• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Endlich Alkoholverbot, Säufer liegen allen auf der Tasche..

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Endlich Alkoholverbot, Säufer liegen allen auf der Tasche..

    Ich möchte euren Blickbẃinkel mal ein wenig erweitern und euch folgende Systematik erleuchten:
    Wir leben ja bekanntlich in einem Sozialstaat, somit sind wir verpflichtet gemeinsam für das wohl aller zu sorgen..
    Der Alkoholiker ist eine Person die regelmäßig Alkohol konsumiert. Das ist dann der Fall wenn einem der Alkohol besonders lieb geworden ist und man ZB sein Essen mit einem Täglichen Bier/Wein/Schnaps abschließt oder sonstig täglich trinkt, bzw trinken MUSS! Sie glauben mir nicht? Dann trinken sie mal 1 Tag keinen Alkohol..
    Die wenigsten von uns zu denen ich mich selbst zähle sind keine Alkohol trinker.
    Das ist eine Traurige Tatsache..
    Alkohol ist eine der härtesten Drogen die es gibt! Das wird einem jeder Experte bestätigen. Alkohol macht nicht nur Psychisch sondern auch Körperlich stark abhänig. Einmal ein Alkoholiker wird man NIEMALS wieder davon los kommen, selbst wenn man vielleicht seid Jahren Trocken ist schwirrt das Gift dem Trinker immernoch im Kopf herum.
    Schon kleine Kinder mit 13 Jahren trinken regelmäßig Alkohol in hohen Dosen!!
    Soetwas muss einem doch mal zu denken geben.
    Alkohol ist sogar die gefährlichste Droge von allen, und zwar aus dem Grund weil sie eben leider legal ist und in jedem Supermarkt schon ab 16 Jahren erhälltlich ist. (Der Grund der Legalität, hängt direkt mit unerer Beruflichen Leistungsgesellschaft zusammen, ebenso wie das Nervengit Nikotin und der ebenfalls schädliche Koffein, es sorgt für abstumpfung und aktzeptanz des Beruflichen Alltags.. und ist Politisch gewollt!)

    Alkohol sorgt letzlich nach längerfristigem Konsum für alle die uns bekannten schlimmen Krankheiten wie Magendarm Geschwüre/Krebs, Leberzerose/Krebs, starkem Hirnschwund, alle Organe des Körpers werden durch Alkohol massivst geschädigt!!
    Dagegen werden nur als Beispiel Pflanzen wie Hanf verteufelt obwohl diese im Vergleich einen Gesundheitlich förderlichen nutzen haben und als Medikament gegen derart viele Krankheiten eingesetzt werden können, es ist unglaublich.. (Aber es geht eben um die Leistunggesellschaft, Hanf macht Kreativ das ist nicht gewollt, der Bürger soll abstumpfen und ausführen was die Politik/Wirtschaft diktiert)

    So nun zum eigentlichen Problem.
    Natürlich ist jeder Mensch dahingehend frei zu sagen, ja er füllt jeden Tag starkes Nervengift in seinen Körper ein, weil es der Person egal ist was aus der Gesundheit wird, oder ob andere seinetwegen zu Schaden kommen ZB verurachen Säufer oft Autounfälle..

    Aber letztenendes sind wir alle davon betroffen.. denn in einem Sozialstaat MÜSSEN wir alle dann für die Jahrelange Sauferei der vielen vielen Alkoholiker mit bezahlen. Denn wenn der Trinker dann in einem Krankenhaus landet, an irgendwelchen Schläuchen hängt, eventuell noch ne Spenderleber eines Toten aus China (meist von Staatskritikern) bekommt, dann müssen wir alle das mitbezahlen!!

