• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Arm evtl. gebr., Arzt nimmt mich nicht ernst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arm evtl. gebr., Arzt nimmt mich nicht ernst

    Hallo,

    ich versuche, mich kurz zu fassen, da ich mit der linken Hand tippen muiss.

    Ich hatte vor einer knappen Woche einen Sturz auf dem Eis und bin auf meiner Hand (speziell Handballen) auf dem Boden aufgetroffen. Danach Schmerzen bei Bewegungen im Handgelenk, im Mittelbereich des Arms und im Ellenbogen.

    Beim Chirugen wurde mein Handgelkenk geröngt, auch ein CT wurde nach Verdacht auf Mondbeinfraktur bei einem anderen Arzt gemacht (Ergebnis: nicht gebrochen). Ich bekam außerdem eine Schiene.

    Einige Tage später wurde auf mein explizites Nachhacken und einem ehr ironisch klingenden "es tut also alles weh", mein Ellenbogen geröngt. Ergebnis: Auch nicht gebrochen. Das war gestern. Die Schiene wurde neu ausgepolstert, und mir wieder angelegt. Jetzt soll ich bis Anfang nächster Woche warten, vielleicht sei es dann besser.

    Vor einer Stunde stellte ich fest, das meine Hand geschwollen ist (seit wann, weiß ich nicht, es viel mir jedenfalls erst jetzt, da die Schiene drückte auf). Jedenfalls: Die Schiene drückte, und fühlte sich auch am Arm-Mittelbereich (ich meine den Teil zw. Handgelenk u. Ellenbogen) zu fest an, daher habe ich es jetzt lockerer gemacht. Vielleicht ist ja dazwischen etwas gebrochen, aber ich möchte wegen der Strahlung ungern zum 3. mal geröngt werden.

    Vielleicht liegt es an der Schiene, aber ich weiß es nicht. Ich habe am Montag wieder einen Termin.

    Ist es denn normal, das ein Arm nach dem Sturz noch nach einer knappen Woche schmerzt, die Hand geschwollen isi, ich meinen Arm noch immer nicht gerade machen kann und auch noch immer nicht drehen kann -.- kann sowas wirklich von alleine weggehen?

    Seit Wochenanfang hat sich meine Lage zwar verbessert (kann den Arm schon deutlich freier bewegen und zumindest in bestimmten Positionen schlafen), aber ansonsten ist mir das Ganz nicht geheuer und ich mache mir Sorgen :-(

    Bisher weiß ich ja noch immer nicht, was eigentlich genau vorliegt.

    PS. die praxis ist am WE geschlossern. nächster termin ist für mich montag mittag. bis dahin würde ich jetzt erstmal weiter warten. vielleicht wird es ja wirklich noch besser.

    Bin jedenfalls auf Fachmeinungen gespannt.

    vg gfyo


  • Re: Arm evtl. gebr., Arzt nimmt mich nicht ernst


    Heut morgen ist meine Hand nicht mehr geschwollken, lag also anscheinend an der Schiene.
    Die restlichen Fragen bleiben aber noch.

    Kommentar


    • Arm evtl. gebr., Arzt nimmt mich nicht ernst


      -- moved topic --

      Kommentar


      • Re: Arm evtl. gebr., Arzt nimmt mich nicht ernst


        Unser Sohn hatte vor einigen Jahren nach einem Sturz ebenfalls Schmerzen, mit denen wir in ein KH gegangen sind.
        Dort wurde auch nichts festgestellt und die Schmerzen wurden weniger und nach einem halben Jahr wieder sehr stark. Nach nochmaligem röntgen auf vier Ebenen (Kahnbeinquartett) auf Veranlassung unseres Hausarztes wurde ein Kahnbeinbruch festgestellt, der sehr aufwändig operiert wurde mit anschließend 12 Wochen Gips.

        Trotz allem konnte er seinen Beruf, bei dem er sehr viel heben musste nicht mehr ausüben und macht jetzt eine Umschulung.

        Deswegen würde ich lieber noch mal zum röntgen (4 Ebenen).

        Anza64

        Kommentar



        • Re: Arm evtl. gebr., Arzt nimmt mich nicht ernst


          Hallo,

          es ist gut möglich, daß frische Frakturen auf Röntgenbildern und beim MRT nicht sofort erkennbar sind, sondern erst bei Kontrollaufnahmen.
          Aber eine Prellung, bzw. Stauchung kann mitunter mehr Schmerzen verursachen als eine Fraktur.
          Haben die Beschwerden in der Zwischenzeit nachgelassen oder gibt es Neuigkeiten ?

          Beste Grüße
          Eosina

          Kommentar


          • Re: Arm evtl. gebr., Arzt nimmt mich nicht ernst


            Hallo, zunächst Danke für die Rückmeldungen. Seit einer Woche ist meine Schiene ab. Meine Finger sind nach wie vor geschwollen, wie am Unfalltag. Das macht mir jetzt doch große Sorgen. Mein Arzt hat mir Krankengymnastik verordnet -- das geht so bestimmt nicht.

            Kann es denn ernsthaft sein, dass sich bei einer Prellung des Handgelenks auch nach vier Wochen (!) quasi nichts tut? -Mit Schiene ging es ja besser, aber seit die weg ist, verbessert sich nichts. Morgen werde ich nochmal bem Doc anrufen, hoffentlich sagt man mir nicht wieder, dass ich noch etwas abwarten soll!

            Mobilatsalbe hilft übrigens auch nicht.

            Kommentar


            • Re: Arm evtl. gebr., Arzt nimmt mich nicht ernst


              Also,
              nach einem Sturz ist es völlig normal, daß eine Hand oder der Arm anschwillt oder schmerzt. Für Wochen! manchmal.
              Wenn mann alles- nur unter Schmerzen aber immerhin- bewegeb kann, ist sicher nichts gebrochen. (Das gilt für Ellenbogen und HG)
              Bei den HG Knochen (Kahnbein, Mondbein... ) sieht man manchmal erst etwas auf einem Rö Bild nach 1 oder 2 Wo.
              Generell nicht verrückt machen lassen.
              Dr. Dagtekin

              Kommentar



              • Re: Arm evtl. gebr., Arzt nimmt mich nicht ernst


                Also mittlerweile ist die SChwellung fast weg, ich kann sogar wieder gut schreiben! Puh, bin ich froh, es war wohl tatsächlich nichts gebrochen.

                Danke soweit für das Feedback!


                gfyo85

                Kommentar