• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Was hilft gegen eine chronische Instabilität im Handgelenk?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Was hilft gegen eine chronische Instabilität im Handgelenk?

    Hallo, lt. Orthopäden wurde o. g. diagnostiziert. Ich hatte bereits Physio, aber nichts hat geholfen. :-( Ich wurde massiert, bekam irgendeine Tiefenwärme, eine Strommanschette wurde mir umgelegt ... Das Handgelenk schmerzt, wenn ich die Hand nach hinten beuge/ziehe, besonders dann, wenn ich den Daumen noch nach hinten bewege. Es schmerzt auch, wenn ich mit auf der Hand abstütze oder einen schwereren Gegenstand halte oder anhebe. Wie kann ich das Handgelenk stärken/trainieren, sodass dieser stechende Schmerz aufhört? Gruß carle


  • Re: Was hilft gegen eine chronische Instabilität im Handgelenk?

    Hallo,

    ich hatte früher so ziemlich das selbe Problem. Mir wurden auch Instabile Handgelenke diagnostiziert. Da war ich noch ein Kind. Habe auch Krankengymnastik bekommen und viel ausprobiert. Mittlerweile geht es viel besser, nur ab und zu habe ich Schmerzen in den Handgelenken.

    Was ich früher zum stärken und trainieren der Handgelenke genommen habe sind diese Handmuskeltrainer. Ich weiß gar nicht ob die so heißen (so ein kleines ding mit zwei griffen dran...mit einer Metallfeder in der Mitte...man nimmt es in die Hand und drückt es immer wieder zusammen). Oder diese chinesischen Qi Gong Kugeln...wo man zwei in der Hand hat und die dann immer dreht. Ich habe das dann immer vor allem abends nebenbei beim Fernsehn gemacht.
    Ansonsten wenn die stechenden Schmerzen akut sind, habe ich die Handgelenke immer mit Eis gekühlt. Hat die Krankengymnastin damals auch immer gemacht. Vorher schöööön mit Eis gekühlt. Nicht diese Eispads sondern richtiges Eis...nur drüberstreichen und gut kühlen (nur nicht einfrieren )

    Ich hoffe ich konnte ein paar Tipps einbringen und wünsche gute Besserung.

    Lg Sani

    Kommentar


    • Re: Was hilft gegen eine chronische Instabilität im Handgelenk?

      Hallo,

      chronisch instabiles Handgelenk ? Woher soll das denn kommen ? Mir behagt so eine Diagnose nicht.

      bist du in der Vergangenheit mal schwer gestürzt- auf die Handgelenke gefallen oder dieses gar verstaucht ? Folge von so etwas könnte eine nicht erkannte Scaphoidfraktur ( Kahnbeinbruch) sein. Dieser macht sich nicht sofort und auch nicht mit den üblichen Beschwerden eines Handgelenkbruchs bemerkbar. Er kann aber schlecht ausheilen (falls nicht erkannt und geschient) , dann kann es in Folge dessen zu einer schlechten Versorgung des Knochens kommen. Und das macht sich dann mit Schmerzen bemerkbar. So etwas nennt der Fachmann - sofern er es denn erkennt, eine Pseudarthrose. Andere nennen es ein instabiles Handgelenk.

      Im Röntgenbild kann man vielleicht ein Bruch am Kahnbein erkennen, im MRT kann man die Blutversorgung des Knochens überprüfen.
      Vielleicht habe ich da ja recht. Recherchiere für dich doch mal den Begriff Scaphoidfraktur und Pseudarthrose. Vielleicht erkennst du deine Probleme darin wieder.

      Gute Besserung
      Mondfee1962

      Kommentar


      • Re: Was hilft gegen eine chronische Instabilität im Handgelenk?

        Ich weiß nicht in welcher Stadt du wohnst, und ob du diese Probleme noch hast? Aber das Problem hatte ich auch und mir wurde super geholfen bei Physiotherapie-essen.info Ist natürlich auch immer etwas abhängig vom Therapeut und ob er sich damit auskennt. Wünsche dir viel Glück!

        Kommentar