• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Expertenrat gesucht

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Expertenrat gesucht

    Hallo zusammen,

    da ich hier keinen passenden Bereich für mein Anliegen finden konnte, poste ich das hier. Hoffe es wird trotzdem gesehen.
    Ich wollte mir hier Rat einholen zu einer Sache die mich schon seit längerem beschäftigt. Einige Bekannte von mir betreiben neuerdings Selbstbehandlung bei welcher man sich einen Teil von Wachteleiern in den Oberschenkel injeziert (1 mal pro Woche für mehrere Wochen) um sein Immunsystem zu stärken. Die Methode wäre eine Art „Stammzelltherapie“, was Sie irgendwann mal irgendwo gelesen haben, jedoch konnte mir keiner irgendwelche Quellen zu relevanten Studien oder Ähnlichem nennen.
    Nachdem die anfängliche, teilweise heftige Immunreaktion (Abgeschlagenheit, Fieber etc.) vergangen ist, berichten alle Beteiligten über einen positiven Effekt: Sie fühlen sich im danach insgesamt besser und lebendiger. Einige berichteten sogar über eine Verkleinerung der Hautkrebsstellen, aber ob das in Korrelation zu der Behandlung steht lässt sich nicht genau sagen.
    Nun mache ich mir Sorgen und frage mich ob sowas langfristig nicht eher schadet, da die Immunreaktion , wie bereits erwähnt, heftig ausfallen kann.
    Aber natürlich hört niemand auf mich denn bis jetzt ist ja nichts passiert.

    Meine Frage wäre: Ist so bei so einer Behandlung mit schwerwiegenden Folgen zu rechnen und wenn ja, was wäre das worst-case Szenario?



  • Re: Expertenrat gesucht

    Und denkst du deine Bekannten würden dir glauben, wenn du sagst es hat schwerwiegende Folgen?

    Ich glaube nicht dass dieses Prozedere irgendwie durch Studien untersucht wurde, wenn es so wäre und ein Nutzen nachgewiesen wurde, dann wäre es eine anerkannte Therapie die die Kassen übernehmen.

    Ich weiß auch nicht inwieweit die Stammzellen einer Wachtel, den unseren auf die Sprünge helfen sollten.
    Es ist halt eine alternative Sache und wenn die Leute dran glauben dann hilft keine Epertenmeinung der Welt um dies zu ändern.

    Es dürfte auch was neues sein, ich kenne Wachteleier nur als Nahrungsmittel, oder aber in Kapselform, welche Folgen das Injizieren hat wird wohl keiner genau sagen können, man wird es an deinen Bekannte sehen und wo sie diese Eier her haben spielt sicher auch eine Rolle, von wegen medizinisch rein.

    Placebo kann halt viel, auch heilen, oder das Gegenteil.

    Kommentar