• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

horst muc , Schult, Albin ...

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • horst muc , Schult, Albin ...

    Hallo, alle zusammen.
    In all den Foren die unserer Krankheit wiederspiegeln stelle ich zunehmend fest, dass die Foren zu Plattformen mutieren, wo sich einige Pk Patienten (oder auch ohne PK )und evtl. auch welche die sich aus irgendwelchen Gründen mit Ihrer Weltanschaunug bezüglich PK hervortun wollen präsentieren.
    Ich denke das mit solchen Beiträgen einem wirklich erkrankten Patienten in keinsterweise geholfen werden kann, sondern er wird anstelle der erhofften Info eine vielzahl von zweifelhaften Informationen lesen können.

    Ich verfolge seit einem Jahr die Foren als selbst betroffener. Leider ist der Inhalt der Beiträge dieser Foren auf ein tiefes Niveau abgestiegen, besonders durch Beiträge von immer wiederkehrenden Autoren, die Ihre einseitige Einflussnahme auf die Behandlung von PK voranstellen.

    Das macht die Foren für Einsteiger mit PK Diagnose m.E. unbrauchbar.

    Huli


  • RE: horst muc , Schult, Albin ...


    Huli...bin ganz deiner Meinung !

    Kommentar


    • RE: horst muc , Schult, Albin ...


      Ich muss Ihnen da zum Teil leider recht geben. Die Prostataforen im Allgemeinen werden zunehmend von ideologisierten Patienten oder auch Nicht-Patienten missbraucht und führen zur Verunsicherung der wirklich Betroffenen. Dies kann jedoch nur geändert werden, wenn viele Betroffene dennoch nicht zögern, Ihre Fragen zu stellen und das Forum mit vernünftigen Beiträgen bereichern.

      Kommentar


      • RE: horst muc , Schult, Albin ...




        Dr. Kahmann :
        Dies kann jedoch nur geändert werden, wenn viele Betroffene dennoch nicht zögern, Ihre Fragen zu stellen und das Forum mit vernünftigen Beiträgen bereichern.

        Und warum wird meine Fage vom 11.04.2006 dann nicht beantwortet werter Herr Dr. Kahmann ?

        Gruß Wolfgang

        Kommentar



        • RE: horst muc , Schult, Albin ...


          .

          Die Definition des Wortes "Forum" gem. http://de.wikipedia.org/wiki/Forum

          "ein realer oder virtueller Ort, wo Meinungen untereinander ausgetauscht werden können, Fragen gestellt und beantwortet werden können,"

          "davon abgeleitet: das Diskussionsforum, insbesondere das Webforum"
          __________________________________________________ __________


          Sie haben doch nicht erwartet, dass alle Menschen gleich sind und deshalb auch gleiche Meinung vertreten?


          Entscheidend ist lediglich die Form, wie die unterschiedlichen Meinungen ausgetauscht werden: Ein unbedarfter Enthusiast ohne med. Bildung kann mit seinen ernstgemeinten, fachlich jedoch falschen Ratschlägen genauso viel Schaden anrichten wie der durchtriebene Marketingstratege, der ausschließlich für die von ihm oder seinem Brotgeber bevorzugte Therapie auf Teufel-komm-raus wirbt - solche Leute sollten ihre Beiträge nur als defensive Fragestellung formulieren oder lieber den Mund halten, keinesfalls aber ihre dubiosen Favoriten als Katechismus aufdrängen.

          Diese einfachen Regeln sollten von allen Teilnehmern freiwillig eingehalten werden, unverbesserliche Promotors sollten mit gemeinsamen Kräften und mit massiver (fachlicher) Unterstützung durch Herrn Dr. Kahmann hinausgeekelt werden, wie zuletzt der komische R.

          Davon abgesehen: Die PK-Anfänger haben das Forum nicht nur für sich allein gepachtet - auch die Fortgeschrittenen haben untereinander was zu besprechen, und zwar auch dann, wenn die Neuen kein einziges Wort davon verstehen. Die "Einsteiger" haben keinen Grund, ihre Mütze vor der Türschwelle schüchtern in den verschwitzten Händen zu kneten - Ihnen und ihren Fragen steht in erster Linie und in jedem Fall (oder in fast jedem Fall) Herr Dr. Kahmann zur Verfügung.


          .

          Kommentar


          • RE: horst muc , Schult, Albin ...


