• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brustverkleinerung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brustverkleinerung

    Hallo,

    also erstmal die wichtigsten Infos, ich bin 18 und habe Körbchengröße 85F bis G und starke Rückenbeschwerden und sehr ästhetisch sieht es auch nicht aus.
    In den vergangen jahren habe ich 10 Kilo abgenommen, jedoch ist meine Körbchen immer weiter gewachsen und auch im letzen Jahr weiter gewachsen.
    Versicherung ist die AOK

    Ich wollte mich mal erkundigen, ob es die Möglichkeit gibt, dass meien Krankenkasse einen Teil der Kosten für eien Brustverkleinerung und Straffung zahlt.

    Mit freundlichen Grüßen
    kiwi


  • Re: Brustverkleinerung


    Hallo Kiwi,
    stellen Sie den Antrag auf Kostenübernahme bei Ihrer Krankenkasse.
    Einfach mal ausprobieren und sehen wie die entscheiden.
    Mit dem hoffentlich genehmigten Antrag müssen Sie dann einen erfahrenen Plastischen Chirurgen aufsuchen,der es für den Kassensatz( ca. 500.-€) die OP durchführt.
    Gruss
    Dr.Taufig

    Kommentar


    • Re: Brustverkleinerung


      Also, wenn Du wirklich Rückenschmerzen hast, dann sollte es kein Problem sein. Hast Du dich schon diesbezüglich informiert? Also, ich finde, dass wenn eine Schönheits OP von Notwendigkeit ist, und in deinem Fall ist es so, dann muss die Krankenkassen die Kosten übernehmen oder zumindest den Größteil! WO kommst du her? Hast du schon den Arzt gefunden? Ich komme aus München und kenne einen, bei dem auch paar Freundinnen von mir sich behandeln ließen. Falls die Frage bei Dir immer noch aktuell ist, kannst Dich an diesen Arzt hier wenden http://www.dr-hoefter.de/brustverkleinerung.htm , der ist erfahren und kompetent, wie ich mitbekommen habe. Auf jeden Fall sich die Seite anschauen kannst Du ja, oder eben auch anrufen und sich telefonsich beraten lassen. Viel Glück Diana

      Kommentar