• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Muskulär bedingtes Beckenschmerzsyndrom ?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Muskulär bedingtes Beckenschmerzsyndrom ?

    Hallo,

    ich möchte gerne wissen wie ein muskulär bedingtes Beckenschmerzsyndrom diagnostiziert werden kann ohne Ausschlussverfahren.

    Ich hatte vor 2 Monaten eine Harnwegs- OP und seitdem immer wieder aufflammende Hoden- und Prostataschmerzen. Die OP als Ursache schließe ich aus.
    Nun vermute ich aufgrund der OP- Wunde eine Verkrampfung der Beckenmuskulatur.
    Wie kann ich selbst erkennen ob es sich um ein muskuläres Problem handelt ? Kann man beispielsweise bestimmte Punkte erstasten etc. ?

    Es ist für mich sehr wichtig herauszufinden ob die Schmerzen eine muskuläre oder aber urologische Ursache haben. Da ich schon zig mal beim Urologen war und er nichts auffälliges findet, gehe ich nun von der zweiten Möglichkeit aus, leider jedoch ohne sicher sein zu können. Ich möchte nicht auf Vermutungen beruhend eine aufwändige Therapie durchmachen.


  • Re: Muskulär bedingtes Beckenschmerzsyndrom ?

    Hey!
    Du sagst, dass du seit der Harnwegs-OP immer wieder die beschriebenen Schmerzen hast, jedoch denkst du, die OP als Ursache ausschließen zu können? Dass die Schmerzen eine muskuläre Ursache haben, kann ich mir eher nicht vorstellen, da du ja sagst, dass die aufflammenden Schmerzen direkt beim Hoden sind. Ich selber hatte ebenfalls während der Pubertät Schmerzen, die deiner Beschreibung sehr ähneln. Ausgelöst wurden diese durch eine Krampfader im Hoden, die Beschwerden sind mit der Zeit wieder weggegangen. Hast du die Probleme denn noch immer bzw. wurde die Ursache bereits ermittelt?

    Liebe Grüße und alles Gute!

    Kommentar


    • Re: Muskulär bedingtes Beckenschmerzsyndrom ?

      Hallo,
      die Schmerzen klingen tendenziell ab.
      An manchen Tagen jedoch fällt das Wasserlassen schwer.
      Dabei merke ich jedoch sehr stark dass es wohl tatsächlich an einer verkrampften Muskulatur liegen muss. Es fühlt sich wie Verkrampfungen an und die Beschwerden verschwinden nach einer einstündigen Muskelübung über Tage hinweg komplett bis sie sich wieder einschleichen. Auch die Hodenschmerzen an den Unterseiten verschwinden dabei immer vollends.
      Ich gehe deshalb nun davon aus dass es allein die Muskeln sind.
      Die Beschwerden halten sich nun in Grenzen. Ich hoffe nur dass die Schlitzung auch dauerhaft erfolgreich bleibt.

      Kommentar


      • Re: Muskulär bedingtes Beckenschmerzsyndrom ?

        Ah, interessant, hätte ich nicht vermutet. Aber schön, dass du nun vermutlich die Ursache gefunden hast! :-) Welche Muskelübungen machst du denn immer? Und welche Muskeln fühlen sich denn verkrampft an?

        LG

        Kommentar