• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Prüfungsangst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Prüfungsangst

    Guten Morgen!

    Ich wünsche allen erstmal ein gesundes neues Jahr!
    Aber ich habe da ein Problem, von dem ich gern wüsste, wie ich es bewältigen soll bzw. kann- Prüfungsangst!
    Ich mache eine Ausbildung und muß viel lernen.
    Eigentlich bin ich auch immer gut vorbereitet wenn ein Test oder eine Klausur anstehen.
    Aber wenn ich dann das Aufgabenblatt kriege, dann hat das am Ende wenig mit Nachdenken zu tun. Ich schreibe einfach nur noch das auf was ich weiß.
    Im schlimmsten Fall habe ich sogar Blackouts, weiß also nicht mehr die Antworten auf die Fragen.
    Kennt ihr das auch?
    Könnt ihr mir vielleicht auch sagen, wie ihr das Problem gelöst habt?
    Ich habe bald Zwischenprüfung und kann jetzt schon kaum noch schlafen, weil ich Angst habe etwas zu vergessen oder nicht genug zu lernen usw.

    Liebe Grüße,

    Nicky

  • Re: Prüfungsangst


    Kennt ihr das auch?

    --> das Problem kenne ich nur zugut

    Könnt ihr mir vielleicht auch sagen, wie ihr das Problem gelöst habt?

    --> das kann ich Dir sagen


    Ich habe bald Zwischenprüfung und kann jetzt schon kaum noch schlafen, weil ich Angst habe etwas zu vergessen oder nicht genug zu lernen usw.

    --> so ging es mir auch


    Hallo Nicky,

    ich werde Dir im Laufe des Tages eine genaue Rückmeldung geben..habe noch einige Termine.

    Aber vorerst einmal: Mache Dir keine Sorgen! Du schaffst das :-)

    bis dann

    Kommentar


    • Re: Prüfungsangst


      Guten Morgen.

      Kennt wahrscheinlich jeder.

      ist bei mir zwar schon ne weile her, aber ich habs so gemacht und war entspannt am Tag der Prüfung.

      Eselsbrücke: Ich hab auf dem ordner geschlafen.

      Ist ja eine persönliche Drucksituation die man mit solchen kleinen hilfen entspannen kann. man muss nur daran glauben.

      LG Primater

      Kommentar


      • Re: Prüfungsangst


        Hey Nicky!

        Ich kenne das auch. Wie Primater habe ich mir die Unterlagen ne Nacht vorher unters Kopfkissen gelegt - soll ja angeblich helfen :-) Und in jeder Freien Minute gelesen!!!!!
        Und dann irgendwo in meinen Sachen (egal wo) einen Hilfezettel, der NIE benutzt wurde, nur zur Sicherheit :-) Ach und dann habe ich mir alles wichtige Zusammengeschrieben, hatte dann immer nen eigenen Ordner, mit wichtigen Sachen und mit Sachen, die ich mir nochmal besonders anschauen musste. Alleine das hat schon viel geholfen!! Und vor jeder Prüfung Baldrian! Ohne Scheiss, hat bei mir wohl geholfen, habe die Prüfungen alle bestanden :-)

        Viel Glück!!


        @ Primater: Redest du nicht mehr mit mir???? :-)Habe dir mehrfach geschrieben.... :-(((

        Kommentar



        • Re: Prüfungsangst


          Hallöchen!

          Ich mache es auch so, dass ich mir die Notizen immer griffbereit halte.
          Damit ich sofort nachsehen kann wenn ich was vergessen hab.
          Aber ich hatte immer Angst dass das nicht reicht.
          Ich werde mir mal Baldrian aus der Apotheke holen.
          Also mache ich mir wahrscheinlich selber viel mehr Stress als ich müsste. Denn mehr als mir alles durchlesen und dann verinnerlichen kann ich ja eigentlich auch nicht oder?

          Danke erstmal für die Tipps!!!

          LG, Nicky

          Kommentar


          • Re: Prüfungsangst


            Prüfungsangst ist nicht gleich Prüfungsangst!

