• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Island!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Island!

    Hallo allerseits!

    Morgen fliege ich (alleine) nach Island und bin schon ziemlich aufgeregt, und das weniger wegen der Reise selbst, sondern wegen meines allgemeinen Gesundheitszustandes, der leider nicht gerade prickelnd ist. Ich brauche jetzt viele kräftige Daumen, damit ich meine Traumreise gut packe.

    Liebe Rundrumgrüße
    Monsti


  • Re: Island!

    Meine hast du!
    Ich wünsche dir dass es schnell wieder besser geht und du sehr viel Freude in diesem beeindruckenden Land hast.

    Kommentar


    • Re: Island!

      Hallo Tired,

      vielen Dank für Deine Daumen!!! Naja, besser wird es mir sicher nicht gehen, wichtig ist mir nur, dass es mir nicht schlechter geht bzw. dass es keine bösen Überraschungen gibt. Du glaubst nicht, welches Drama sich beim Abschluss der Reiserücktrittsversicherung abspielte. Fast keine Versicherung wollte mich nehmen. Was soll ich sagen? Kein Rücktritt - ich fliege morgen.

      Vorfreudige Grüße
      Monsti

      Kommentar


      • Re: Island!

        Oje, das hört sich nicht so dolle an.
        Aber vielleicht wird es gerade durch die Widrigkeiten im Vorfeld eine besonders schöne Zeit.

        Lass dich nicht unterkriegen und genieße so gut es geht.
        Ich wünsche Dir unvergesslich schöne Momente und dass du ordentlich Kraft tanken kannst.
        Wir lesen uns, bis denne.;-)

        Kommentar



        • Re: Island!

          Danke Tired!!!

          Kommentar


          • Re: Island!

            Und wir hat dir Island gefallen? Mich begeistert das Land jedes mal. Ich hoffe sehr, dass die Natur und die Ruhe dir geholfen haben.

            Kommentar


            • Re: Island!

              Island war einfach grandios, und bis auf die letzten beiden Tage herrschte auch sehr angenehmes Wetter. Teils war es sogar wolkenlos und nur wenig windig. Die tolle Reise wirkt immer noch nach ...

              Lg Monsti

              Kommentar



              • Re: Island!

                Wow das hört sich wirklich super an Island ist einfach ein wundervolles Land

                Kommentar


                • Re: Island!

                  Nach Island will ich auch unbedingt mal!

                  Kommentar


                  • Re: Island!

                    Nach Island will ich auch unbedingt mal!
                    Kann ich nur empfehlen.

                    Kommentar



                    • Re: Island!

                      Was hast du alles gesehen??

                      Kommentar


                      • Re: Island!

                        Was empfiehlt Ihr denn alle so als Sehenswürdigkeiten dort?

                        Kommentar


                        • Re: Island!

                          Island bietet vor allem grandiose, weitgehend unberührte Landschaften mit heißen Quellen, Gletschern, Vulkanen, Wasserfällen - und das alles in herrliches Licht getaucht. Dichter besiedelt ist eigentlich nur die Region um Reykjavik. Aber auch dort gibt es viel Sehenswertes.

                          Ich hatte während meiner einwöchigen Reise "nur" den Süden und Westen sowie ein bisschen vom Hochland gesehen.

                          Kommentar


                          • Re: Island!

                            Fein Monsti, wenn es erfreulich war.
                            Meine Erfahrungen mit Reisen sind wahnsinnig dünn, da habe ich irgendwie nie den richtigen Zugang gefunden.
                            Was macht man so, wenn man auf Reise ist? Hinfliegen, raus aus dem Flieger, rein ins Hotel, ersten Tag rund ums Hotel alles erkunden, zweiten Tag ...?? Dritten Tag...?? Kann man sich so schnell umstellen auf das Neue? Und wenn, ist dann nicht schon wieder Zeit zum Heimfahren..??

                            Ich will mich immer sträuben, wenn es darum geht, wegzufahren und weiß einfach nicht warum.
                            Bis jetzt habe ich dieses Reisefieber noch nie gespürt, dabei habe ich sehr wohl insgeheim das Verlangen, bissi Meer, Fisch, Märkte, kosten, riechen, spüren, was dort so alles ist. Bloß, einfach nur hin und gleich wieder zurück..da kommt mir vor, diese Aufgabe kann ich nicht bewältigen. Ich bin so schwerfällig und ohne Orientierung fürchte ich da immer. Ich sehe mich, wie ich allen Sehenswürdigen nachstolpere und dann erschöpft wieder ankomme daheim, froh, dass dieser Stress nicht mehr da ist. Bis jetzt habe ich es so erlebt. Ich kanns nicht....paar Tage so tun, als wär ich auf Urlaub..nix kenne ich dort, alles ist so ungewohnt..brrr...

