• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Schwimmen lernen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwimmen lernen

    Schönen Vormittag an euch,
    meine Tochter ist jetzt mittlerweile fast schon 6 Jahre alt und ich finde, dass es so langsam an der Zeit ist, dass sie lernt zu schwimmen. Sie kommt ja auch bald in die Schule und ich fände es schon gut, wenn sie bis dahin schwimmen kann. In der Schule wird sie ja später auch Schwimmunterricht haben und das ist dann auch einfach sicherer, finde ich. Jedenfalls bin ich nun auf der Suche nach einer Schwimmschule, die auch Schwimmkurse für Kinder anbietet. Wir wohnen in Wien. Kann uns da vielleicht jemand eine empfehlen? Das wäre echt super.


  • Re: Schwimmen lernen

    Oh, das ist ja echt cool, dass ihr auch aus Wien kommt. Mein Sohn hat vor 2 Jahren auch einen Schwimmkurs gemacht und da haben wir extra darauf geachtet, dass die Schwimmschule auch Kinderschwimmkurse anbietet. Als mein Sohn zu mir kam und meinte, dass er schwimmen lernen möchte, standen wir auch erst mal vor der Frage, welche Schwimmschule in Wien sich dafür am Besten eignet. Letztendlich haben wir uns für die Schwimmschule Steiner entschieden und wir waren dort wirklich sehr zufrieden mit allem. Auf der Webseite gibt es noch mehr Infos dazu. Vielleicht kannst du da ja mal vorbeischauen.
    Zuletzt geändert von Die Redaktion; 17.12.2019, 14:12. Grund: Werbung, Link entfernt

    Kommentar


    • Re: Schwimmen lernen

      Sicherlich ist es nett, wenn sie bis dahin Schwimmen kann, zwingend notwendig finde ich es allerdings nicht. Wie steht sie denn zu dem Thema, war sie schon mal in einem Schwimmbad, Meer etc.? Hat sie Angst vor dem Schwimmen?
      Ich habe selbst auch erst spät schwimmen gelernt, in der Schule im Schwimmkurs bin ich dann so langsam erst reingekommen und selbst dann hat es glaube ich noch ein paar Jahr gedauert bis ich wirklich sicher war.
      Ich weiß jetzt nicht inwieweit mir das geschadet hätte, heute schwimme ich gut und gerne. Was ich damit sagen will: wenn das Kind sich damit aktuell nicht auseinandersetzen möchte, bzw. muss, sollte man es nicht unbedingt dazu drängen, nur damit es dann "mit dem Rest mithalten kann" oder ähnliches.

      LG

      Kommentar


      • Re: Schwimmen lernen

        Guten Morgen zusammen,
        vielen Dank für euer Feedback und eure schnellen Antworten. Zu deinen Fragen Holger, meine Tochter geht gerne mit uns in das Schwimmbad und wir waren auch schon einige Male am Meer. Sie ist also wirklich gerne im Wasser und ich denke nicht, dass wir sie zu irgendwas drängen würden nur weil wir ihr jetzt einen Schwimmkurs buchen wollen. Ich denke nur mit 6 ist es eben an der Zeit dazu. Habe mir deswegen auch die netterweise verlinkte Seite von dir Coco angesehen von der Schwimmschule Steiner. Ich denke, ich werde einfach telefonisch noch ein paar Fragen von mir beantworten lassen und dann sollte das schon passen. Wünsche euch jetzt noch eine angenehme Vorweihnachtszeit.

        Kommentar



        • Re: Schwimmen lernen

          Viele Kinder lernen auch in der Schule schwimmen, bei meinen war das ab der 2. Klasse. :-)
          EInige haben auch Angst davor und vor dem Wasser. Wenn dann noch ein fremder Lehrer dazu kommt... Da ist eigentlich an gar keinen Erfolg mehr zu denken.

          Vielleicht könnt ihr euren Kids das selbst beibringen?

          Kommentar


          • Re: Schwimmen lernen

            Das finde ich sehr gut !!!
            Ich selbst habe im Alter von ca. 7 Jahren versucht mir das Schwimmen
            selber beizubringen.
            Bin kläglich gescheitert, abgesoffen, wurde jedoch auch nicht unterstützt !!!
            Nie aufgegeben!!!
            Späterhin in der Schule auch isoliert, da ich als einzige nicht
            schwimmen konnte !
            Habe immer wieder im kleinen Becken Schwimmversuche gemacht.

            Bis ich dann irgendwann zu einigen Zügen ohne untertauchen kam.
            Ganz stolz daheim geschildert hat sich mein Stiefvater der
            Situation angenommen u. mit mir trainiert.
            Nur mit der Hand unter den Bauch z. Stützen, später die unter
            dem Kinn. Technik etwas korrigiert.
            Immer wieder vorsichtig loslassen u. wieder auffangen !
            Bis ich etwas mehr bzw. Sicherheit gewann!

            Danach habe ich für mich aus Spaß die Techniken verbessert
            u. etliche schwimmtechnische Übungen hineingebracht !
            Kraulen, Kraulen mit Körperdrehung etc. aus Spaß !
            Nie einen Leistungssport daraus gemacht, einfach Spaß
            an der Bewegung, Konditionierung der Atemtechnik etc.!

            Schwimmen ist eine der besten Methoden um den Körper
            u. Geist richtig fit zu halten in jeder Hinsicht !!!

            Heutzutage wird das etwas anders gehandhabt.
            Sie als Eltern können das unterstützen u. fördern
            ohne Zwang u. mit viel Spaß !
            MfG
            Ps:
            Schone Feiertage u. einen guten Rutsch





            Kommentar