            Lieber Argus
            Bin völlig Deiner Meinung.
            Und noch eines frage ich mich.
            Warum geht man von fachlicher Seite nicht vehementer gegen die Verbreitung falscher Therapievorschläge vor?.
            Warum können-in diesem Forum eh weniger-Laien unwidersprochen Thesen verbreiten und gleich Behandlungsvorschläge liefern.
            Und dies zum Schaden der Patienten.
            Grüsse
            Alfred

            Kommentar


            • RE: horst muc , Schult, Albin ...


              Hallo Alfred,

              "Warum geht man von fachlicher Seite nicht vehementer gegen die Verbreitung falscher Therapievorschläge vor?."

              Was verstehst Du unter falschen Therapievorschlägen?

              Udo H.

              Kommentar



              • RE: horst muc , Schult, Albin ...


                Mein Gott, welche Frage...
                Les dir doch die Beiträge durch, bevor du sowas schreibst.
                Wir sind ja nicht im Kindergarten.
                Unfassbar.
                Am besten, man reagiert auf solche Fragen überhaupt nicht mehr.
                Udo H, will anscheinend nur frozzeln.
                Alfred

                Kommentar


                • RE: horst muc , Schult, Albin ...


                  Guten Tag Herr Heimann,

                  z.B.:

                  http://www.onmeda.de/foren/forum-pro...12&thread=2411

                  S. auch:

                  http://www.onmeda.de/foren/forum-pro...20&thread=2411

                  Derartige Empfehlungen von medizinischen Laien erfüllen - nicht nur in D - den Straftatbestand der Körperverletzung, wenn sie sich als falsch erwiesen haben und etwas dann schief geht (der Ratsuchende Patient stirbt oder bleibt verkrüppelt, obwohl eine andere, schonendere Therapie möglich wäre).

                  Gruß
                  argus

                  Kommentar


                  • RE: horst muc , Schult, Albin ...


                    Danke Argus für die sachliche Antwort,
                    ich stelle mir vor, wie es einem hilfesuchenden Neubetroffenen vorkommen mag, wenn er auf Beiträge "bestimmter" Autoren trifft. Diese verunsichern häufig. Es ist ein sehr sensibles Thema.
                    Jede Behandlungsart findet für und wider. Den richtigen Weg zu finden scheint mir Glücksache zu sein.
                    Lb. Gruß, Udo H.

                    Kommentar



                    • RE: horst muc , Schult, Albin ...


                      Lieber argus
                      Da verbreiten Soldaten, Müllsammler und andere im BPS-Forum Therapien, die nirgends auf der Welt anerkannt werden.
                      Ganz arg ist der Müllsammler Damm mit seinen Neuen Ansätzen, der zusätzlich zur DHB Tabletten gegen Epilepsie, Digitalis-da fällt er am Hintern, weil ihm ein unbekannter Forscher namens Haux um Mitternacht zurückmailt-,Wikuto, eine Mixtur, die nixhts bringt, aber kostet,, irgendwelche Pfirsichkerne getarnt als Vit. b 17, irgendein türkisches Kraut , Fischöl uswusf. empfiehlt und dazu noch das Conterganpräparat und andere Hemmer, die das Leben um ein paar Wochen vielleicht verlängern ...
                      Und dann reinardo, der schon wieder was gelesen hat, was Mäusen hilft und postwendend für seinen Beitrag korrigiert wird...
                      Und die Patienten kaufen und kaufen und die Obergescheiten verdienen sich damit zumindest Beachtung.
                      Und schicken ein paar Soldaten ins Feld, die die Kritik daran zurechtstutzen sollen.
                      Das alles ist für mich unfassbar und geht nur deshalb auch, weil kein Arzt bereit ist, diesen Schwachsinn zu korrigieren.
                      Man sollte einmal wirklich als Betroffener gegen solche Macher wie Ligensa ein Exempel statuieren und dessen grausige Empfehlungen einklagen.
                      Grüsse
                      Alfred

                      Kommentar


                      • RE: horst muc , Schult, Albin ...


                        Hallo alle,
                        Es entwickelt sich langsam ein Profil, das mir bestätigt, dass ich mit menen kritischen Äusserungen nicht soooo falsch gelegen haben kann. Sorry für die Neulinge, die in Beiträge reinplatzen, die am Rande von Kriminalität stehen. Und vielleicht kehren ja wieder normalere Zeiten ein.
                        Jack

                        Kommentar


                        • RE: horst muc , Schult, Albin ...


