• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schäden des Darmes und der Blase nach Brachyt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schäden des Darmes und der Blase nach Brachyt

    Sehr geehrter Herr Dr. Kahmann!
    Habe schon viel gelesen bei Ihnen über die Brachytherapie!
    Hat uns ( besonders meinem Mann Mut dazu gegeben)
    Brachytherapie vor gut drei Monaten.
    Heute kam mein Mann sehr verunsichert vom Arztbesuch.(Urologe am Ort)
    Er sagte durch die Brachytherapie kann es Schäden an Darm und Blase geben, Krebs
    durch die Strahlen.
    Man sollte nach einiger Zeit Darm- und Blasenspiegelung durch führen.
    Mein Mann muß auch noch immer sehr häufig Wasser lassen.
    Würde sagen stündlich. Gibt es da Möglichkeiten dies besser in den Griff zu bekommen.
    Auch noch leichtes brennen beim Wasser lassen.
    PSA Wert 0,7 Denke dies ist sehr erfreulich.
    Sonst ist mein Mann sehr froh diesen Eingriff gemacht zu haben.

    Mit freundlichen Gruß luisa46

  • Re: Schäden des Darmes und der Blase nach Brachyt


    Das häufige Wasserlassen nach der Brachy ist eine der Nebenwirkungen, die auftreten können. Nimmt Ihr Manndagegen Medikamente ein, welche?
    Sie sollten sich nicht durch den Urologen verunsichern lassen.Es kann zu Problemen mit dem Stuhlgang kommen und auch die Blase kann in Mitleidenschaft gezogen werden, wie Sie bei IhremMann ja sehen. Dennoch sind dies -falls sie überhaupt auftreten-vorübergehende Erscheinungen. Eine Blasenspiegelung oder Darmspiegelung ist nicht routinemäßig vorgesehen.

    Kommentar


    • Re: Schäden des Darmes und der Blase nach Brachyt


      Sehr geehrter Dr. Kahmann!
      Danke für die schnelle Antwort!
      Medikamente:

      Prednisolon 5 mg schon einige Zeit wegen Arthritis

      Tamsulosin 0,4 mg

      Weiter nichts
      Gibt es noch Möglichkeiten?

      Danke für die Mühe
      luisa

      Kommentar


      • Re: Schäden des Darmes und der Blase nach Brachyt


        Tamsulosin ist gut. Prednisolon hilft auch. Gegen den Harndrang könnte man noch z.B. Medikamente wie Emselex geben. Dies führt zu einer Reduktion der Häufigkeit und der Dringlichkeit.

        Kommentar



        • Re: Schäden des Darmes und der Blase nach Brachyt


          Sehr geehrter Herr Dr. Kahmann!
          Danke für die Hilfe!
          Der Urologe war sehr aufgeschlossen für Emselex .
          Nun hoffen wir sehr.
          Herzlichst luisa46

          Kommentar


          • Re: Schäden des Darmes und der Blase nach Brachyt


            Möchte mich ganz herzlich für die Hilfe bedanken!
            SUPER FORUM!!!!!!
            luisa46

            Kommentar