    Wenn die Menschen aber erkennen würden das sie nur ihre Lebenseinstellung ändern müssen, vielleicht weniger haben wollen, dadurch weniger Arbeiten zb Teilzeit, dann hätten sie weniger Stress, müssten weniger Alkohol trinken um mit ihem Leben klarzukommne..
    Oder es gibt so viele bessere Alternativen die man tun kann!!
    Wir können zu einem Entspannungskurs gehen, Yoga, Qigong, Meditation etc.. ZB das erzeugt nach einiger Zeit des Übens ebenfalls sehr angenehme Gemütszustände, kann ich selbst bestätigen, man benötigt dann keine Drogen mehr!
    Oder wer sich unbedingt berauschen muss um mit dem Leben klarzukommen, der soll doch lieber etwas weniger schädigendes nehmen wie Cannabis zu konsumieren als Tee oder zum rauchen. Das käme unserer Gesellschaft wesentlich besser als wenn es noch ein weiterer abgestumpfter, primitiver, herumschreiender, kranker Säufer wird für dessen Krankheit wir dann alle später zahlen müssen, wenn er sich nicht zuvor schon zu tode gesoffen hat..

    Danke für die Aufmerksamkeit und ich hoffe ich konnte den Einen oder Anderen Mitmenschen zum Nachdenken anregen danke

  • Re: Endlich Alkoholverbot, Säufer liegen allen auf der Tasche..

    Alkoholismus ist eine Krankheit, niemand wird mit Ansicht zum Alkoholiker.

    Und einen großen Teil der ärztlichen Versorgung wird von der Alkoholsteuer abgedeckt, nur leider fließt diese nicht ins Gesundheitssystem.

    Sicher ist Alkohol ein Problem, aber wesentlich komplexer als es hier dargestellt ist und als man dies kann, zu viel spielt da mit rein.
    Aber nur weil es ein Problem ist, ist es kein Grund in Hetze über diese kranken Leute zu verfallen, indem man sie gegen das Sozialsystem aufwiegt.
    Auch wenn es mancher nicht glauben mag, es sind genauso Menschen wie alle und jeder kann in die Situationen kommen dass er einer Sucht verfällt.
    Es ist also weniger ein Problem dass es Alkohol gibt, sondern ein Problem wie das System mit den Menschen umgeht, so dass sie so verzweifeln dass sie nur im Alkohol etwas Frieden finden.

    Kommentar


    • Re: Endlich Alkoholverbot, Säufer liegen allen auf der Tasche..

      Außerdem würde ein Alkoholverbot auch jene beschneiden die keine Alkoholiker sind und dennoch hier und da gerne was trinken.
      Das geht, mal gar nicht und mit den anderen Drogen funktioniert es ja genauso wenig, gerade Alkohol würde trotz eines Verbots ein Problem bleiben und dann noch ein viel teureres, für die Konsumenten und den Staat, da dieser die Steuereinnahmen verliert (die Amis haben das ja schon mal versucht).

      So einfach geht das alles nicht.

      Kommentar


      • Re: Endlich Alkoholverbot, Säufer liegen allen auf der Tasche..

        Ja, dann muss man den Alkohol eben durch Cannabis ersetzen meine Güten. Dann bleiben die Steuereinnahmen und nebenbei gibt es deutlich weniger Schwerstkranke und geistig umnachtete. Die Gesellschaft wird dann im allgemeinen weniger Agrressiv. Es wird weniger Verkehrsunfälle geben. Und vermutlich profitiert die Bildung und die Kunst ebenfalls sehr davon. Es ist ja kein Geheimnis, das Menschen die eher Cannabis konsumieren im allgemeinen der Bildung und Kreativität deutlich näher stehen und im Gegenzug der Alkoholiker dem Fußball oder sonstiger Geistloser Inhallte.

        Und ich sage Ihnen noch etwas, wer immer den Alkohol "Genießt" Muss bereits als Alkoholiker bezeichnet werden!
        Ebenso ist der Kaffee abhänige erst dann abhänig wenn ihm der Kaffee schmeckt!
        Sie können es gerne testen. Reichen sie einem kleinen Kind einmal einen Kaffe zum Probieren, es wird sich angewiedert dagegen wehren!

        Alkohol ist immer ein Problem und auch kleine Mengen schadet unserer Gesellschaft!! Niemand sollte Alkohol trinken auch nicht nur mal ab und zu.

        Kommentar


        • Re: Endlich Alkoholverbot, Säufer liegen allen auf der Tasche..