                          Kannst du nicht lesen?

                          http://www.onmeda.de/foren/forum-pro...26&thread=3117
                          (letzter Absatz.)

                          Und welche Beiträge stehen am Rande von Kriminalität und warum? Wenn du sowas behauptest, musst du es auch beweisen.

                          P:S. Gibt es in CH keine PK-Foren, wo du dich zurückziehen kannst?



                          Kommentar


                          • RE: horst muc , Schult, Albin ...


                            Weil auch ich ein Recht auf freie Ostertage für mich beanspruche !!

                            Kommentar


                            • RE: horst muc , Schult, Albin ...


                              Hallo Argus
                              Leute wie Jack B. wollen nur stören.
                              Sie glauben anscheinend, einen freibrief zu haben.
                              Gruss
                              Alfred

                              Kommentar


                              • Re: horst muc , Schult, Albin ...


                                Da ich diesen Thread erst heute (unter dubiosen Umständen) entdeckt habe, muss ich doch schwer annehmen, dass dieser HULI niemand anderer als eine bekannte Größe aus dem BPS Forum sein kann.

                                Es ist allein dadurch bewiesen, dass hier mein Originalname angeführt wird, der nur dieser Person bekannt ist.

                                So benehmen sich nur Heckenschützen - hinterhältig und gehässig.

                                HorstMUCH

                                Kommentar


                                • Re: horst muc , Schult, Albin ...


                                  Hallo,
                                  ich,56, bin Betroffener, 3x biopsiert, nichts gefunden, PSA jetzt bei 8,4. Man(n) tut nichts weiter - soll ich was tun, außer alle 4 Mo. den PSA feststellen lassen?
                                  Somit bin ich dankbar für dieses P.Ca.Forum und auch für das P.Ca.Forum "BPS" oder so ähnlich.
                                  Und einmal ein großes DANKE den ärztlichen Betreuern, die sich nicht scheuen, ÖFFENTLICH ihre Meinung zu den verschiedensten Fällen kund zu tun!
                                  Danke!!!
                                  LG.
                                  Edgar

                                  Kommentar


                                  • Re: horst muc , Schult, Albin ...


                                    Und was hat das bitte mit dem Thema zu tun?


                                    Horst
                                    -------------

                                    Kommentar


                                    • horst muc , Schult, Albin ...


                                      Dann lies doch "Huli".

                                      Ich bin weder in BBS noch in dem Land zu
                                      Hause! Schönen Sonntag noch!

                                      Kommentar


                                      • Re: horst muc , Schult, Albin ...


                                        Junge Junge... - da hast Du es...
                                        Jetzt musst Du Dich mit solchen niveauvollen Antworten wie von Edgar begnügen - dass hättest Du Dir nie träumen lassen, was?

                                        Übrigens: Warum hast Du die 2 anderen Beiträge von Dir gelöscht? Der mit dem Tageszeitung-Artikel (Pharmaindustrie und Selbsthilfegruppen)war schon interessant - ich habe den Link von Deinem Hinweis an Bekannte gemailt und jetzt bekomme ich Anfragen, wo der Artikel denn sein soll, keiner findet ihn.
                                        Kannst Du die URL bitte nochmals durchgeben? (Aber bitte ohne Deinen "Senf", versuch's mal ganz neutral.)

                                        Gruß
                                        cicero

                                        Kommentar


                                        • Re: horst muc , Schult, Albin ...


                                          Den Link hätte ich auch gerne gehabt - habe in Google gesucht unter tagesspiegel NEWS und dann MOGELPACKUNG.

                                          Den Link von einem Forum kenne ich nicht.

                                          Ich wusste nicht, dass man seine Artikel selber löschen kann.
                                          Geht das denn? Oder kann das nur die Redaktion?


                                          Grüße

                                          Kresse

                                          Kommentar


                                          • Re: horst muc , Schult, Albin ...