            Ich denke, dass Nicky von einer richtigen Angst spricht.

            Kommentar


            • Re: Prüfungsangst


              Hallo Nicky,

              wie versprochen möchte ich Dir ein paar Ratschläge geben.

              Wenn Du unter einer richtigen Prüfungsangst leidest, dann nehme bitte kein Baldrian.
              Ich verstehe Dich sehr gut und man kann auch nicht einfach sagen, dass man das kennt, nur weil man ein bischen Angst vor einer Prüfung hat. Wie ich schon geschrieben habe, muss man das unterscheiden - einfach nur etwas Angst oder richtige Angst - Angst zu versagen - Angst dass man nicht alles weiß - Angst dass man einen Blackout hat und in der Prüfungssituation Herzrasen, Schweißausbrüche und Angst man kann die Situation nicht bewältigen und wenn man dann einen Blackout hat das Gefühl, man bekommt nichts mehr auf die Reihe. Ich glaube nicht, dass Primater oder auch Jenny con solch`einer Prüfungsangst sprachen.

              So Nicky, ganz wichtig ist, dass Du Dir - wenn Du abends im Bett liegst - Dir die Prüfungssituation einmal vorstellst. Stelle Dir vor, wie Du den Raum betrittst, wie Du die Arbeit bekommst und wie Du Dir die Fragen durchliest. Stelle Dir vor was im schlimmsten Fall passieren kann. Versetze Dich in die Situation und realisiere Deine Gefühle. Später stellst Du Dir die Situation noch einmal vor, aber so wie Du es gerne hättest.
              Das ist eine shr gute Übung, die mir geholfen hat. Es dauert natürlich eine Weile und man muss sie regelmäßig durchführen.
              Du musst Dich mit der Angst konfrontieren!

              Einen kleinen Tip: Schaue nie direkt vor der Arbeit noch einmal in Deine Unterlagen. Es reicht wenn Du abends mit Lernen aufhörst. Es besteht die Gefahr, dass Du alles wieder vergisst, da Du das Gefühl hast nicht alles zu wissen.
              Wenn Du die Arbeit bekommst, dann lese alle Fragen in Ruhe durch und sage Dir, dass Du sie beantworten kannst. Ist eine Frage dabei, die Du nicht auf Anhieb beantworten kannst,dann sage Dir: Es ist nicht schlimm, dass ich die Frage noch nicht beantworten kann. Ich löse erst einmal die Fragen, die ich weiß. Ich werde es schaffen, denn ich bin gut vorbereitet.

              Nicky, ich weiß wovon ich spreche und ich weiß auch wie Du Dich fühlst. Bei mir ging es soweit, dass ich bei einem Referat dem Zusammenbruch nahe war - und massive Symptome hatte - Durchfall, Herzrasen, Schwindel, Panik, Angst zu versagen und Angst vor der Angst. Bei schriftlichen Prüfungen habe ich alles vergessen, obwohl ich ununterbrochen gelernt habe - Tag und Nacht und ich habe alles gewusst. Ich habe einmal Baldrian genommen - in einer Prüfungswoche - und bin dann durch drei von vier Prüfungen durchgefallen,weil ich dadurch noch weniger wusste und wie besoffen war. Gehe bitte ohne Medikamente in die Prüfung.
              Du kannst es schaffen! Ich glaube fest an Dich!
              Mache beim Lernen regelmäßige Pausen und gehe an die frische Luft..oder setze Dich auch einmal an die frische Luft und lerne dort.

              Melde Dich wieder, wenn Du Ratschläge brauchst :-)

              Alles Gute und viel Glück!