                            Monsti, erzähl mir, was ich falsch mache.

                            Kommentar


                            • Re: Island!

                              Monsti, erzähl mir, was ich falsch mache.
                              Du machst gar nichts falsch. Das Reisen ist in der Tat nicht jedermanns Sache. Und ist man unterwegs, so sind die Bedürfnisse ganz unterschiedlich. Der eine verbringt zwei Wochen in einem All-Inclusive-Hotel auf Mallorca und sieht dort nichts anderes als den Hotelstrand und vielleicht ein paar Souvenir-Läden, ein anderer fährt mit dem Radl und Rucksack samt Einmannzelt bis an die Südspitze Italiens, wieder ein anderer klappert Städte und deren Sehenswürdigkeiten ab. Ist alles nicht mein Ding. Ich genieße fremde Landschaften, Fauna und Flora sowie Land und Leute. Auf meinen schönsten Reisen wohnte ich bei Einheimischen und nahm an deren Alltag teil. Hauptsache neu und fremd! Tapetenwechsel eben.

                              Geht es lediglich um Erholung, so muss auch ich nicht verreisen, zumal ich in einer Gegend wohne, in der andere Urlaub machen.

                              Kommentar


                              • Re: Island!

                                Ich wohne auch in einer Gegend, wo andere Urlaub machen und werde nicht satt von den Anblicken hier um mich herum. Wir haben heuer einen Camper gekauft ( mein Kerlchen, nicht ich) und da gabs schon eine kleine Vorstellung, wie es werden könnte, wär diese Zögerlichkeit nicht da... hab noch nie übernachtet drin, find immer Ausreden... weiß selbst nicht warum.
                                Aber das waren schon Überhits, sich umziehen, am See parken, dort Kaffee schlürfen und Hund aufn Schoß und Mittagsschläfchen und Pipi machen, ohne stehen bleiben zu müssen, es geht auch schon gut, wenn ich selbst am Steuer sitz, mach grad Fahrunterricht mit dem hohen und langen Bus, aber so nach und nach, gehts... werd ich immer gewagter.
                                Lang wegbleiben ist nicht drin, er hat eine 90 Jährige Mutter, die jeden zweiten Tag zusammenbricht, wenn sie keinen Besuch kriegt von ihm.
                                Es kann ja noch werden, was noch nicht ist. Man ist ja noch jung, ggg, hat sein ganzes Leben noch vor sich.. bleib Gesund liebe Monsti und wenn ich Fragen habe, dann bitte sei da für mich.
                                Fährt da einfach nach Island, zwischendurch... mannomann.. du traust dich was.

                                Kommentar


                                • Re: Island!

                                  Ein Camper - das wäre genau das gewesen, was ich Dir vorgeschlagen hätte. Wir hatten einst einen alten VW-Bus mit einer Matratze und einem Kühlschrank. Wegen des Kühlschranks mussten wir immer 100%ig eben stehen, sonst funktionierte das Ding nämlich nicht. Mit dem Bus fuhren wir durch Frankreich bis runter nach Spanien, weitere Male durch die Bretagne, durch die französischen Alpen oder kreuz und quer durch Italien. Wir kamen bis nach Sizilien - Hund immer mit dabei. Es waren wunderschöne Reisen.

                                  Da der Bus keine Sanitäranlagen hatte, übernachteten wir oft vor kleinen Cafés, wo wir am nächsten Morgen frühstückten und uns im dortigen Klo etwas frisch machten. Ebenso oft campierten wir auf Passhöhen, an einsamen Seen und Bächen. Mit dem vergleichsweise zierlichen VW-Bus kamen wir fast überall hin und hatten auch keine Probleme mit überdachten Stellplätzen oder Unterführungen. Das ist mit den großen Campern schon etwas komplizierter. Auch muss man auf großen Parkplätzen aufpassen, weil gewisse Leute natürlich genau wissen, dass in so einem Bus alle (bzw. fast alle ...) Habseligkeiten verstaut sind. Je größer der Camper, desto lohnender erscheint das Aufbrechen desselben.

