• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

prostatakrebs

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • prostatakrebs

    hallo,

    vielleicht kann mir jemand helfen.
    vor 2 Monaten wurde bei meinem vater festgestelt, dass er bei einem psa wert von nur 1,4 einen gleason wert 8 hat. Man hat alles untersucht, sintigramm usw. und er sollte gestern operiert werden, die komplette prostata raus, da nichts gestreut hatte.
    Folgende situation heute.
    man hat per biopsie oder so ähnlich entdeckt, dass ein tumor auch in der blase ist., die op unterbrochen und nun warten wir auf den befund.der arzt hat soweit es ging, tumor aus der blase entfernt.
    mein vater ist natürlich entsetzt, weil je nach befund nächste woche die eigentlich geplante op nun erst stattfinden soll. ob mit blasenentfernug oder wie auch immer.
    meine sorge zusätzlich ist dei, dass mein vater daiabetiker ist und spritzen muß, und einen hämoglobinwert von nur 10 hat. er sieht auch etwas gelb aus an der haut.
    er ist psychisch sehr labil und ich komme um vor sorge. er ist 68 jahre alt und war immer topfit. er liegt in rosenheim. gibt es irgendetwas, was ich tun kann?
    ich weiß, dass ich erst den befund des blasentumors abwarten sollte, aber ich würde ihm so gerne etwas positives sagen.

    herzlichen dank einstweilen



  • RE: prostatakrebs


    Man muss in der Tat abwarten, ob es sich bei dem Befund in der Blase um das Einwachsen des Prostatatumors in die Blase handelt oder um einen zweiten Tumor , der in der Blase entstanden ist. Je nachdem was dabei raus kommt ist das operative Vorgehen komplett anders. Leider haben gerade Tumore mit einem Gleason von 8-10 schon bei einem sehr niedrigen PSA sehr fortgeshrittene Stadien. Lassen Sie uns wissn, was bei der Blase heraus kommt und wir können Ihnen weitere Antworten geben.

    Kommentar


    • RE: prostatakrebs


      Lieber Herr dr. Kahmann,
      vielen Dank für Ihre Antwort.Heute haben wir erfahren, dass der Tumor in der Blase gutartig ist. Gott sei Dank.Nun muß Mein Vater noch bis Samstag in der Klinik bleiben, morgen kommt der Katheter raus. Dann soll die Harnröhre und Blase abheilen und sie wollen die OP in 2 Wochen machen.
      Das heißt nun wohl, dass es sich wirklich "nur" um das Karzinom an der Prostata handelt und wirklich keine Metastasen sonst vorhanden sind, Macht es denn Sinn, wenn wir versuchen, durch B12 und Folsäure seinen Hämoglobinwert von nur 10,2 bis zur OP und grundsätzlich zu erhöhen um Papa etwas zu stabilisieren?Oder sollen wir jetzt gar nichts tun und einfach die OP abwarten?
      Dieses Gefühl, nur warten zu können und nichts zu tun ist furchtbar.
      Herzlichen Grüße, Karin

      Kommentar


      • RE: prostatakrebs


        Gesunde Ernaehrung und Vitamine sowie die Folsaeure sind sicher gut zur Vorbereitung. Sie sollten mit Zuversicht die Zeit bis zur OP verbringen. Der Blasenbefund gibt ja schon anlass zu mehr positiven Denken.

        Kommentar