• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Probleme beim Wasserlassen mit 32 Jahren.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme beim Wasserlassen mit 32 Jahren.

    Guten Abend,

    ich weiß jetzt gar nicht, ob der Bereich hier der richtige ist.

    In in diesem Jahr fing es irgendwann an, dass das Urinieren viel länger dauert als früher. Teilweise muss ich richtig pressen, sonst würde es quasi gar nicht laufen oder nur tröpfeln.

    Jetzt bin ich erst 32 Jahre alt, und kann mir dieses Verhalten natürlich nicht erklären. Blut wurde bei mir nie im Urin gefunden, weder bei der Urinprobe beim Hausarzt, noch zuhause am Teststreifen. Ich habe auch keine Schmerzen beim Urinieren. Allerdings habe ich ab und zu Schmerzen unten am Rücken, entweder rechts oder links über dem Becken. Ich denke mir da immer, dass es vielleicht vom falschen liegen auf dem Sofa kommen kann.

    Nun mache ich mir natürlich sorgen, dass es Krebs sein könnte. Also Blasen oder Prostatakrebs. Aber mit 32 Jahren? In meiner Familie ist das auch nicht verbreitet.

    Auch der Reiz das man muss, ist nicht mehr so intensiv wie vor paar Wochen. Ich weiß zwar das ich muss, aber der Drang oder die leichten Schmerzen bei einer vollen Blase (500ml+) ist nicht mehr so vorhanden, als wäre etwas davor, was es abdrückt.

    Leider habe ich erst erst am Donnerstag einen Termin bekommen bei einem Urologen.

    Was denken Sie denn was es sein könnte?

    PS: Der Urin ist meistens Gelb, und wenn ich viel trinke klar. Die Tage war er auch mal trüb.

    Mit freundlichen Grüßen
    Christoph B.

  • Re: Probleme beim Wasserlassen mit 32 Jahren.

    Sie sind in der Tat falsch hier.
    Sie müssen sich von einem Urologen untersuchen lassen. Aus der Ferne ohne Untersuchung kann ich Ihnen keinen Rat geben. Der Termin ist ja schon morgen. In dieser kurzen Zeit wird sich nichts Entscheidendes verändern.

    Kommentar