenmitglieder,

    immer wieder lese ich bei den Nebenwirkungen von Mirtazapin, dass eine Gewichtszunahme, mit eines der größten Probleme des Medikaments ist.

    Mich würde nun folgendes interessieren;
    entsteht die Gewichtszunahme durch den erhöhten Appetit den man durch die Einnahme des Medikaments hat? Oder durch Wassereinlagerungen???

    Zudem interessiert mich, ob eine Gewichtsabnahme auch unter der Medikation von Mirtazapin möglich ist, wenn man beispielsweise viel Sport treibt und sich sehr gesund ernährt?

    Über adäquate Antworten, insbesondere des Experten, freue ich mich sehr!

    Allen frohe Weihnachtstage
    monsenior


  • Re: Gewichtszunahme durch Mirtazapin??

    Hallo Monsenior,

    ich habe unter Mirtazapin 10 kg zugenommen. Mein Therapeut hat mir erklärt, dass das Medikament den Zuckergehalt des Blutes verringert und man dadurch größeren Hunger - vor allem auf Süß - hat. Unter Mirtazapin konnte ich nicht abnehmen, weil ich derartig großen Appetit - ja Heißhungerattacken - hatte, dass ich einfach nicht dagegen ankam.

    Inzwischen hat mein Psychiater mich auf Quetiapin umgestellt - weil ich auch noch andere Probleme hatte ... Auch das hat als Nebenwirkung Gewichtszunahme, aber ich habe den Eindruck, dass das nicht so stark ist wie bei Mirtazapin.

    LG
    Evi

    Kommentar


    • Re: Gewichtszunahme durch Mirtazapin??

      "Mein Therapeut hat mir erklärt, dass das Medikament den Zuckergehalt des Blutes verringert und man dadurch größeren Hunger - vor allem auf Süß - hat."

      Das ist richtig, aber es gibt leider noch mehr Gründe.

      Auch die Motilität des Darmes kann beeinflusst werden, so dass die Verweildauer der Nahrung und damit die Nähstoffaufnahme zunehmen.

      Man muss also seinen Speiseplan anpassen und mehr Sport treiben.

      Kommentar


      • Re: Gewichtszunahme durch Mirtazapin??

        Danke für die die Informationen!

        Auch die Motilität des Darmes kann beeinflusst werden, so dass die Verweildauer der Nahrung und damit die Nähstoffaufnahme zunehmen.
        Das habe ich nicht ganz verstanden.
        Ist damit gemeint, dass die Nährstoffafnahme, durch den ständigen Hunger / Apetit ausgelöst wird und man dadurch viel isst und somit zunimmt ?

        Und den Punkt, mit der Verweildauer der Nahrung im Darm habe ich nicht verstanden.

        Und wie sieht es mit Wassereinlagerungen aus? Macht dieses Medikament so etwas? Und falls es so ist, kann man nicht mit anderen Medikamenten dagegensteuern??

        Bitte um Aufklärung.

        Beste Grüße
        monsenior

        Kommentar



        • Re: Gewichtszunahme durch Mirtazapin??

          Eine der häufigen Nebenwirkungen von Mirtazapin ist wegen seiner sedierenden Wirkung Verstopfung. Dann bleibt der Stuhl länger im Darm und er kann die Nährstoffe eben auch länger und gründlicher aufnehmen - leider auch die Kalorien ... Ich habe durch die sedierenden Antedepressiva stark mit Verstopfung zu tun. Sport soll gegen die Verstopfung helfen ...

          Kommentar


          • Re: Gewichtszunahme durch Mirtazapin??

            Danke für die Antworten!

            Also hat man da selbst Einfluss drauf. Auf die Gewichtszunahme. So habe ich es jetzt verstanden. Denn wenn das nicht der Fall wäre, das würde mir Angst machen. Es nicht kontrollieren zu können. Nicht die Kontrolle zu haben (leide an keinem Kontrollzwang!).

            monsenior

            Kommentar


            • Re: Gewichtszunahme durch Mirtazapin??

              Doch, du hast Einfluss durch die Ernährung und sportliche Betätigung.
              Wenn es trotzdem zur Gewichtszunahme kommt, musst du schauen ob sie tolerierbar ist oder nicht.

              Kommentar