              Kommentar



              • Re: Prüfungsangst


                Versuch es mit Dr. Bachs

                Kommentar


                • Re: Prüfungsangst


                  Also ich habe so immer gelernt, weil das sture auswendiglernen war nicht mein Ding. Ich musste es verstehen und wenn man alles liest und nochmal schreibt dann verinnerlicht man das schon sehr. Und irgendwas bleibt ja meistens hängen und so kann man sachen zur Not auch umschreiben... :-)

                  Kommentar


                  • Re: Prüfungsangst


                    @ Windröschen

                    Also du hast es auf den Punkt getroffen.
                    Ich habe schon vor der Prüfung Herzrasen, Durchfall, Schlafstörungen, Alpträume, Schweißhände usw.
                    Und das schlimmste daran ist einfach die Angst vor der Angst. Das ist total schrecklich.
                    Ich kann dann in dem Moment auch nicht aus meiner Haut.
                    Ich werde deine Tipps einfach mal ausprobieren und dich dann auf dem Laufenden halten wenn du magst.

                    LG,

                    Nicky

                    Kommentar



                    • Re: Prüfungsangst


                      Was ist denn Dr. Bachs?

                      Kommentar


                      • Re: Prüfungsangst


                        Ich nehme an, sie spricht von den Bachblüten. Diese bekommst du in jeder Apotheke.

                        Kommentar


                        • Re: Prüfungsangst


                          Ganz geansuo ist es..ich hatte auch Schlafstörungen und habe immer von schlechten Noten geträumt.

                          Versuche es einfach und sei nicht entmutigt, wenn es nicht gleich klappt. Irgendwann wird es klappen und Du wirst einen Erfolg sehen, auch wenn er nur minimal ist, doch es wird von Mal zu Mal besser. Glaube mir!

                          Vor meiner Abschlussprüfung (großer entscheidender Vortrag im Ausland) dachte ich, dass ich das nicht überleben werde. Ich habe mir die schlimmsten Gedanken ausgemalt. Es war die Hölle und ich hatte therapeutische Hilfe. Irgendwann habe ich meine Angst in positive Gedanken ausgetauscht und habe mir gesagt: Den werde ich es zeigen. Sie sollen sehen was ich kann, denn Keiner von den Dozenten hat wirklich an mich geglaubt, da sie mich immer in einem sehr schlechten Zustand sahen. Du musst Dir positive Gedanken machen! Du bist wer und Du kannst was. Ich habe am Anfang selber nicht daran geglaubt was ich mir versucht habe einzureden, denn eigentlich habe ich immer geglaubt, dass ich eine Versagerin bin und nicht einmal reden kann. Und ich sage Dir heute, dass ich einen super Vortrag bei meiner Abschlussprüfung gehalten habe. Alle haben gestaunt und konnten meine Entwicklung kaum glauben.

                          Wenn Du mal eine positive Erfahrung gemacht hast und dann wieder eine Schlechte, dann sei nicht traurig. An den positiven Erfahrungen kannst Du aufbauen und kommst einen Schritt weiter, auch wenn es mal eine Niederlage gibt.

                          Melde Dich gerne bei mir :-)

                          Kommentar


                          • Re: Prüfungsangst


                            Die Bachblüten habe ich ausprobiert, doch sie helfen bei einer richtig ausgeprägten Prüfungsangst nicht.

                            Kommentar


                            • Re: Prüfungsangst


                              Ich weiß von Bekannten, dass sie gerne auf die Rescue-Tropfen zurückgreifen. Ich selbst habe mir vor ein paar Jahren Traubenzucker mitgenommen. Den habe ich immer dann gelutscht, wenn ich gerade nicht weiterwusste. Ob der Traubenzucker, oder die kurze Ablenkung mitgeholfen haben, weiß ich nicht. Jedenfalls habe ich ein wesentlich besseres Ergebnis erzielt, als ich am Morgen noch dachte. :-))

                              Kommentar


                              • Re: Prüfungsangst


                                genau diese waren gemeint. Da ibts ja auch noch die Notfalltropfen. Aber ich bin sicher wenn wir alle Daumen drücken ,klappt das schon.Nicky muß es nur vorher ankündigen ()

                                Kommentar


                                • Re: Prüfungsangst


                                  Wo gibt's denn diese Rescue-Tropfen und wie wirken sie?

