• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wiederanstieg PSA

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wiederanstieg PSA

    Hallo Herr Dr. Kahmann,

    bei mir wurde 26.04.01ein Prostatakarzinom festgestellt (aPSA 18,7, Gleason 3+4=7).

    Nach laparosk. Operation 19.07.01 pT3b N0MX R1.
    Zweitbefund Prof. Helpap G2b 4 + 3 = 7.

    PSA nach OP 0,04, danach Anstieg auf 0,199. Nach gesichertem Lokalrezidiv 70,2 Gry Bestrahlung (07/02 bis 08/02). Nadir 0,03 bis 07/03.

    Danach Wiederanstieg PSA bis jetzt auf 1,41 (PSAVZ 2,5 bis 3,5 Monate.
    Außerdem Anstieg Chromogranin A von 145ng/l (05/05) auf 176 ng/l 03/06).
    CEA und NSE im Referenzbereich.

    14.03.06 PET/CT in Ulm o.B.

    Frage:
    1.Wann sollte ich mit Hormonbehandlung beginnen?

    2.Sollte zusätzlich Chemotherapie mit Taxotere oder anderen Medikamenten durchgeführt werden, da der erhöhte Chromogranin A-Wert auf bereits hormonrefraktäre Zellen schliessen lässt?

    3.Was könnte zusätzlich medizinisch getan werden?

    Vielen Dank

    Frank


  • RE: Wiederanstieg PSA


    Hallo Frank,
    der nächste Schritt wäre wie Sie bereits andeuten eie Hormontherapie. Der Zeitpunkt des Beginns der Hormontherapie in der Rezidivsituation wird kontrovers diskutiert. Da Sie jedoch eine kurze PSA Verdopplungszeit haben, wird man frühzeitig beginnen wollen (PSA 2 z.B.). Die zusätzliche Gabe von Taxotere würde ich unterlassen. Zunächst würde ich die Wirkung der Hormontherapie abwarten. Mit dem Taxotere hätten Sie deutlich schwere Nebenwirkungen zu befüürchten. Fällt der PSA nicht adäquat ab, obwohl Testosteronwerte auf Kastrationsniveau gemessen werden, so kann man immer noch mit Taxotere einsteigen.

    Kommentar


    • RE: Wiederanstieg PSA


      Ich bedanke mich für die Auskunft.

      Mit freundlichen Grüssen

      Frank

      Kommentar