• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

6. Biopsie seit 2004

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • 6. Biopsie seit 2004

    Hallo Dr. Kahmann,
    Ich habe jetzt einen Biopsiebefund erhalten der mich in die Reihe der betroffenen einreiht. Von 10 Stanzen wurden 4 angeführt.
    Diagnose:
    1.Prostatagewebe mit einem kleinen, atypischem, azinären Proliferat bestehend aus drei geringgradigen Drüsen, max. Ausdehnung 0,3mm (rechts apikal)
    2. Mittelgradig differenziertes, azinäres Adenokarzinom der Prostata (Gleason 3+3=6) 20% des Stanzzylinders tumorös durchsetzt (rechts intermediär)
    3.Herdförmig niedriggradig differenziertes Adenokarzinom der Prostata(Gleason 3+5=8) 20% des Stanzzylinders tumorös durchsetzt (rechts basal)
    4. Herdförmige prostatische intraepitheliale Neoplasie (PIN high grade)
    5-10. Tumorfreies Protatagewebe
    Ich möchte mich für eine Behandlung mit Seedimplantaten entscheden. Ist dieses Verfahren für meine Diagnose noch anwendbar? Muß anschließend eine weitere Bestrahlung erfolgen?
    Vielen Dank für die Beantwortung
    Mfg. brennersiggi


  • Re: 6. Biopsie seit 2004


    Für eine alleinige Seedimplantation ist der Tumorstatus mit dem Gleason von 8 nicht geeignet. In diesem Fall kann man eine Kombination aus Seeds 110 Gy und einer reduzierten externen Bestrahlung mit 45 Gy durchführen.

    Kommentar


    • Re: 6. Biopsie seit 2004


      Sehr geehrter Herr Dr. Kahmann,
      vielen Dank für die Beantwortung meines Beitrages. Ich möchte hiermit mal zum Ausdruck bringen, dsss dieses Forum eine wirkliche Hilfe für Betroffene darstellt und für jeden hier Schreibenden ein Gefühl entsteht, nicht allein mit seinem Leiden zu stehen. Auch das Sie von ihrer Seite so geduldig die Fragen der Patienten beantworten. Ich möchte gerne wissen, ob die nachfolgenden Bestrahlungen auch in Ihren Räumen im Ullsteinhaus durchgeführt werden oder ob dazu ein anderes Institut aufgesucht werden muß.

      Mfg. brennersiggi

      Kommentar


      • Re: 6. Biopsie seit 2004


        Die Seedimplantation kann bei uns und die nachfolgende Bestrahlung heimatnah erfolgen. wo wohnen Sie? Vielen Dank für die freundlichen Worte.

        Kommentar



        • Re: 6. Biopsie seit 2004


          Sehr geehrter Herr Dr. Kahmann,
          vielen Dank für die Antwort. Ich bin in Berlin zu Hause und habe den Wunsch, wenn ich die Seedimplantation bei Ihnen durchführen lasse möchte ich die nachfolgende Bestrahlung auch bei Ihnen erhalten. Oder ist dafür nur das Virchow Klinikum vorgesehen? Die Behandlung an ein und der selben Stelle würde für mich von großem Vorteil sein, da ich in Treptow wohne.
          Mfg. brennersiggi

          Kommentar


          • Re: 6. Biopsie seit 2004


            Die externe Besrtahlung kann auch in einer anderen Strahlentherapie in Ihrer Nähe stattfinden. Die meiste Erfahrung hat jedoch das Virchow. Wir begleiten Sie durch die gesamte Behandlung und haben engen Kontakt zu fast allen Strahlentherapien in Berlin.

            Kommentar