                                  Kommentar


                                  • Re: Prüfungsangst


                                    U. a. Charakteristika und Eigenschaften sind dieser Bachblütenmischung zugeordnet:

                                    Anwendungsgebiet: Wenn man sich in einer besonderen Stresssituationen befindet

                                    Die Mischung der Rescue-Notfallstropfen besteht aus den 5 Blüten: Cherry Plum, Clematis, Impatiens, Rock Rose und Star of Bethlehem.

                                    Die Rescue-Remedy-Tropfen können bei allen akuten körperlichen und seelischen Notfallsituationen als sogenannte Erstbehandlung eingesetzt werden, bevor anderwärtige Hilfe in Anspruch genommen werden kann.

                                    Erhältlich sind sie in jeder Apotheke. Meines Wissens gibt es auch schon Zuckerl dazu. Aber erkundige dich mal vielleicht direkt.

                                    Ob und inwieweit sie auch bei Prüfungen real wirken, bzw. sich die betreffenden Personen es sich eingeredet haben, vermag ich nicht zu beurteilen. Außerdem kenne ich auch deinen Grad der Prüfungsangst nicht.

                                    Auf alle Fälle wünsche ich dir viel Glück. :-)

                                    Kommentar


                                    • Re: Prüfungsangst


                                      Wenn sie gelernt hat, wird sie bestimmt die Prüfung bestehen. Sollte es wider Erwarten nicht klappen, kann sie sicherlich einen neuen Versuch starten. Aber ich denke, darüber müssen wir vorerst garnicht lange drüber reden. Es wird schon passen. ;-)

                                      Kommentar


                                      • Re: Prüfungsangst


                                        Ich habe auch Tag und Nacht gelernt und wusste alles und trotzdem bin ich wegen meiner Angst durch einige Prüfungen gefallen.

                                        Die Notfalltropfen bewirken nichts..es seidenn man glaubt fest daran und redet sich ein, dass sie helfen. Ich habe mehr Tropfen genommen als man sollte und trotzdem hatte es keine Wirkung. Aber es muss jeder für sich selber ausprobieren, doch das ist wie Placebo.

                                        Kommentar


                                        • Re: Prüfungsangst


                                          Traubenzucker kann auch in die Hose gehen. Man erreicht ein schnelles Hoch, doch man kann plötzlich ganz tief fallen.

                                          Kommentar


                                          • Re: Prüfungsangst


                                            Jetzt mal ganz ehrlich. Mir ist es im Prinzip egal, ob etwas einen Placeboeffekt aufweist, oder nicht. Hauptsache es zeigt bei mir Wirkung. Und wenn ich es mir nur einrede (so wie den Traubenzucker, den ich eigentlich garnicht mag), dann hat es sich für mich gelohnt. :-)

                                            Es gibt auch Arzneiwaren, die bei Menschen zur Heilung beitragen können, bei anderen Menschen wiederum gänzlich versagen. Bachblüten schaden zumindest nicht. Außerdem hängt ein Prüfungsergebnis nicht immer nur alleine vom tatsächlichen Wissensstand ab. Da spielen noch mehrere Faktoren eine tragende Rolle.

                                            Kommentar


                                            • Re: Prüfungsangst


                                              Ich sage ja auch, wenn es wirkt, dann ist es ja okay. Man muss es ausprobieren, doch es kann auch das Gegenteil bewirken..wie damals bei mir. Ohne die Bachblüten wäre ich nicht durchgefallen - da bin ich sicher.

                                              Kommentar


                                              • Re: Prüfungsangst


                                                Deswegen hatte ich eine ganze Packung mit. ;-))
                                                Aber es wäre Unfug zu behaupten, dass ich mein wirklich sehr gutes Ergebnis nur diesem zu verdanken hatte. Aber mich hat er jedenfalls kurzzeitig von den Zahlen und "Durchhänger" etwas abgelenkt, sodass ich wieder mit neuem Blick auf die Prüfungsunterlagen durchstarten konnte. Denn nach 3 Stunden lässt die Konzentration eben zwischendurch ein wenig nach.

                                                Kommentar


                                                • Re: Prüfungsangst


                                                  bist halt ein schlaues Mädchen :-) was ich von mir nicht behaupten kann..

                                                  Kommentar