• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

    Moin,
    Da mich die ständige rasierei nervt und selbstversuche mit Wachsstreifen scheiterten, habe ich nächste Woche nen Termin zum sugaring gemacht.
    Hab jetzt bischen bammel wegen den Schmerzen, vor allem auf dem Schambein hats bei den Wachsstreifen schon brutal weh getan.
    Hab mal gelesen, das manche sich vorher mit ner Schmerztablette quasi betäuben.
    Hat jemand damit Erfahrung?
    Die Frau am Telefon meinte auch schon, mal sehen ob wir beim ersten mal überhaupt alles machen können....klingt nicht so als wirds ne Kaffeefahrt.
    Sie sagte auch noch, das sie eigentlich keine Männer mehr untenrum enthaaren würde......hab das aber nicht weiter hinterfragt warum.
    Sind Aspirin oder eher Paracetamoldas richtige?


  • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

    Hallo, und hast Du den Termin überlebt ;-) Hast Du dir jetzt vorher was eingeworfen? Also ich würde eher Paracetamol sagen aber ob das wirklich hilft, keine Ahnung. Ich mache Sugaring selbst zu hause. Das Wachsen, Sugaring etc nicht gerade angenehm ist weiß man ja, aber ich muss sagen, dass ich Sugaring angenehmer finde. Ich kühle mir die Beine vorher unter der Dusche und wenn ich das zeug runterziehe, leg ich sofort die andere Hand zur Beruhigung drauf. Ich bin relativ schmerzfrei, und hab keine Probleme mir den Intimbereich zu wachsen etc. Aber das empfindet jeder anders :-)

    Kommentar


    • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

      Hi,
      Ja habs überlebt
      War teilweise schon schmerzhaft, vor allem auf dem Schambein, aber insgesamt schon erträglich!
      Schmerzmittel hab ich jetzt mal weggelassen. ...ging auch ohne.
      Ich geh auch davon aus das es beim nächsten mal nur noch halb so wild wird, das Ergebnis ist auf jeden Fall absolut Klasse!!!!!
      Die gute Fau hats auch echt super gemacht, selbst dann wie es an den Intimereich ging und ich auf einmal ne Erektion bekam (und ich schon Angst hatte das sie mich jetzt rausschmeisst), ist sie ganz cool gelieben....meinte nur das macht doch nix, so ists auch einfacher..... und hat einfach weiter gemacht.
      War schon peinlich, hatte dann eigentlich die ganze Zeit über ne Latte, hab auch mehrfach gesagt tut mir leid und so...aber es hat sie anscheinend echt nicht gestört.
      Ich denk aber das gibt sich mit der Zeit.....war eben ungewohnt und bestimmt nicht "geil" oder so.
      Auf jeden Fall wird nicht mehr rasiert.....gezuckert fühlt sich einfach super an!!

      Kommentar


      • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

        Na das ist ja super, wenns erträglich war, mein Mann bekommt von mir auch alle vier Wochen ein Sugaring verpasst und er fühlt sich so viel wohler. Er hatte immer wieder Probleme mit Haarwurzelentzündungen, was sich dadurch jetzt absolut verbessert hat. Nur zur Info, ne Erektion bekomme viele Männer. Mein bester Kumpel ist schwul und hat das "Problemchen" jedes Mal wenn er zur Kosmetikerin geht :-) Also gar nicht schlimm. Und so geht's auch wirklich einfacher.

        Kommentar



        • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

          Ich kann nur vom Waxing berichten. Das war beim ersten mal etwas unangenehm, aber auszuhalten. Beim zweiten mal war es dann schon weniger schlimm. Wichtig ist das du deine Haut danach gut pflegst. Auf http://haar-engel.de/waxing/ wird das Waxing (ist ja dem Sugaring ähnlich) ein wenig konkreter beschrieben. Vielleicht hilft es dir.

          Kommentar


          • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

            Hi,

            ich persönlich habe keine Erfahrungen mit Shugaring. Allerdings habe ich mir vor einigen Monaten einen Epilierer gekauft. Ich habe ständig kleine Pickelchen und gereizte Haut. Auf http://www.rasierer-tests.de/nassrasierer/ habe ich dann gelesen, dass es wichtig wäre, dass man hochwertige Klingen nutzt und das minderwertige Rasierer oft zu Hautproblemen führen. Allerdings hat sich das dann trotz teuren Klingen nicht gebessert und ich habe mir einen Epilierer gekauft. Seitdem ist die Haut zart und weich. Keine Pickelchen und keine Hautreizungen mehr. Die ersten beiden Male hat das Epilieren etwas weh getan. Dann ging es aber. Nun habe ich mich daran gewöhnt und nehme den Schmerz gar nicht mehr war.

