• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krumme Wirbelsäule

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krumme Wirbelsäule

    Meine Wirbelsäule ist laut meiner Orthpädin leicht nach links gekrümmt (wurde vor ca einem halben jahr aufgrund eines röntgen diagnostiziert), allerdings nicht so schlimm dass man eine physiotherapie machen müsste. sie meinte ich soll im fitnessclub, den ich regelmäßig besuche, verstärkt übungen für die rückenmuskulatur machen.

    es ist jetzt so dass sich meiner meinung nach alles verschlimmert hat.
    mein problem ist dass ich den ganzen tag über im büro sitze und meine haltung wohl nicht gerade die beste ist. ich ertappe mich auch immer wieder beim gehen, beim essen, beim einkaufen etc. dass ich einen irrsinnigen "buckel" mache. ich nehm mir dann immer vor darauf zu achten - aber es geht einfach nicht..
    mittlerweile hab ich oft kreuzschmerzen und verspannungen...
    ich bin übrigens erst 22 jahre alt.

    gibts irgendwelche tipps oder tricks für eine gerae haltung?

    wie ist das nachts während des schlafens? ich liege immer auf der rechten seite - und auch hier immer mit krummen rücken.

    bin für jeden tipp dankbar

    lg yangel


  • RE: Krumme Wirbelsäule


    Hallo!
    Wenn deine Orthopädin meint eine Physiotherapie "muß" nicht sein, heißt das noch lange nicht, dass sie nicht sein darf! Du solltest dir am besten doch von einem Therapeuten(in) Übungen zeigen lassen. Mit einem guten Heimprogramm, das dir eine Therapeutin zusammenstellen kann, kannst du deine Muskulatur entspannen, lernen wie du dich richtig aufrichtest und auch entlasten kannst und wie du SCHONEND deine Rumpfmuskulatur trainieren kannst. Einfach IRGENDWELCHE Rückenmuskelübungen im Fitnesscenter zu machen ist sicher nicht der richtige Weg, vor allem weil du ja schon Schmerzen hast!!!
    Gute Besserung!
    Ulli

    Kommentar


    • RE: Krumme Wirbelsäule


      Hallo,ich war auch beim Orthopäden wegen Rückenschmerzen die schon lange andauern.Meine Wirbelsäule ist auch krumm und das schon vom Nacken her.Mein Genick wurde eingerengt und dann soll ich 6x zum Turnen ,dann will man weiter sehen.Habe solche Schmerzen das ich Nachts davon aufwache und nicht mehr liegen kann oder ich stehe eine Weile auf einer Stelle , wenn ich dann wieder los laufen will denke ich mein Rücken zerbricht kurz übern "Popo".Aber sobald ich wieder laufe bzw.mich aus dem Bett räkele gehen die Schmerzen weg,doch nicht immer.Am Tag tut mir manchmal die ganze linke Seite weh, doch das Röntgenbild hat nichts auffälliges ergeben außer der krummen Wirbelsäule.
      Ich denke du müßtest vielleicht doch nochmal zum Arzt um alles genauer abklären zu lassen,auch wenn die Wartezeit um einen Orthopädentermin bis zu einem viertel Jahr dauern kann.
      LG Simmi

      Kommentar


      • RE: Krumme Wirbelsäule


        Hallo Yangel!

        Wenn du Krafttraining machst, solltest Du die Muskulatur unbedingt dehnen. Durch das Training verkürzt sich die Muskulatur (in dem Fall Bauch und Rücken) und die Spannung im Muskel erhöht sich. Dadurch hast Du auch in Ruhe einen enormen Druck auf den Bandscheiben.

        Was die bessere Haltung im Alltag betrifft - mich hat es so beschäftigt, daß ich einfach immer öfter dran gedacht hab. Dann jedesmal gleich korrigieren. Mit der Zeit wird das dann schon.
        Stell Dir beim gehen oder sitzen vor, Du hättest, in Verlängerung der HWS, einen Faden am Kopf an dem Dich jemand hochzieht. Dann noch die Schultern nach hinten und unten ziehen (ohne ein Hohlkreuz zu machen).

        Gruß,
        Frosty

        Kommentar



        • RE: Krumme Wirbelsäule


          Hallo Yangel,

          du schreibst von einer "krummen Wirbelsäule". Heißt das, Du hast eine Skoliose? Hat der Arzt vielleicht so etwas erwähnt? Und wenn ja, ist überprüft worden, woher das kommt? Bist Du mal ausgemessen worden? Manchmal kommt das einfach dadurch, daß du zwei unterschiedlich lange Beine hast und sich dadurch die gesammte Wirbelsäule verschiebt. Müßte man mal kontrollieren. Denn dann könnte man das mit entsprechend erhöhten Einlagen relativ einfach korrigieren, nach einiger Zeit wird das, mit etwas Glück, dann besser. Gerade Haltung wäre natürlich trotzdem gut.
          Lieben Gruß
          Camigwen78

          Kommentar


          • RE: Krumme Wirbelsäule


            also, ich habe ebenfalls eine skoliose (das ist die krümmung) und bin erst 18. ich war 2 jahre lang in behandlung (also krankengymnastik). tagsüber solltest du auf jedenfall auf deine haltung achten. trainieren gehn ohne richtige anleitung halte ich für falsch. denn wenn die wirbelsäule schief ist, und du falsch trainierst, wird sie nur noch schiefer. nachts solltest du probieren auf dem rücken zu schlafen, denn wenn du auf der rechten seite schläfst kann das davon kommen. es kann auch von einer fehlstellung der füße, knie oder der hüfte kommen. alles fängt irgendwie mit den füße an. allerdings könnte aus auch genau andersherum von den zähnen kommen. wenn dein kiefer eine fehlstellung hat, dann verschiebt sich auch der rücken..kein scherz. du solltest einfach nochmal zu deinem arzt gehn, bzw vlt sogar zu einem anderen um dir eine 2te meinung einzuholen..bei fragen kannst du dich gern an mich wenden..hab ja jetzt genug erfahrung..

            Kommentar


            • RE: Krumme Wirbelsäule


              ich habe auch wie ihr eine rückenkrümmung, habe allerdings keine fehlstellungen der beine füße oder sonstigem. in ärztlicher behandlung bin ich nicht, sondern mache stattdessen fitnesstraining speziell für meinen rücken. ob dies was bringt weiß ich nicht. nachts versuche ich auf meinem rücken zu schlafen, schaffe dies meist aber auch nicht. nun versuche ich es mit tips aus dem internet. würdet ihr mir zu einer ärztlichen behandlung raten?

              Kommentar



              • RE: Krumme Wirbelsäule


                Also ich habe auch einen krummen Rücken aber zusätzlich eine Beinverkürzung! Ich mache 2 mal pro Woche Krankengymnastik und dann tut mir echt gut!
                Mein Orthopäde hat gesagt, dass man da nur bis 18 Jahre was machen kann, ab dieser Zeit wird es nicht besser und auch nicht schlimmer, jedoch, falls es nicht weggeht soll man viel Rückenschwimmen und Rückengürtel übungen machen!
                Mehr kann ich dazu auch nicht sagen, dass is voll die blöde sachen, egal in Welchen Alter!
                Ich persönlich kann noch was machen weil ich erst 15 bin und mit der Ausbildung der Friseurin beginne, muss ich mich wirklich ran halten!
                mfg.Anja

                PS: Ich hoffe ich konnte dir helfen! Achja Volleyball, Basketball, Ruggby sind nicht gut!

                Kommentar