          Ja, dann muss man den Alkohol eben durch Cannabis ersetzen meine Güten.
          Kann man doch beides konsumieren.
          Warum sollte ich mir Alkohol verbieten lassen, nur weil du es gut findest?
          Alkohol zu verbieten macht genauso wenig Sinn wie Drogen zu verbieten, die Abhängigen müssen erst recht kriminell werden und gesund werden sie auch nicht davon.
          Das ist nicht logisch durchdacht und außerdem eine Bevormundung all jener die gerne mal Alkohol trinken, das Recht ihnen das zu verbieten hat niemand.
          Es macht einfach keinen Sinn, etwas zu verbieten was sich nicht verbieten lässt.
          Und was willst du als nächstes verbieten?
          Medikamente?

          Kommentar


          • Re: Endlich Alkoholverbot, Säufer liegen allen auf der Tasche..

            Abgesehen davon, dass ich erhöhten Alkoholkonsum nicht als Krankheit bezeichne, da man es sonst bei Rauchern auch so sehen müsste, bin ich der Meinung, dass jeder seines Glückes Schmied ist. Verboten werden muss es deswegen nicht. Bei erwachsenen, "selbständigen" Menschen.

            Kommentar


            • Re: Endlich Alkoholverbot, Säufer liegen allen auf der Tasche..

              Doch ich würds richtig gut finden wenn der scheiß Alkohol endlich verboten werden würde! Das wäre gerecht. Ebenso sollte Nikotin und Koffein verboten werden!
              Man stelle sich nur mal vor, die ganzen versoffenen Politiker im Bundestag, die können dann bei ihren Steuerverschwendenden Saufgelagen nicht mehr mit Bier und Schnaps anstoßen.^^ Der Großteil der Bevölkerung inclusive Politiker, Ärzte etc. würden sich dann im Knast wiederfinden
              Das fänd ich fein.

              Würde stattdessen in den ehemaligen Bierlokalen Cannabis Tee ausgeschenkt, dann wäre unsere Gesellschaft, ja bald die ganze Welt viel fortschrittlicher!
              Auf einmal geht es nicht mehr um Raffgier und Egoismus sondern um die Weiterentwicklung der Menschheit und den Schutz unseres Planeten. Dann wären wir mit einem Male wieder das Volk der Dichter und Denker statt das Volk der Gefolgsamen Trottel die mit ihrem Leben nichts anzufangen wissen als Arbeit, Fernsehen, Alkohol und Shopping..

              Erinnert euch daran, das die großen kreativen Köpfe der Geschichte alle sammt keine Alkoholiker waren, sondern den Halluzinogenen Pflanzen zugetan waren!
              Wisst ihr warum wir auch im Religiösen Sinne tot sind? Weil die Kirche die Halluzinogenen Stoffe die es in jeder Religion der Antike gab, durch Alkohol ersetzt hat. Man wollte nicht das das Volk eine eigene Inspiration Gottes bekommen könnte.. Daher schweigt Gott heutzutage!
              Wen es interessiert, in der Bibel altes Thestament sind noch die damaligen Weihrauchrezepte beschrieben, wobei auch Cannabis ein Teil gewesen ist wie kürzlich herausgefunden wurde. Das das nicht umlängst bekannt war, beruht auf einem Übersetzungsfehler.
              Das Priestertum der Kirche zerstörte die Europäischen Geistlichen Ströhmungen des Altertums da es dabei um Macht und Kontrolle ging, Kontrolle der Körper udn Kontrolle der Seelen durch die Kirche und ihre Könige. Traurig.
              Die Schulmedizin ist genau soein Geistloses Gebilde dem die Seele fehlt.
              Im Vergleich dazu hat die TCM eine Jahrtausende alte Geschichte die nicht nur Symptome behandelt sondern bis ins tiefste innere vordringt um die Wurzel zu heilen.
              Aber uns hier im Westen wird ja leider die Schulmedizin durch eine Krankenversicherungspflicht aufgezwungen. Ich muss unmengen Geld bezahlen um Alternativmedizin zu erhalten, da ich die Schulmedizin nicht nutze, sowas tue ich meiner Gesundheit nicht an.

              Alkohol ist vermutlich die Wurzel allen Europäischen Übels!