                                  Mit dem alten Bus war es eine herrlich stressfreie Art zu reisen. Wir mussten nicht irgendwo ankommen, sondern blieben halt stehen, wenn es uns irgendwo gefiel. Das Leben fand weitgehend im Freien statt. Freiheit pur!

                                  Macht doch einfach mal eine spontane Zweitagestour, wenn auch das Wetter passt. Dazu kannst Du Dich doch bestimmt aufraffen, oder?

                                  Island war etwas Besonderes. Es war eine Kleingruppenreise im geländegängigen Minibus. Wir waren sieben Teilnehmer, passten sehr gut zueinander und hatten ähnliche Interessen. Wir mussten uns auch nicht an bestimmte Strecken halten, sondern besprachen unsere Touren für den nächsten Tag jeweils am Vorabend - immer den Wetterbericht im Blick. Wir hatten großes Glück. Eine solche Reise würde ich jederzeit wieder machen. Als nächstes würde ich gerne zu den Azoren reisen ...

                                  Hier ein Eindruck aus Island (Ich hoffe, der Link funktioniert):

                                  https://abload.de/image.php?img=gnguleiir1ldkhg.jpg

                                  Kommentar


                                  • Re: Island!

                                    Das klingt so, wie ich es mir eigentlich vorgestellt hab...

                                    Tolles Foto, tolle Gegendarstellung meiner derzeitigen Denke.

                                    Ich vertrau drauf, dass sich diese Vorurteile alle so nach und nach verflüchtigen und bis die weg sind, geh ich Geld sammeln. Wenn, dann möchte ich aus dem Vollen schöpfen und im Bus gibt es sogar einen eingebauten Safe, wo ich dann mein Gold sicher verwahren werde. Jetzt im Moment ist Blei da. Ideell, wie finanziell. Gold habe ich erst wieder, wenn ich brav mach, was ansteht.
                                    Raus mit meinem Bestand, ihn umsetzen in Kohle...
                                    Raus aus dem Sicherheitsgehabe und Getue, das ist eh nicht meins.

                                    Meine meisten Reisen mache ich im Kopf. Ich bin im Moment beim Fantasieren darüber, wie arm ich bin, wie schlecht es um mich bestellt ist, wie einseitig ich doch lebe und wie schwer ich es hab... niemand da, keiner geht mit mir mit, alle sind so weit weg... und jetzt, wo ich das aufschreib, jetzt erkenne ich, das ist ein Fehler, mich da in solche Fantasien zu verlieren.

                                    Danke liebe Monsti, wärst du jetzt nicht gewesen, ich hätts beinahe wieder geglaubt, dass man da nicht raus kann. Kann man, sogar mit einem Minibus.
                                    Unserer ist kein echter Camper, sondern ein umgebauter VW Bus, in dem man locker stehen kann, weil er ein erhöhtes Dach hat und die Inneneinrichtung ist Marke Eigenbau, aber sehr ausgetüftelt von den Vorbesitzern sehr nett gelöst. Ein schlankes, fahrbares Hotel und zugleich ein toller Transporter.
                                    Bisher haben wir damit extrem viel Sperrgut hin und herverfrachtet.
                                    In meinem Haus kann ich noch so viel einbauen, was beim Freund ausgebaut wird, oder was er hingestellt hat bei sich, ohne zu wissen wieso. Das hat sich jetzt aber gezeigt, warum er nicht anders konnte, als von Almhütten, Jagdhäusern, die er beruflich zu sanieren hatte viel nicht weggeworfen hat, sondern heimgezerrt.
                                    Seine Sammlung an diesen Schätzen passt wie ausgemessen in meine Burg. Vor ein paar Tagen hat er mir eine alte, schwere Holztür in die Veranda eingebaut und morgen sind die ( wieder wie bestellt, exakt passenden Fenster dran.
                                    Viele Baustellen zugleich... vielleicht schlüpf ich deshalb ins Kostüm, ich bin so arm.. lässt sich nicht alles zugleich machen, leider..

                                    Komm gut durch den Feiertag. Alles verdauen, was so ist und war, das ist auch immer wieder dran, bevor man sich wieder was einverleibt.

                                    Viele liebe Grüße nach Tiroi!

                                    Kommentar


                                    • Re: Island!

                                      Echt cool, dass du dich das alleine traust!

                                      Kommentar