• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prostata-Ca.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prostata-Ca.

    Hier meldet sich eine Frau zu einem Männerthema.
    Mein Mann (65 J.) hat nach einer 2.Biopsie = 16 doppelte Stanzen = in einer Krebszellen enthaltend, letzte Woche diesen Befund erhalten. Eine Biopsi im Januar war o.B.
    Er hatte immer PSA-Werte zwischen 7 und 10. Der Arzt hat ihm nun eine OP mit dem sog. "Knopflochverfahren" angeraten, weil er meint der Krebs befindet sich im Anfangsstadium und er hat damit gute Heilungschancen.
    Ich selbst bin Heilpraktikerin und suche natürlich mit nach der besten, sichersten und für ihn in qualitativer Lebensqualität weiterführenden Therapie.
    Wie groß ist die Gefahr, daß bei einer OP Krebszellen weiter in den Körper gelangen? Diese Frage ist ja selbst bei einer Biopsi noch umstritten.
    Ein anderer Arzt arbeitet mit der Buserelin- Hormontherapie, wobei die Andockstellen für krebsauslösende Stoffe blockiert und dem Krebs damit die Nahrung genommen wird. Alles in Verbindung mit Thermographie und anderen unterstützenden Verfahren. Diese Therapie ist immer oder für mehrere Jahre wirksam. Das Problem ist nur, daß es sich dabei um eine Privatklinik handelt und ca. 6.000 ¤ kostet. Aus meiner Sicht preiswerter als OP, Reha...
    Hat jemand im Forum Erfahrungen mit dieser Therapie gemacht? Kennt jemand die HIFU-Behandlung bei Krebs und deren Sicherheit und Wirkung? Das wäre event. auch noch eine Alternative.
    Im Vordergrund steht natürlich die optimale Gesundheit und Lebenserwartung für meinen Mann. Ich versuche nur seine Lebensqualität weitstgehend zu erhalten.

    Vielleicht kann uns jemand helfen?!


  • RE: Prostata-Ca.


    Um Ihnen noch genauer auskunft geben zu können, benötigen wir noch den sogenannten Gleason wert der Biopsie und Sie müssten uns noch mitteilen, ob der Urologe bei der Tastuntersuchung etwas tasten konnte.
    Im Voraus kann ich Ihnen jedoch schon mitteilen, dass sowohl die Hifu Therapie als auch die Thermotherapie in Verbindung mit dem Buserelin (das von der Kasse bezahlt wird) eine experimentelle Therapie darstellt und auch nur geringe Heilungschancen nach der derzeitigen Studienlage aufweisen. Die derzeitigen Standardverfahren sind die OP und die verschiedenen Bestrahlungsformen. Darüber kann ich Ihnen jedoch erst besser Auskunft geben, wenn ich die beiden noch notwendigen Infos von Ihnen habe.

    Kommentar


    • Prostata-Ca.


      Sehr geehrter Dr. Kahmann,

      hier noch die Angaben zum Stadium des Krebses bei meinem Mann:

      PSA: 10,0
      Gleason: 2+3
      Grading: 2a

      Den genauen histologischen Befund bekomme ich noch zugeschickt.

      Mit freundlichen Grüßen,
      IFischer

      Kommentar


      • RE: Prostata-Ca.


        Vielen dank für die weiteren Infos. Es liegt ein sog. Niedrig-Risiko Tumor vor. Bei diesen Tumoren ist das Risiko für eine bereits bestehende Ausbreitung ausserhalb der Prostata sehr gering. Die Heilungschancen bei den von Ihnen anegegeben Parametern liegen nach den Kattan Nomogrammen zwischen 82 und 84% für die Standardverfahren der Radikaloperation, externe Bestrahlung oder Seedimplantation. Andere Verfahren sind als sexperimentell an zu sehen und haben nicht so hohe Ansprechraten nachgewiesen. Unter den Standardverfahren haben die Bestrahlungsformen die geringeren Nebenwirkungen in Bezug auf Inkontinenz und Impotenz. Vielleicht besteht bei Ihnen am Ort eine Selbsthilfegruppe, dort können Sie Auskunft von Betroffenen bekommen, um Ihnen in der Entscheidung, welche Therapie am Besten ist, zu helfen.

        Kommentar



        • Prostata-Ca.


          Sehr geehrter Herr Dr. Kahmann,

          ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Mail. Ich hatte mich ja, wie ich geschrieben habe, so gut es möglich war , auch berufsbedingt, informiert.
          Mein Mann hat sehr viel Vertrauen in den behandelnden Arzt, was so denke ich die Voraussetzung überhaupt ist.
          Er bekommt von mir jetzt hoch dosiert Q10 und Vit.C. Dazu Ambrotose (sind acht essentielle Zucker, die als Bausteine für den Aufbau von Kohlehydrateiweißen-oder Fettkomplexen notwendig sind. Diese dienen als Erkennungs-oder Verständigungscode der Zellen untereinander. Diese acht Basiszucker sind für eine optimale Funktion des Zellstoffwechsels notwendig - bei Interesse, es gibt darüber auch wissensch.Studien).

          Was wäre orthomolekular z.Zt. noch notwendig - Selen, Zink, Lycopin....?
          Ich möchte ihn gern optimal auf die OP vorbereiten.

          Mit freundlichen Grüßen

          Ingrid Fischer

          Kommentar


          • Prostata-Ca.


            Sehr geehrter Herr Dr. Kahmann,

            ich bedanke mich ganz herzlich für Ihre Mail. Ich hatte mich ja, wie ich geschrieben habe, so gut es möglich war , auch berufsbedingt, informiert.
            Mein Mann hat sehr viel Vertrauen in den behandelnden Arzt, was so denke ich die Voraussetzung überhaupt ist.
            Er bekommt von mir jetzt hoch dosiert Q10 und Vit.C. Dazu Ambrotose (sind acht essentielle Zucker, die als Bausteine für den Aufbau von Kohlehydrateiweißen-oder Fettkomplexen notwendig sind. Diese dienen als Erkennungs-oder Verständigungscode der Zellen untereinander. Diese acht Basiszucker sind für eine optimale Funktion des Zellstoffwechsels notwendig - bei Interesse, es gibt darüber auch wissensch.Studien).

            Was wäre orthomolekular z.Zt. noch notwendig - Selen, Zink, Lycopin....?
            Ich möchte ihn gern optimal auf die OP vorbereiten.

            Mit freundlichen Grüßen

            Ingrid Fischer

            Kommentar


            • RE: Prostata-Ca.


              Meine gesamten HIFU Kosten hat meine Gesetzliche Krankenkasse voll übernommen, auch die Fahrkosten nach Berlin - Heidelberg. Die Heidlberger Klinik ist die Privat Klinik von Dr. Deuster.
              Auzug des Schriftsatzes an die Kasse vom 19.7.2004. Das HIFU-Verfahren ist wiederholbar.
              Sollte die Heidelberger Klinik bei meinem Krankheitsgrad einen
              Therapieerfolg in Aussichtstellen, beantrage ich hier mit schon einmal die Kosten Rückerstattung oder die Kostenübernahme.
              Eine Ablehnung der Kostenübernahme würde ein Verstoß
              gegen das Gesetz der Wirtschaftlichkeit bedeuten.

              P.F.

              Kommentar