              Lest euch einmal schlau zum Thema Donau Kultur. Eine frühe Europäische Kultur die lange Zeit vollkommen friedfertig gelebt hatte, die keine Waffen kannte.. diese Kultur nutze Cannabis und andere Halluzinogene und keinen Alkohol!
              Also von der Vergangenheit lernen!!
              Die alten Kulturen waren weiter als wir, irgendwann muss die Menschheit offensichtlich vom Wissen abgefallen sein. Vielleicht war das der Südenfall aus dem Paradies, indem die Menschheit sich vom Zugang abschnitt und stattdessen selbst schadete mit Alkohol und sich eine Hölle geschaffen hat.. unsere moderne Leistungsgesellschaft.

              Kommentar


              • Re: Endlich Alkoholverbot, Säufer liegen allen auf der Tasche..

                Vor allem sollte verboten werden Mist in Foren zu verbreiten, ohne überhaupt ansatzweise das nötige Hintergrundwissen zu haben.

                Wir leben nicht in einer Diktatur und Leute wie du, die wollen anderen alles verbieten, schreien aber selber am lautesten sobald sich jemand in ihre Privatsphäre einmischt.

                So extremistische Ansichten haben ja meist Leute die selber süchtig sind und mit der Enthaltsamkeit nicht klar kommen, oder generell unzufrieden mit sich und ihrem Leben sind.
                Jemand der mit sich im Reinen ist, der hat es gar nicht nötig sich so überzogen über andere aufzuregen.
                Naja, Hauptsache es tut dir gut.

                Kommentar


                • Re: Endlich Alkoholverbot, Säufer liegen allen auf der Tasche..

                  Achja? Dann sauf doch weiter deinen Alkohol wenn du es sooo nötig hast! Deine Gesundheit ist mir ohnehin unwichtig! Aber wenn es dich dann irgedwann erwischt hat und du an Schläuchen in einem deiner so liebenswerten Schulmedizinischen Krankenhäusern hängst und die letzten Tage nach Luft röchelnd uns allen auf der Tasche liegst, denkst du vielleicht an meine Worte die ich dir jetzt sage:

                  Selber Schuld und nein du tust mir NICHT leid!

                  Und zu deiner Information, ich benötige keine Drogen zum glücklig sein! Solche Leute die soetwas brauchen sind doch unzufrieden und wissen nichts mit ihrem Leben anzufangen. Sie müssen jeden Tag ihren Alkohol trinken weil sie ihrem Leben keinen vernünftigen Sinn geben könnne, arme Würstchen sind das! Mich ärgert es nur das solche wie du uns anderen dadurch später all die Kosten verursachen durch eure späteren schlimmen Krankheiten! Und mich stört es das ihr Alkoholiker die Werte unserer Gesellschaft die wir mal hatten immer mehr in den Dreck ziehen. Die Gesellschaft wird immer mehr zu einem Sodom und Gomorra weil die Leute keine Werte und keinen Anstand mehr haben und da ist der Alkohol nicht unschuldig dran, der sorgt nämlich für die große Verblödung.

                  Kommentar


                  • Re: Endlich Alkoholverbot, Säufer liegen allen auf der Tasche..

                    Ne, du brauchst sicher keine Drogen, du bist auch ohne voll drauf.

                    Klar trinke ich Alkohol wenn ich mag, aber dass du mir deshalb das Übelste wünschst zeugt schon von einer extremen Bösartigkeit und der Unfähigkeit sachlich zu diskutieren.

                    Kann es sein dass du so extrem bist weil du Süchtig bist und die Abstinenz dich mit allem hadern lässt, weil du dann doch gerne wieder zugreifen würdest und nicht kannst, während die bösen anderen kein Problem damit haben und dürfen ohne süchtig zu werden?
                    Irgendwas muss doch diesen Einfluss auf deine Denkweise haben und für die Konfusen Gedanken und Zusammenhänge, dem Wunsch über andere Verfügen zu können, verantwortlich sein.
                    Also wenn ich es böse meinen würde, würde ich sagen Größenwahn, im Zuge einer von Drogen begünstigten Erkrankung, ups, ich vergas dass ich ja böse bin.
                    Und wo wir schon mal bei Verblödung sind, ach ne, das ginge wirklich zu weit und dazu bräuchte man einen Gegenüber der in der Lage ist es zu verstehen.

                    Hör auf unsachlich über andere her zu ziehen und drücke dich sachlich aus, dann hört dir vielleicht auch jemand zu, eventuell wirst du dann sogar ernst genommen.

                    Kommentar