            LG

            Kommentar


            • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

              Hi,

              also Shuggaring hab ich noch nie versucht. Aber ich epiliere meine Beine. Das tat am Anfang etwas weh, nun aber gar nicht mehr. Ist eben einfach eine Frage der Gewohnheit!

              LG

              Kommentar



              • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

                Also ich hatte auch immer meine Probleme mit der Rasur. Mal mit Rasierpickel, mal mit Rasurbrand ich habe auch eigentlich alles ausprobiert von wachsen, nassrasur,elektro bis zum rasierhobel... nichts hat geholfen. Hab dann durch zufall Rasiermesser entdeckt und habe mir gedacht was solls, wenn das nicht funktioniert hab ich wenigstens alles ausprobiert.

                Die Rasur mit einem Rasiermesser ist so extrem gründlich und sauber das fast alle Probleme erledigt. Natürlich ist der Umgang nicht ganz einfach und auch die verletzungsgefahr anfangs sehr hoch, aber mit ein wenig Übung für mich die beste Methode.

                Vielleicht auch für dich ?
                Liebe Grüße

                Kommentar


                • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

                  Hallo alle zusammen,

                  Rasurbrand bzw. Rasurpickel ist bei vielen Männern natürlich nichts unübliches. ich selber war lange Zeit auch davon betroffen, aber es aber mit einigen Kniffen bzw. Tipps und Tricks gut in den Griff bekommen, und kann diese nur jedem ans Herz legen.

                  Ich habe mich damals allerdings auch mit einem Nassrasierer rasiert, und musste feststellen, dass die Rasur mit einem Elektrischem Trockenrasierer wesentlich sanfter für die Haut ist. Zu Beginn der Rasur mit einem Elektrorasierer hatte ich aber auch noch Rasurbrand.

                  Sugaring, habe ich noch nie probiert, bin aber am überlegen, es im Bereich der Beine mal auszutesten.

                  Lg der Burni

                  Kommentar


                  • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

                    Hallo,
                    warum nehmt ihr denn nicht einfach eine Haarentfernungscreme? Die gibt es z.B. in Drogerien und die Anwendung ist schmerzfrei.

                    Grüßle Lichtlein

                    Kommentar



                    • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

                      Ich weiß nicht welche Kundenrezession gemeint sein soll, aber Gillette ist da schon der richtige ansatz..zum Thema, oftmals lohnt es sich sich ein bisschen Welness zu genehmigen um gut zu entspannen. Im Internet findet man ja viele Ratgeber rund um die Thematik und man sollte sich erstmal fragen ob sich Intimwaxing überhaupt lohnt.
                      LG hoffe ich konnte helfen

                      Kommentar


                      • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

                        Für mich hat sich das Thema Sugaring im Nachhinein leider wieder erledigt.
                        Nach ca.1 Woche habe ich so böse Entzündungen bekommen, das brauch ich nicht nochmal.......schade

                        Kommentar


                        • Re: Erstes mal sugaring. ....wie am besten vorbereiten?

                          Mit Shugaring habe ich persönlich noch keine Erfahrungen gemacht aber Probleme mit Pickeln hatte ich auch schon nach dem Haare entfernen.
                          Haarentfernung mit Wachsstreifen ist auch so eine Sache. Schmerzhaft und danach kommen auch Pickel, es sei denn man macht es professionell. Epilieren finde ich auch recht schmerzhaft und reizt die Haut.
                          Für Intimbereich oder Gesicht würde ich ein Rasiermesser kaufen. Ich mache das schon seit Jahren so allerdings solltest du im Intimbereich vorsichtig sein wenn du Anfänger bist.
                          DIe beste Methode um Haare am Körper zu entfernen auf Dauer und schmerzfrei ist mit einem Laser. Heutzutage gibt es da schon ein paar Modelle auf dem Markt für den Privatgebrauch die allerdings etwas teurer sind. Aber damit bekommt man am besten lästige Haare weg.

                          Kommentar