• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Tumormarker LSA

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tumormarker LSA

    Hallo,
    zwecks Verlaufskontrolle im Rahmen von "wait and see" soll der PSA engmaschig überwacht werden.Wie ich erfahren habe soll eine zusätzliche regelmäßige Überprüfung des LSA Wertes ebenfalls sinnvoll sein.Wer weiß mehr dazu? insbesondere was bedeuted ein Anstieg des Wertes über den Normalwert von 22mg/l 00ml und kann der Wert sich ändern bei gleichbleibendem PSA?
    Gruß marsen

  • Re: Tumormarker LSA


    LSA = lipidgebundene Sialinsäure ist ein gewebeunspezifischer Marker, der zur Verlaufskontrolle in Zusammenhang mit anderen Markern -wie z.B. dem PSA bei Prostatakrebs- genutzt werden kann. Werte sollen üblicherweise unter 22 ng/dl liegen. Erhöhte Werte können auf vermehrtes Tumorwachstum hinweisen. Ändert sich der wert bei gleichbleibendem PSA ist die Erhöhung durch den Prostatatumor eher unwahrscheinlich.

    Kommentar


    • Re: Tumormarker LSA


      Sehr geehrter Dr.Kahmann,
      besten Dank für Ihre Antwort.Wenn ich richtig verstehe ist eine Überwachung des PSA Verlaufs ausreichend. Die zusätzliche Bestimmung des LSA läßt keine zusätzlichen Erkenntnisse über das Tumorwachstum erwarten.
      Freundlichen Gruß
      marsen

      Kommentar


      • Re: Tumormarker LSA


        Die alleinige Überwachung des PSA ist Standard. Sie können die LSA mit untersuchen. Da die LSA jedoch sehr unspezifisch ist, muss man bei stabilem PSA davon ausgehen, dass eine etwaige LSA Erhöhung nicht durch den Prostatatumor bedingt ist. Insofern kann man sich auch alleinig auf den PSA verlassen.

        Kommentar