• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Hormon-Therapie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Hormon-Therapie

    Hallo,
    ich bin 61 Jahre alt und hatte am 21. August 2007 eine lap. radikale Prostatektomie mit Nervenerhalt bds. da Vinci unterstützt. Am 12.09.2007 erfolgte eine Fulguration aufgrund einer Anastomoseinsuffizienz. Tumorverschlüsselung: pT3a, R1, G3a, Gleason 4+4(+3)
    Nach erfolgreicher Reha, sollte eine Bestrahlung erfolgen. Der behandelnde Arzt der Poliklinik für Srahlentherapie lehnte eine Bestrahlung ab, da er den vorhandenen Heilungsprozess nicht unterbrechen wollte und der PSA-Wert im Dezember bei 0,04 lag. Er wollte die Bestrahlung ab einem Wert von 0,2 aufnehmen. Mein Urologe möchte jedoch nicht warten und eine Hormon-Therapie durchführen. Dazu soll die Brust bestrahlt werden, damit sie durch die Hormone nicht wächst. Mein PSA-Wert beträgt z.Zt. 0,01 und ich möchte mit der Hormon-Therapie eigentlich warten, bis sich der PSA erhöht. Wer könnte mir da einen Rat geben und ab wann sollte man eine Hormon-Therapie beginnen oder sollte ich lieber mit einer Bestrahlung beginnen wenn der PSA steigt? Ich bin derzeitig etwas verunsichert,da ich nicht weiss, wie ich mich entscheiden soll.
    Besten Dank Horst


  • Re: Hormon-Therapie


    Ob man die Bestrahlung sofort beginnen sollte oder erst bei einem PSA Anstieg ist umstritten. Es gibt Daten aus 2007, die zeigen, dass die Bestrahlung so früh wie möglich und auf jeden Fall unter einem PSA von 0,5 erfolgen sollte. Damit ist der Strahlentherapeut mit 0,2 auf jeden Fall darunter. Die Hormontherapie kann die Strahlentherapie unterstützen. Das Problem ist jedoch, dass, wenn man jetzt nur die Hormontherapie macht, man den PSA nicht mehr zur Beurteilung der Notwendigkeit der Strahlentherapie heranziehen kann. Insofern Hormontherapie nur in Kombination mit der ext. Bestrahlung. Diese würde ich aber erst bei 0,2 wie vom Strahlentherapeuten empfohlen beginnen. Wenn Sie eine Hormontherapie beginnen, ist die Brustbestrahlung vorher zu empfehlen.

    Kommentar


    • Re: Hormon-Therapie


      Sehr geehrter Herr Dr. Kahmann,

      recht herzlichen Dank für Ihre schnelle Antwort, Sie haben mich in meiner Meinung bestärkt, mit der Hormontherapie noch zu warten und erst bei steigendem PSA mit der Bestrahlung anzufangen. Ich werde im Januar auch noch einen Onkologen, Prof. Schnorr von der Charitè, konsultieren. Nochmals recht herzlichen Dank und ein erfolgreiches und gesundes Neues Jahr.

      Kommentar