                                            Ich habe den Zeitungsartikel gestern mangels Zeit nur ganz schnell überflogen und war so dämlich, dass ich ihn nicht gleich gespeichert habe. Es war eine sehr, sehr lange "Nudel" und auf den ersten Blick wirklich qualifiziert geschrieben - deshalb habe ich es ja auch weiter empfohlen. - Klar, man könnte weiter googeln, mit anderen Stichwörtern wie "Pharma*", "Selbsthilfegruppen" und "unterwander*) o.ä. Ich warte aber lieber noch ein paar Tage, ob Horst sich doch noch meldet und den Link angibt - ist einfacher und bequemer. Außerdem hasse ich Google-Recherchen. Wollen wir das Beste hoffen, dass der Link hier irgendwann mal doch noch auftaucht.

                                            >> Den Link von einem Forum kenne ich nicht. <<

                                            Ich auch nicht - wie meinst Du das?
                                            Ich habe hier in diesem Forum gestern 2 neue Beiträge von HorstFS vulgo HorMUCH jew. vom 19.08. gesehen, einer davon beschäftigte sich mit diesem Tageszeitung-Artikel und enthielt den Link dazu. Die URL von diesem Onmeda-Beitrag (mit dem Link zu dem Tageszeitungs-Artikel) habe ich noch gestern an Bekannte gemailt. Heute erhielt ich von ihnen dumme Fragen, weil der Onmeda-Beitrag (mit dem Link zum Artikel) nicht abrufbar / nicht mehr vorhanden war.

                                            >> Ich wusste nicht, dass man seine Artikel selber löschen kann. Geht das denn? <<

                                            Ich weiß es nicht, das habe ich nur angenommen. So gut kann ich mit diesem Forum nicht umgehen, lese nur gelegentlich. - Ich suchte heute vergeblich auch eine Korrekturmöglichkeit - in meinem NEM-Hinweis ist mir ein Schreibfehler unterlaufen, den ich korrigieren wollte, es ging aber nicht (daher der Korrektur-Nachtrag). Tja, jedes Forum ist eben anders. Am Schönsten sind die Polit-Foren der Zeitungen und des Fernsehen, da kann man sich richtig austoben. Das wäre in den medizinischen Foren überhaupt nicht möglich - dort fühlt sich jeder 20-jähriger angelernter Informatiker gleich zum Moralapostel berufen und maßt sich an, 60- bis 70-jährigen den Knigge beibringen zu müssen. Das ist nicht schön.

                                            >> Oder kann das nur die Redaktion? <<

                                            Keine Ahnung. Am besten abwarten, bis HorstFS sich meldet, der wird es Dir gewiss kompetent erklären können, er muss ja wissen, ob er die Beiträge selber gelöscht hat oder nicht.

                                            Jetz aber was anderes: Was hältst Du davon, dass Pharma-Hersteller unqualifizierterweise (oder ist es Betrug / bewusste Kundentäuschung?) in einer und derselben Pille Bestandteile unterbringen, die sich gegenseitig gar nicht vertragen? Dieses Dilemma interessiert mich im Moment mehr. Vielleicht werde ich doch noch die Verbraucherzentrale einspannen, wenn Herr Dr. Kahrmann keine befriedigende Antwort gibt.

                                            Gruß & einen schönen Wochenanfang,
                                            cicero

                                            P.S. Ach, jetzt sehe ich es auch bei mir - dieses Forum hat mir, ohne es geprüft zu haben, den Status eines "Med. Beginners" verpasst - wie lustig! Naja, ich bin bescheiden, aber dass man hier als "medizinischen Anfänger" auch Herrn Wolfhard D. Frost einstufte, den in der PK-Szene durch seine hochqualifizierten medizinischen Fachartikel allgemein bekannten langjährigen PK-Selbsthilfegruppenleiter und Initiatoren / Besitzer der PK-Webseite http://www.prostata-sh.info/ mit seiner berühmten "Infothek" - das ist schon ein Hammer!

                                            Kommentar


                                            • Re: horst muc , Schult, Albin ...


                                              Hallo Cicero -

                                              HorstFS/Much wurde aus dem Forum geworfen, sonst hätte er sich längst gemeldet.

                                              Die Beiträge wurden von onmeda gelöscht.

                                              Alles Gute
                                              und mehr Durchblick wünscht

                                              Kresse

                                              Kommentar


                                              • Re: horst muc , Schult, Albin ...


                                                Hi Kresse!

                                                >> HorstFS/Much wurde aus dem Forum geworfen, sonst hätte er sich längst gemeldet. <<

                                                Sach bloß... -
                                                Ich bin einfach sprachlos...!

