• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seltsames Muskelzucken

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seltsames Muskelzucken

    Liebe Forencomunity!

    Seit 4 Tagen habe ich seltsames Muskelzucken in den Füßen, Beinen, Armen und Händen. Es trat vor 4 Tagen schubartig auf, noch ist es nicht besonders stark, doch es ist bereits so stark, dass ich es bewusst merke und es mich im Alltag stört. Ich bin erst 24 Jahre alt, ernähre mich gesund/normal und treibe viel Sport (Krafttraining).

    Seit ein paar Monaten leide ich auch etwas unter Schlafproblemen und habe in den letzten Wochen etwas zu wenig geschlafen (6 Stunden statt der von mir benötigten 9 Stunden).

    Ich frage mich jetzt, woher diese Muskelzuckungen kommen, sie sind nicht stark, aber fast immer da. Andere Symptome, außer vielleicht noch Müdigkeit/Erschöpftheit habe ich nicht. Schwerwiegende Krankheiten in meiner Familie ist eine bekannt: Mein Vater hat mit 50 Morbus Parkinson bekommen.

    Was könnte nun die Ursache für das Muskelzucken sein? Ist es nur etwas Harmloses (Magnesiummangel, Schilddrüsenunter-/überfunktion, Schlafmangel, leicht veränderter Hormonspiegel, Vitamin B Mangel, Folgen des Krafttrainings (wobei ich vor 2 Monaten gleich trainiert habe, wie jetzt und da ist nichts passiert), natürliches Muskelzucken, etc.), oder steckt womöglich eine schwere, sich anbahnende Nervenkrankheit (Parkinson, ALS, MS, etc.) dahinter? Mache ich mich unnötig verrückt?

    Parkinson: Muskelzucken ist erfüllt, meine Bewegungsabläufe sind bisher aber noch nicht langsamer geworden, zumindest ist mir das mal bisher noch nicht aufgefallen. Ich habe keine Verspannungen im Nacken- oder Schulterbereich, keine Schweisausbrüche, doch ich leide unter Schlafstörungen/Müdigkeit. Meine Schrift ist womöglich etwas kleiner geworden, doch vielleicht bilde ich mir das auch nur ein. Schmerzen habe ich bisher keine. Für Parkinson wäre ich ungewöhnlich jung.

    MS: Ich hatte bisher keine Lähmungen. Ein Mal, vor etwa 2 Wochen hatte ich nachts nach dem Aufwachen kurz das Phänomen, dass in der Mitte meines Sehfeldes wie ein schwarzer Fleck war, aber nur für wenige Sekunden, es war zu der Zeit aber auch recht dunkel. Gefühls- oder Empfindungsstörungen hatte ich bisher keine, genauso keine Blasenfunktionsstörung oder Sonstiges.

    ALS: Seit wenigen Tagen fühlen sich meine Beine manchmal schwach an, doch das kann auch eine Folge von Erschöpfung sein. Lähmungen/spastische Symptome habe ich keine, genauso auch keinen Muskelschwund. Unwillkürliche Muskelzuckungen in äußeren Gliedmaßen liegen vor. Sprech- Schluck- Kaumuskeln funktionieren fehlerfrei.

    Was ist eure Meinung dazu? Woher kommen meine Muskelzuckungen? Mach ich mich nur verrückt oder liegt eine schwerwiegende Nervenkrankheit dahinter?

    Ich hoffe, ihr könnt mir helfen, Vielen Dank!


    Euer Loganus


  • Re: Seltsames Muskelzucken

    Tremor kann eine Begleiterscheinung für sehr viele Krankheiten sein. Zum Beispiel können auch Stress, Anspannung und Furcht die Ursache sein. Auf jeden Fall solltest du dich erst einmal noch nicht verrückt machen. Es schadet allerdings bestimmt nicht, wenn du lieber mal zum Arzt gehst und die Ursache abklären lässt

    Kommentar


    • Re: Seltsames Muskelzucken

      Das habe ich auch manchmal! Danke für die Infos dazu!

      Kommentar


      • Re: Seltsames Muskelzucken

        Ich habe auch manchmal solche Muskelzuckungen und finde es wirklich interessant, von was das kommen kann. Dennoch habe ich das auch manchmal, wenn ich gar keinen Stress, Anspannung oder Furcht verspüre.

        Kommentar



        • Re: Seltsames Muskelzucken

          Hallo,

          aus der Ferne ist es sicher empfehlenswert den Hausarzt zu konsultieren und evtl. ein Blutbild machen zu lassen. In Bezug auf schwere neurologische Erkrankungen würde ich mir erstmal nicht den Kopf zerbrechen, Ihre Symptome passen als Frühsymptome zu keinem genannten Krankheitsbild. Vielleicht überprüfen Sie auch mal Ihr Trainingsprogramm in Bezug auf muskuläre Überlastung.

          Alles Gute!

          Kommentar