                                                Woher willst Du es aber wissen? Ist das nur Deine Vermutung oder hast Du Beweise?

                                                Apropos "längst gemeldet": Was heißt hier "längst"? Die 2 inkriminierten Beiträge von ihm verschwanden erst heute (bzw. jetzt schon gestern), also am Montag, im Laufe des Tages. Die meisten Leute schauen hier auch nicht jeden Tag vorbei, siehe Herrn Dr. Karmann - das Leben hat ja viel mehr zu bieten als nur in krankheitenrelevanten Foren herumzuwühlen. (So geht es mir auch.)

                                                >> Die Beiträge wurden von onmeda gelöscht. <<

                                                Woher weißt Du das, wenn ich fragen darf? Hat Onmeda es irgendwie publik gemacht oder wie? Oder ist es wieder (Entschuldigung..) mal nur Deine Vermutung? (Die Punblikmachung wäre wenigstens ehrlich und anständig, dann weiß man direkt, woran man ist.)

                                                Nur am Rande: Komisch - ich kenne (moderierte!) Polit-Foren und NGs, wo Neo- und Altnazis sich mit schwulen Antifa- und MuKu-Fanatikern grüner Prägung mit den brutalsten verbalen Mitteln gegenseitig so blutig bekämpfen, dass jedem Staatsanwalt das Haar zu Bergen stehen würde, hätte er es jemals gelesen, doch kein Mensch kommt auf die morbide Idee, irgendetwas davon zu löschen - allein der Achtung der freien Meinungsäußeung halber. (Die Stasi liest dort natürlich mit und notiert die IPs, aber das muss schon jeder selbst wissen, was er schreibt.)

                                                Tja, so ist es aber nun mal, dass die gesundheitsorientierten Foren sich schon als halbe ärztliche Einrichtungen fühlen und daher meist auch schon mit dem allgemeinen Standpunkt der Ärzte infiziert sind, der Patient solle gefälligst nur ängstlich an der Türschwelle zappeln und seine Mütze schüchtern in den vor Aufregung verschwitzten Händen kneten - so und nur so lieben Ärzte den Kranken. Die relevanten Foren haben es übernommen.

                                                Wenn Du recht hast und HorMUC tatsächlich auch hier weg vom Fenster ist:
                                                Jetzt aber Hand aufs Herz: Ist er daran nicht selbst schuld? Ich bin hier zwar nur selten, aber trotzdem konnte mir nicht entgehen, dass er an den gegebenen medizinischen Diskussionen kaum teilnahm, obwohl er mit seinen Erfahrungen mit Sicherheit sehr viel beisteuern könnte. Das Einzige, was er aber von sich gegeben hat, war nur ein permanenter Kreuzzug gegen ein anderes Forum, das sich seiner Meinung nach ihm gegenüber stiefmütterlich verhielt. Wie es dem auch sein mag: Das, was HorMUCH konkret in diesem Forum bis jetzt betrieb, war eher Politik, die mit der eigentlichen medizinischen Problematik herzlich wenig zu tun hatte. Sorry. Hat leider keinen guten Eindruck hinterlassen. Jedenfalls war sein Auftritt in diesem Forum nicht besonders klug.

                                                HorstMUCH bleibt nur noch http://www.leben-mit-prostatakrebs.d...ard=82&sortT=1

                                                übrig, vorausgesetzt, dass er sich auch wirklich nur dem PK und keiner Politik widmen wird.

                                                Aber was labere ich hier für ein dummes Zeug - vielleicht bin ich der Nächste, der hier dran glauben mus... - Würde mich aber nicht besonders jucken, im Gegensatz zu Horst. Der ansonsten gute Horst hat noch viel zu lernen.

                                                >> Alles Gute <<

                                                Danke, das wünsche ich Dir auch.

                                                >> und mehr Durchblick wünscht <<

                                                Keine Bange, den habe ich.


                                                >> Kresse <<

                                                Viele Grüße,
                                                cicero

                                                Kommentar


                                                • Unqualifiziert - dämlich


                                                  Ja Cicero,
                                                  wenig Menschenkenntnisse hast du, mit deinen Vorurteilen.
                                                  Aber ich will mal nicht Böses mit Bösem vergelten.
                                                  wer den Artikel will, kamm mir per PN seine Emailadresse senden.
                                                  LG. an alle,
                                                  Edgar

                                                  Kommentar